Amazon: Lieferung am selben Tag in sechs weiteren Regionen

Amazon Artikel LogoAmazon hat mit Same Day Delivery die wohl schnellste Versandform für Online-Bestellungen, die nur noch durch Prime Now getoppt wird. Heute bestellt, heute geliefert, da spart man sich schon einmal den Gang zum Händler vor Ort, vor allem, wenn es aufwändiger ist, diesen aufzusuchen. Mit den sechs neuen Regionen Aachen, Augsburg, Braunschweig, Heidelberg, Mannheim und Münster steht die Same Day-Lieferung nun in mittlerweile 20 Regionen in Deutschland zur Verfügung. Für die Lieferung am selben Tag benötigt der Kunde eine Prime-Mitgliedschaft, außerdem gibt es nur bestimmte Artikel mit sofortiger Lieferung.

amazon_sameday

Genutzt werden kann die schnelle Lieferung ab einem Bestellwert von 20 Euro kostenlos, verfügbar ist sie an jedem Werktag. Die Übersicht über alle Same Day-Liefergebiete findet Ihr bei Amazon, das ist mittlerweile schon gut über Deutschland verteilt, auch wenn natürlich nur größere Metropolen davon profitieren. Ich bin insgeheim ganz froh, das Same Day hier in der Region nicht angeboten wird, liegt aber daran, dass ich sehr anfällig für Spontankäufe jeglicher Art bin. In dringenden Fällen würde ich es mir dann doch auch hier wünschen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @mccrain man muss doch aber schauen in welchen Bereichen eine Konsolidierung fruchtbar und gewinnbringend ist. Im Bereich Videotheken und DVD/CD Händler überleben die, die eine Transformation schaffen. Wie in vielen anderen Bereichen auch.
    Mit dem alten Geschäftsmodell kommen viele dort sicher nicht weit. Streamingportale schafen aber wiederum Potenziale. Wie es aber genau in dieser Branche zu lösen ist, dass dort die Fachhändler überleben ist auch mir ein Rätsel. Für viele Branchen weiß ich eine Lösung. Musik und Film bin aber auch ich rat-und ahnungslos.
    Andereseits haben Musiker es doch selbst in der Hand ihre Kunst auf verschiedenste Art und Weise zu vermarkten. Vielleicht schaffen sie hier eine eigene Lösung.

  2. „Super. Und das Innenstadt- und Händlersterben wird zunehmen. „

    Super. Neue Wohnungen.
    Mal ehrlich was, juckt es mich, wenn ich eh nicht mehr da einkaufen muss?

    Ich kaufe doch nicht nach Ideologie.

    Die Händler vor Ort sind auch selber schuld. Wie oft hat man den Eindruck, man stört den Verkäufer beim Telefonieren. Wie oft hört man „Haben wir nicht, kommen wir bestellen“ und ich sage, „das kann ich auch und brauche Sie nicht mehr dafür“. Sicher was das früher auch so. Nur da hatten wir eben nicht die Wahl. Konnten online nicht gucken ob Waren lagern sind.

    Und Einkaufserlebnis. Schönes Blablah. Die meisten Einkäufe sind doch kein Erlebnis. Man gehr in den Laden und kauft, was man braucht. Überfüllte Läden. Wenig Personal usw. Sind für mich kein positives Erlebnis. Genauso mit dem Fachmann, der berät. Finde mal einen mit Ahnung. Auch eher ein Märchen. Das geht im Netz auch viel besser. Sich zu Informieren. Der Einzelhandel vor Ort wird eingehen. Da bin ich sicher. Die Läden können ja auch online nutzen. Es hindert Sie keiner daran, selber online präsent zu sein.

    Ich sehe darin kein Problem, weil es eben eine bessere Alternative gibt. Willkommen in der Zukunft.

    Die Brache ist einfach wie bei Zeitungen und Magazinen Rückwärtsgewandt. Statt die neuen Möglichkeiten zu nutzen.

    Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

  3. Ich merke gerade, dass dieser Blogeintrag mein Werbemittel wird für die Händler, die mich abblitzen lassen mit „Das haben wir schon immer so gemacht“ und, „wir machen das noch wie früher, das funktioniert wenigstens.“, Digitalisierung intersessiert/brauche (m)ich nicht
    Viele wollen mir nicht glauben, wenn ich ihnen sage, wie bereits heute ihre ehemalige Kundschaft über sie denkt.
    Und doch gibt es Chancen für den lokalen Händler und es gab mal eine Zeit, wo es Einkaufserlebnisse gab.Frauen gehen auch heute gerne noch shoppen und wollen als Kundin auch umworben werden. Das es doch eben dieses Einkaufserlebnis noch gibt und den Bedarf seinen Service vor Ort von einem fassbaren Menschen zu bekommen weiß ich. Solche Läden konnte ich schon konstruieren oder dort hin bringen, dass eben der Kunde bei ihnen und nicht online kauft.
    Aber wie gesagt. Ich kann die Meinung derer verstehen und nachvollziehen, die gegen mich argumentieren. Finde die Diskussion aber für mich fruchtbar.

  4. 3 x getestet und nur 1x geklappt. Bei den 2 Fehlversuchen haben die armen Boten einfach nur feierabend gemacht, was denen natürlich auch mal zusteht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.