Amazon Instant Video: So sieht es aus, Probleme im Browser, Streaming auf Apple TV

Heute startet Amazon Instant Video, der in der Amazon Prime-Mitgliedschaft inkludierte Video-Streaming-Service. Bekannt war, dass die Inhalte von Lovefilm kommen würden, unklar war, ob es neue Apps für iOS geben wird, beziehungsweise wie das Ganze überhaupt migriert wird. Wer heute Lovefilm aufruft, wird von einem Amazon Hinweis begrüßt. Dort kann man sein eventuell vorhandenes Lovefilm-Konto mit seinem Amazon-Konto verknüpfen. Wer bisher kein Lovefilm-Konto hatte, kann direkt seinen Amazon Login eingeben und wird dann auf Amazon Instant Video umgeleitet. Amazon Instant Video beinhaltet Prime Instant Video, den Instant Video Shop und den Lovefilm DVD Verleih (nur Prime Instant Video ist Teil der Prime-Mitgliedschaft).

Amazon_Instant_Video_01

Will man Amazon Instant Video auf dem PC nutzen, könnte es für viele schlecht aussehen. Generell lassen sich die Videos auch im Browser schauen, Voraussetzung ist hier Microsofts Silverlight. Das ist aber nicht die einzige Hürde. Ich hatte beim Ausprobieren zuerst Silverlight installiert, die Videos wurden daraufhin prompt gestreamt. Als ich mir dachte, dass man so vielleicht auch auf Chromecast streamen könnte, kam die Überraschung. Nach der Installation des Google Cast Plugins (nutzte ich bisher nicht), kommt eine schicke Fehlermeldung, anstatt des schicken Videos.

Amazon_Instant_Video_Fehler

Ich kann nicht zu 100% sagen, dass es am Google Cast Plugin liegt, denn diese Meldung erhalte ich nun auch nach der Deinstallation des Plugins. Eine Überlastung der Server schließe ich aus, da in der iOS-App die Streams sofort starten und ohne Unterbrechung starten. Hinterlasst doch mal Eure Erfahrung mit dem Abspielen im Browser in den Kommentaren. Hilft sicher vielen Nutzern, die ebenfalls Probleme haben. Die Tatsache, dass auch der Internet Explorer die Videos nicht abspielt (gleiche Fehlermeldung) spricht eigentlich gegen das Google Cast Plugin als Ursache.

Update: Das Google Cast Plugin scheint nicht das Problem zu sein. Wie Robin in den Kommentaren mitteilt, laufen bei ihm Streams, auch mit Google Cast Plugin. Ich bin immer noch auf der Suche nach dem Fehler, schließlich ging es bei mir erst und verweigerte später den Dienst. Amazon habe ich ebenfalls kontaktiert, mal sehen, was die dazu sagen.

Über Smart TVs, die bisher eine Lovefilm App hatten, lässt sich Amazon Instant Video ebenfalls nutzen. Das ist wohl die einfachste Methode, um den Service auf den großen Bildschirm zu bringen. Ob Euer TV-Gerät mit Amazon Instant Video funktioniert, findet Ihr auf dieser Amazon Seite heraus. Dort sind auch alle kompatiblen Konsolen und andere Media-Player gelistet.

Amazon_Instant_Video_02

Apple TV-Nutzer können Serien und Filme ebenfalls auf den großen Bildschirm bringen. Hierzu wird dann allerdings noch ein iPhone oder iPad mit der Amazon/Lovefilm App benötigt. Nach dem Login könnt Ihr durch die Filme und Serien stöbern und diese direkt wiedergeben. Per Tap auf das AirPlay-Symbol landen diese dann auf dem Apple TV. Läuft gewohnt gut. Die App hat kein Update erhalten, lediglich die Inhalte wurden aktualisiert. Nicht mehr ganz der Zeit entsprechend, aber sie erfüllt ihren Zweck. Leider sieht man in der App nicht direkt, welche Inhalte in HD vorliegen und welche nicht. Wer auf HD-Inhalte wert legt, kann natürlich den Umweg über die Webversion gehen und dort seine Watchliste befüllen, die man dann in der App abruft. In der App hat man zudem während des Abspielens die Möglichkeit, Untertitel auszuwählen (falls verfügbar). Man kann Filme und Serien allerdings nicht offline verfügbar machen, wie es bei anderen Anbietern solcher Angebote der Fall ist.

Amazon_Instant_Video_03

Ob das Angebot selbst, also die Auswahl der Filme und Serien, etwas für einen ist, muss jeder selbst entscheiden. Es hat ja nicht jeder die gleichen Interessen. Da sich die Inhalte aber auch auf Amazon direkt durchsuchen lassen, kann man im Zweifel vor dem Abschließen einer Mitgliedschaft sehen, ob es für einen selbst passt oder nicht.

Ich werde die Sache mit dem Abspielen im Browser im Auge behalten, bei Änderungen (falls es doch eine Überlastung ist, oder Eure Kommentare etwas ergeben) den Post aktualisieren. Android-Nutzer schauen erst einmal in die Röhre, die Nutzung ist nur auf Amazons eigenen Kindle Fire Tablets möglich.

Update: In den Kommentaren tauchen immer wieder Links zu Beschreibungen auf, wie man Amazon Instant Video auch ohne Silverlight nutzen kann. Das funktioniert leider nur in den USA, nicht hier in Deutschland. Hier wird kein Fallback auf Flash angeboten – leider. Sonst wäre es auch möglich, den Service mit Android-Geräten zu nutzen.

