Amazon Music: Sharing nun möglich

Ich höre bedingt durch mein Home Office den ganzen Tag Musik. Kein klassisches Radio, da mich das Gerede zwischendurch mittlerweile stört. Und so höre ich halt meine Musik, die sich mit der Art der Arbeit ändert. Ich nutze neben Diensten wie Mixcloud auch Spotify, wenn auch in unserer Familie ein Apple Music-Abo vorhanden ist. Ich mag die Spotify-App, die Auswahl und die Tatsache, dass ich da schnell Playlisten anlegen und bearbeiten kann. Nicht nur das, ich kann sogar Playlisten mit anderen Menschen teilen und so verfolgen, was diese in Playlisten packen. Das war so direkt noch nicht mit einem anderen Dienst möglich, nämlich Amazon Music.

Der Dienst ist noch recht frisch hierzulande und hat meiner Meinung nach noch etwas aufzuholen. Nun gut – wenn man „nur hören“ will und auf andere Funktionen keinen Wert legt, dann reicht es wohl auch. Amazon hat aktuell ein Update veröffentlicht. Durch dieses Update ist es auch mobil möglich,  Lieblingssongs, -Alben, -Radiosender und -Playlists mit anderen Amazon Music-Nutzern zu teilen. Solltet ihr also Amazon Music nutzen und diese Funktion bislang vermisst haben: Nun ist sie da.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

7 Kommentare

  1. Off Topic: Caschy pflegst du ein Last.fm?

  2. Bartenwetzer says:

    Ständig prasseln Informationen auf uns ein.

    Musik ständig hören nur weil man ein HomeOffice hat?

    Ich genieße die Ruhe in meiner Wohnung. Denn außerhalb wird man zwangsweise berieselt.

    Für mich grenzt das schon an Sucht.

  3. @caschy Bei Deezer kannst das aber auch machen. Schon lange. Ich höre auch permanent Musik. Selbst zum lernen kommt Klassik oder Filmmusik. Zum Joggen aber nicht mehr. Ich bin inzwischen so lange unterwegs, da geht mir die Musik auf die Nerven.

  4. Leider geht Amazon Music nicht auf dem Samsung TV. Dort muss ich einen FireTV Stick einstecken. Amazon Photos geht übrigens auch nicht. Nur Videos.

    Deshalb also weiterhin Spotify im Wohnzimmer.

  5. @microfox: Sicherlich ärgerlich, dass ein Dienst grundsätzlich integriert ist, dann aber doch nicht vollständig unterstützt wird. Auf der anderen Seite aber sind die „smarten“ Apps in den TV-Geräten ohnehin allesamt schlecht umgesetzt, das läuft mit externen Geräten wie dem Stick weitaus besser. Und ich persönlich finde ja auch, dass es kaum eine unsinnigere Idee gibt, als zum Musikhören das TV-Gerät einzuschalten. 😉

    Gibt es eigentlich inzwischen irgendeinen Weg, Playlisten in Amazon Music zu importieren oder auch zu exportieren, etwa bei einem Wechsel des Anbieters?

  6. Hallo,

    interessante Meldung.

    Beziehst Du dich auf eine App oder auf Amazon Music für Mac/PC?

    Wie genau kann man denn seine Playlists mit anderen Usern teilen?

    Geht das über die App auf dem iPad?
    Auch, wenn man ein Unlimited Familien-Abo hat?

    Hintergrund: Ich würde meine Playlist gern meinem Ehemann empfehlen, der ein eigenes Amazon-Konto hat (ist bei der Familienmitgliedschaft von Amazon Music Unlimited so).

    Herzlichen Dank für Deine Hilfe.

    VG
    Tanita

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.