Amazon Kreditkarte mit geänderten Konditionen

Der Benjamin hat uns angeschrieben und darauf hingewiesen, dass viele Menschen in seinem Freundes- und Bekanntenkreis die Amazon Visa Karte nutzen. Nutzte man diese von Amazon angebotene Karte, dann bekam man nicht nur zusätzlichen Versicherungsschutz, sondern bei 500 Euro Umsatz über Amazon direkt auch einen Gutschein über 10 Euro.

Amazon

Nun haben Kunden anscheinend eine Änderung der AGB von der Landesbank Berlin AG bekommen, die für die Karten zuständig ist. Ab dem 01.11.2014 gelten demnach die neuen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

So wird etwaig vorhandenes Guthaben ab diesem Tag nicht mehr verzinst. Auch wurde die Einkaufs-Schutz-Versicherung mit der Garantieverlängerung ersatzlos gestrichen, wie auch der 5 Prozent-Rabatt an der Handytankstelle.

Weiterhin ein interessanter Punkt für alle, die am Bonusprogramm von Amazon teilnehmen: dieses bleibt wohl wie bisher bestehen, wurde aber aus den AGB ausgelagert, sodass Amazon theoretisch jederzeit Änderungen durchführen kann, ohne dass die AGB angepackt werden müssen.

Für viele Menschen dürfte die Amazon Kreditkarte damit um einiges uninteressanter werden, die Inhalte der Mail habe ich euch einmal hier hinterlegt, sofern euch dies durch die Lappen gegangen ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

12 Kommentare

  1. Ist eigentlich kein Wunder: Der Guthabenzins betrug bisher bis zu 1,25 Prozent – bei täglicher Verfügbarkeit. Das ist deutlich mehr als alle seriösen Tagesgeld-Angebote…

  2. Ich bin derzeit am Überlegen, die Karte aus Prinzip zu kündigen. Leider ist das recht großer Aufwand, da an vielen Stellen im Internet hinterlegt..

  3. Naja – solange das Bonusprogramm bleibt werde ich meine Amazon Karte behalten. Guthaben hatte ich eh nie, betrifft mich nicht, ist aber bei der aktuellen Zinslage nachvollziehbar.

  4. Die KK lohnt sich bei 20€ Jahreskartenpreis ohnehin nur für Leute, die mindestens 1000€ Umsatz bei Amazon bzw. 2000€ bei anderen Shops haben. KK gibts ja mittlerweile bei fast jeder (Online-)Bank kostenlos zum Girokonto dazu.

  5. Überall das Gleiche. Erst wird man gelockt und später wird dann alles was ein Extra war zusammengestrichen. Wollen halt alle nur unser Bestes: Geld.

  6. Das mit der Garantieverlängerung war allerdings ein schöner Nebeneffekt, gerade z.B. bei Applegeräten. Sparte in manchen Fällen Apple Care.

  7. @Holgi: Naja, also der Zins sinkt halt überall, diese Guthabenverzinsung, besonders in der Höhe, kann sich keiner mehr leisten, da kann weder Amazon noch die LB Berlin was für. Und diese Versicherung war m.E. sowieso ein Köder, wirklich gegriffen hat die doch bei den ganzen Ausnahmen nie. Oder kennt jemand einen, der dort mal Geld raus bekommen hat?

    Sollte jetzt aber das Bonusprogramm auch weiter gekürzt werden, dann geb ich dir vollkommen Recht! Dann würde ich auch kündigen…

  8. kingduevel says:

    Ich hatte auch 1-2 Jahre eine Amazon-Kreditkarte. Gekündigt habe ich sie jedoch, weil der 30€-Bonus verbraucht war und ich letzten Endes mit einer Kreditkarte bei meiner Hausbank viel besser zurecht komme (kein zweites Konto „irgendwo“ und ich sehe direkt jede einzelne KK-Abrechnung und nicht erst am Ende des Monats oder sowas)…

  9. Es gibt bei der LBB eine Amazon-Karte ohne die 20€ Gebühr, dafür muss man aber sofort am Ende des Monats ausgleichen. Das Bonusprogramm ist gleich geblieben.

  10. @Roman
    Hast du einen Link?

  11. Dicky Smith says:

    Von dieser ominösen Karte habe ich auch gehört.
    Man soll wohl ein entsprechendes Angebot bekommen, wenn man kündigt (evtl. als Begründung die zu hohe Gebühr nennen).
    Die Teilzahlung wäre für mich aber gerade der Grund, die Karte zu behalten.
    Gute Kreditkarten (ohne TZ) gibt’s auch kostenlos.

  12. Also ich habe mein Giro Konto bei der KSK dort gibt es keine Kostenlose KK und auch bei der Volksbank wo ich vorher war gib es keine. Selbst diese PrePaid KK´s kosten ja jährlich Geld. Also ich brauche eigentlich keine KK habe dir mir mal bei Amazon geholt aber auch bisher nur dort eingesetzt und in Teilen Zahle ich nie. Wenn ich das Geld nicht habe dann kaufe ich mir das auch nicht. Dahte wenn ich mal ins Ausland fahre könnte die mal nützlich sein. Da ich aber seit 5 Jahren nicht wirklich Urlaub gemacht habe. Aber egal