Habt Ihr Amazon Instant Video bereits ausprobiert? Was sagt Ihr zu Amazons Angebot?

Amazon Prime Video
Amazon Prime Video
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

133 Kommentare

  1. Keine App für Android -.- 2011 lässt grüßen

  2. Gibt es irgendwie eine Möglichkeit, die Serien/Filme auf englisch zu schauen? Das wäre super.

  3. Ist wieder mal typisch Murks und wird Murks bleiben, solange Konsumenten nicht konsequent DRM verweigern …

  4. Michael Vogt says:

    Also im Opera kann ich Filme problemlos ansehen.

  5. Sascha Ostermaier says:

    @Stefan: Bei den von mir ausprobierten Titeln gab es die Möglichkeit nicht. Ob dies generell nicht angeboten wird, kann ich nicht sagen.

  6. Sind die Filme/Serien auch in Originalsprache und mit Untertiteln in beiden Sprachen verfügbar? Wie sieht es mit der Skalierbarkeit aus, d. h. werden auch Versionen mit niedrigerer Bitrate angeboten, um das Angebot beispielsweise auch bei einem DSL mit 768 kBit/s nutzen zu können?

    Noch eine Anmerkung:
    Der Satz „Das ist aber nicht die einzige Hürde“ im zweiten Absatz ergibt keinen Sinn, da es für die Wiedergabe auf dem PC vollkommen unerheblich ist, ob man das Video auf irgendein anderes Gerät streamen kann.

  7. Gibt es XBMC Plugins um das zu nutzen? Sonst krieg ichs nicht auf den Fernseher.

  8. Sascha Ostermaier says:

    @Ernst Haft: Das ergibt schon Sinn, wenn es tatsächlich am Google Cast Plugin liegt. Das heißt ja dann, dass Chromecast Nutzer generell ausgesperrt werden, falls sie Google Cast nutzen. Aber wie auch im text zu lesen ist, muss sich das erst noch klären, woran es genau liegt. Fakt ist, dass ich vor der Installation von Google Cast Videos schauen konnte, danach nicht mehr.

  9. Als ich letztes Jahr Lovefilm und Watchever getestet habe (weiss leider nichtmehr welcher dienst betroffen war) konnte ich am pc keinen stream im browser schauen. grund dafür war dass ich 2 bildschirme (tv per hdmi und monitor per dvi – bild gespiegelt) angeschlossen hatte. ich musste da erst in den grafikeinstellungen alles auf nur 1 ausgabegerät umstellen damit der stream lief…..
    könnte evtl auch was mit deiner fehlermeldung zutun haben?

  10. Das Serienangebot ist m.E. erschreckend schlecht, Dexter und Breaking Bad und das war es mehr oder weniger? Und dann auch keine Möglichkeit es im Originalton zu sehen? Wer würde für sowas bezahlen?

  11. Alles irgendwie noch etwas unausgereift. Es gibt einzelne
    Serienstaffeln in OV, man muss aber nach OV suchen, da diese als eigene Serie eingepflegt sind.
    Sehr seltsam finde ich, dass anscheinend in der App Untertitel verfügbar sind, im Browser jedoch nicht – was soll das?

  12. Es gibt ein Update für die iOS-App (Version 2.0)

  13. Und wieder kein Android.. und mit eine Samsung TV der 2 Jahre alt ist, geht es genauso wenig da keine LoveFilm App.. und wenn ich jetzt lese das es nichtmal per ChromeCast geht, kommt mir die Galle hoch..

  14. Jan, schau mal hier, probiere ich später auch mal aus: http://www.howtogeek.com/113491/how-to-get-hulu-and-amazon-video-on-xbmc/

  15. @wuppertroll:
    Danke für den Tipp, ein paar Sachen scheint es ja tatsächlich in OV zu geben, sogar Downton Abbey

  16. Nicht mal Big Bang in OV. Nein Danke amazon, denn genau macht ein VoD Angebot für mich aus. Da brauche ich auch keine verstecke Prime Preiserhöhung. Schön wenn man die Wahl hätte ob man Instantvideo für den Preis nutzen möchte oder nicht!

  17. hihi, in „erwegung“ ziehen, da hat wohl jemand geschlafen bei denen 😉

  18. Die Originalfassungsauswahl im Moment ist jämmerlich – und ich hatte mich so gefreut, denn technisch streamt das auf meinen Fire HDX einwandfrei und sehr sehr schnell. Vermutlich fehlen amazon für die Originalfassungen in D noch die Rechte. Derzeit keine Alternative zu Watchever oder Netflix mit Proxy

  19. Geht bei mir auch schon prima los. Amazon hat sich (entgegen dem Lovefilm-Verfahren) entschieden, die Altersverifizierung für Inhalte ab 18 über ein System zu prüfen, wo man seine Personalausweisnummer angeben soll und Konto- oder Kreditkartendaten zur Gegenprüfung. Amazon meint jedoch, dass mein 1 Jahr alter Perso angeblich nicht gültig sei. BRAVO Leute!

  20. Kann jemand sagen ob das Angebot auch hier in Österreich funktioniert? Das Love Film Angebot hat es für uns ja nicht gegeben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.