Amazon Music startet um Mitternacht die U2 Experience

Amazon Music startet ab dem 30. November um Mitternacht, also heute Nacht, die U2 Experience. Dabei soll es sich um „eine einzigartige Audio-Show“ handeln. Entsprechend verspricht Amazon via Prime Music und Amazon Music Unlimited alte, neue und exklusive Inhalte rund um die irische Band. Dabei läuft das digitale Ereignis zeitlich gebunden, denn wenn am 1. Dezember das neue Album „Songs of Experience“ erscheint, ist der Spuk bei Amazon Music wieder vorbei. Zugreifen könnt ihr auf die U2 Experience direkt via Amazon, über die mobile App für Amazon Music sowie den Web-Player für Apple iOS, Android, Mac und Windows-PCs.

Konkret soll euch die U2 Experience alte und neue Interviews plus Live-Aufnahmen von Songs des neuen U2-Albums kredenzen. Gleichzeitig soll die U2 Experience quasi durch die Geschichte der Band geleiten und auch Anekdoten aus 40 Jahren Tourleben parat halten. Auch ein paar ältere Liveaufnahmen, etwa zu den Gassenhauern von „The Joshua Tree“ sind wohl ebenfalls mit von der Partie.

Laut Amazon Music läuft die U2 Experience linear ab – ihr steigt ins Programm ein, wo es sich eben gerade befindet. Vor- und Zurückspulen entfällt. Los geht es, wie gesagt, am 30. November um Mitternacht unter diesem Link. Viel Spaß!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ist nicht bereits Apple mit U2 voll auf die Nase gefallen? Gut, aus anderen Gründen.. wundert mich trotzdem, dass man so viel in dieser Band sieht. Ist doch eher am Zielpublikum vorbei.

  2. @dasdo123
    In wie fern ist das am Zielpublikum vorbei?

  3. Oh, schön. Dann kann der Herr Bono noch mehr Geld an der Steuer vorbei verdienen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.