Amazon Prime Video Channels: Einige Kanäle gibt es aktuell für 97 Cent im Monat

Die Prime Video Channels bei Amazon sind oftmals eine ganz nette Angelegenheit, um zusätzliche Inhalte sehen zu können, die im Flatrate-Angebot von Prime nicht enthalten sind. Momentan kann man einige Channels wieder günstiger buchen, 2 oder 3 Monate kann man sich den Spaß anschauen, jeder Monat schlägt mit 97 Cent pro Kanal zu Buche. Unter den Angeboten sind StarzPlay, HistoryPlay, MGM, ZDF Select oder auch RTL Crime. Bei Desinteresse das Kündigen nicht vergessen. Kleiner Hinweis am Rande, vielleicht will sich ja jemand selbst ein Bild machen: Ab dem 3. Januar läuft auf besagtem StarzPlay die Serie zu The Stand von Stephen King, allerdings gibt’s die Episoden immer am Sonntag im Wochentakt. Die steht bei mir jedenfalls auf der Liste.

Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Alexa | Anthrazit
  • Wir stellen vor: Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang,...
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen mehr. Hören Sie...

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Der Arthouse Kanal ist der einzig geile bei Prime 🙂

  2. StarzPlay wäre interessant. Wie schaut das mit Kündigen aus. Muss man das kurz vor dem Ende des 3. Monats oder kann man das direkt nach dem Start des 3. Monats machen und es läuft der Monat noch aus?

  3. Danke für den Tipp mit The Stand, werde ich mal probieren.

  4. Danke für den Tipp

  5. Das darf man nicht unterstützen.
    Amazon verschiebt Inhalte aus dem normalen Prime in die kostenpflichtigen Channel.
    Beispiel ist „the Girlfriend experience“, das ab morgen nicht mehr in Prime sondern StarzPlay enthalten ist.

    Nein Danke!

    • Starzplay gehört zu Lionsgate und nicht zu Amazon. Letzteres kauft die Rechte von Titeln – wie auch Netflix etc. – immer nur für einen begrenzten Zeitraum. Von daher würde ich hier kein System unterstellen.

    • Unsinn, Starzplay ist ein eigener Streamingdienst, der sein Angebot auch bei Amazon integriert. Nur, dass du aktuell bei Starzplay direkt den vollen Preis bezahlst.

    • Ja. Und? Die geben es ja früh genug bekannt. Habe mir vorher also noch alle 3 Staffeln angesehen. Solange das nicht vom einen Tag auf den anderenen passiert, ist das kein Problem. Und dass man, nur weil man Prime abonniert hat, nicht unbegrenzt auf alle Serien Zugriff hat, ist ja mittlerweile bekannt und auch bei allen anderen Streamern so. Wenn man eine Serie besitzen will, muss man sie kaufen.

  6. Starzplay gehört zu Lionsgate und nicht zu Amazon. Letzteres kauft die Rechte von Titeln – wie auch Netflix etc. – immer nur für einen begrenzten Zeitraum. Von daher würde ich hier kein System unterstellen.

  7. Simon Müller says:

    oh mann man benötigt ein Prime Abo um ein StarzPlay Abo abzuschließen.. das ist echt dämlich. An The Stand hätte ich nämlich auch großes Interesse

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.