Amazon Instant Video: Schwammige Aussagen zu einer Android-App

Amazon Instant Video ist da und bringt Interessierten Tausende Filme und Serien auf die Mattscheiben. Prime Instant Video ist verfügbar für PC, Mac, Kindle Fire HD, iPad, iPhone, Apple TV (über AirPlay), Xbox 360, Xbox One, PlayStation 3, PlayStation 4, Nintendo Wii, Sony TV, Samsung TV, LG TV, Samsung Blu-ray-Player, Sony Blu-ray-Player, Sony Home Cinema und Sony Network Media Player.

Bildschirmfoto 2014-02-26 um 14.06.56

Die genannten TV-Geräte werden nicht grundsätzlich unterstützt, hierzu müsst ihr schauen, ob euer System dazu in der Lage ist. Was allerdings nicht unterstützt wird, ist das Android-System, ob dies nun an DRM-Komplikationen oder etwas anderem liegt, darüber kann nur spekuliert werden. Fakt ist, dass Android das wohl mittlerweile am weitesten verbreitete mobile Betriebssystem ist und die Nutzer schauen bislang leider in die buchstäbliche Röhre (beziehungsweise eben nicht). Nun gibt es momentan zweierlei Aussagen zu einer Android-App für Amazon Instant Video.

Der Kundensupport von Amazon ließ durchblicken, dass man bereits eine App plane, auf meine Rückfrage teilte mir Amazon folgendes mit: „Zu zukünftigen Erweiterungen können wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt nichts sagen“. Heißt also: nichts Genaues weiß man nicht. Ich drücke mal die Daumen, dass da noch eine Android-App für Amazon Instant Video kommt, dies dürfte das Interesse der zahlenden Kundschaft sicherlich steigern. Auch in einer TV Box von Amazon, die ja für März gerüchtet wird, sehe ich derzeit keine Lösung für Android-Nutzer – es sei denn, man kann über die Box auf Tablets streamen.

Wie Amazon Instant Video so funktioniert, beschrieben wir bereits in diesem Beitrag, zum Start gewährt Amazon noch einmal 20 % auf die Kindle HDX-Reihe.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

48 Kommentare

  1. Kein Linux Support, somit nutzlos.

  2. @Andre: dann ist vieles nutzlos 😉

  3. Linux? Häufig, ja.

  4. @Andre: Ist noch dazu quatsch. Ja der Kram fluppt nur mit Silverlight, aber mit Pipelight und Co. gibt es durchaus Möglichkeit, das unter Linux an den Start zu bekommen. Wenn man sich ein wenig umhört sogar mit einigem an Erfolg, denn LoveFilm und Watchever laufen bspw. bei Kollegen auch auf XBMC Rechnern mit Pipelight und Debian/Ubuntu.

  5. Mal so ’ne Frage. Fire OS ist doch Android? Was macht Fire OS anders, was Android angeblich nicht kann? Sieht für mich eher danach aus, das man halt will, dass die Leute Kindles holen und keine anderen Android-Tabletten.

  6. Komisch. Amazon Instant Video unterstützt in Deutschland die WII U nicht?

  7. Sebastian S. says:

    DRM scheint generell ein Problem zu sein bei Android oder? Bei Sky go beispielsweise ja genau das gleiche – seit Jahren keine Android App und online läuft’s über Silverlight. Hat jemand ein gutes Beispiel, wo DRM Inhalte auf Android schon klappen? Mir fällt grade nur Watchever ein eigentlich.

  8. Wenn sich da nicht großartig viel tut, werde ich meine Prime Mitgliedschaft das kommende Jahr kündigen.
    Weder das Angebot der Filme und Serien, noch die fehlende Unterstützung von Android und Chromecast sprechen für den Dienst. Und dann sind so große Aufmacher, mit denen geworben wird, wie Breaking Bad, inicht ohne zusätzlichen Kosten streambar. Für Staffel 6 fallen zusätzliche Kosten an. Das gilt auch für diverse andere Serien.

    Bin gespannt, ob das Netflix besser hin bekommt.

  9. @Sebastian S. Netflix läuft zum Beispiel auch über Android

  10. Wie bekomme ich denn die iOS-App auf das iPhone?
    Finde sie nur im amerikanischen Store und auf den hab ich keinen Zugriff.

  11. @Peet: Im App Store die „Lovefilm“ App laden

  12. Unsicherheit über eine native Android-App streuen und auf iOS-Geräten kein HD anbieten. Gleichzeitig wird bei den Kindle Fire-Geräten (die auf Android basieren und HD-fähig sind) zur Feier des Tages der Preis gesenkt!
    ist wohl nicht so schwer zu erraten, was Amazon bezweckt…

  13. @zwo: Das mit Breaking Bad Staffel 6 und zusätzlichen Kosten bei Amazon Prime instant video ist Quatsch! Ich gucke mir grade ne Folge testweise an!

  14. schade das es keine android app gibt. und mein Panasonic wird auch nicht unterstützt, muß ich also meinen pc an den fernseher hängen…

  15. DefaultUser says:

    Ich bin schon langjähriger Prime Nutzer, werde es auch bleiben. Was mich allerdings, genau wie bei Sky wirklich anko… ist der UNWILLE das Streaming auch auf jeglichen Android Geräten zuzulassen. Ich habe mir heute, natürlich nur als Test, die Amazon Instant Video APK auf mein Tablet installiert, was auch problemlos ging. Diese stammt von einem Kindle Fire.
    Soweit funktioniert das auch, man kann die Filmdatenbank durchsuchen.
    Filme starten lassen sich allerdings nicht, ich denke, weil das Gerät mit der internen ID erst bei Amazon registriert sein muss, es gibt in der App auch keine Möglichkeit sich einzuloggen.
    Daher, es GIBT eine App, nur will Amazon die Geräte kontrollieren/überwachen welche die Filme abspielen dürfen.

  16. Also da Instant Video auf den Amazon Tablets läuft, die im Grunde nur auf einem modifierten Android aufbauen, sollte es die geringste Schwierigkeit sein, eine App für Android zu veröffentlichen. