Amazon Prime: Serie zum PlayStation-Titel „God of War“ in Planung

Immer mehr Videospiele werden aktuell zu Vorlagen für Serien oder Filme. Das neueste Beispiel ist der aktuell im Kino laufende Film zu „Uncharted“ mit Tom Holland. „The Last of us“ wird eine Adaption mit Pedro Pascal und Bella Ramsey bekommen, „Resident Evil“ läuft auf Netflix und so weiter. Wie Deadline erfahren hat, wird nun auch der PlayStation-Kracher „God of War“ zur Serie. Amazon will sich die Rechte für seinen Prime-Video-Dienst gekrallt haben.

Angeblich werden die Produzenten von „The Expanse“ Mark Fergus und Hawk Ostby, der Show Runner von „Das Rad der Zeit“ Rafe Judkins, Sony Pictures Television und PlayStation Productions beteiligt sein. Bisher gibt es keine offizielle Stellungnahme von Amazon Studios oder Sony dazu.

Ich persönlich würde eine Adaption des Franchises befürworten, wenn man einen passenden Schauspieler für Kratos und die anderen Charaktere findet (Trigger: Dwayne Johnson als Kratos?). Gerade die Besetzung kann da schnell nach hinten losgehen. Genug Stoff würde die griechische und nordische Mythologie allemal hergeben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Körperlich wäre Johnson sicherlich ideal, aber irgendwie kann ich ihn mir nicht als Kratos vorstellen. Dazu neigt er zu sehr zur Comedy, das passt irgendwie nicht. Aber schwer da Alternativen zu finden welche die körperliche Präsenz und Bedrohlichkeit eines Kratos ausstrahlen.. Henry Cavill käme mir noch in den Sinn, der hat immerhin Erfahrung mit Schwertern 🙂 Aber naja, bin mal gespannt.

    • MeinNametutnichtszurSache says:

      Der Darsteller von Jack Reacher aus der aktuellen Serie?

    • MeinNametutnichtszurSache says:

      Oder tatsächlich der Sprecher von Kratos. Auch wenn es „farblich“ nicht passt. 🙂

      „BOY!“

      • Fand Christopher Judge auch passend. Ist doch in dem Falle egal, ob er dann schwarz ist, es würde einfach perfekt passen. Johnson wäre mir auch zu unpassend und von seiner Gesichtsmimik zu albern und übertrieben. Mag ihn in seinen Komödien aber mehr geht leider nicht.

    • Jason Momoa würde besser passen als Darsteller, finde auch zu viel „Comedy“ bei Johnson.

  2. Black_Eagle says:

    Von Amazon?
    Kratos wird auf jeden Fall weiblich besetzt. Und schwarz. Wahrscheinlich aus lesbisch und mit einer Behinderung (vielleicht keine Arme?)
    Wird n Knüller – könnte auch von Netflix sein

    • Gut, dass du inklusionsbedürftige POC-Menschen mit Menstruationshintergrund berücksichtigt hast, sonst hätte ich nun empört intervenieren müssen.

      Allerdings muß ich dies trotzdem tun – WO BLEIBT DIE REPRÄSENTANZ VON AUTONEPIOPHILISTEN!?!!!11

    • Black Mac says:

      Tragisch, aber das war auch mein erster Gedanke. So schnell kann man sich einen guten Ruf verspielen. “Get woke, go broke…”

    • asst dann doch gut. Kann der Voice Actor vom Original spielen – Christopher Judge. Fände ich sehr passend, auch wenn er schwarz ist. Würde dem ganzen gut stehen.

  3. Dave Bautista wäre für mich der ideale Kratos.

    • Würde mich stark wundern wenn er das machen würde. in einem interwiew meinte er mal, er will drax in gotg nicht mehr spielen weil er sich zu alt sieht und irgendwann nicht mehr in körperlicher form um die ganze zeit oberkörperfrei rum zu laufen

      • Da ist er um Welten weiter als Dwayne Johnson – der pumpt sich regelmäßig mit Anabolika auf um sich nur ja als Super-Muskelprotz zu präsentieren. (ohne starke chem. Hilfen bekommt man selbst bei extremsten Training niemals solche Muskelpakete)

        Besser wäre es mal die Schauspielschule zu besuchen
        (gilt aber auch für andere oft hochgelobte Kollegen/innen; man denke. nur an das eigenartige Schauspiel names „Red Notice“ mit The Rock und Deadpool gegen Wonder Woman, da dort diese ‚Rollen‘ spielten und nicht die eigentlichen!)

  4. Ich sehe dort schon wieder seeehr viel Diversität auf uns zukommen, da es ja mittlerweile gar nicht mehr ohne geht. Die werden massiv die Charaktere abändern sodass sie ins Weltbild unserer heutigen Gesellschaft passen.
    Es hat sich bei den Spielen bisher auch noch nie jemand beschwert, also bitte einfach beim Original bleiben und vielleicht Mal die Vorlage als Vorbild nehmen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.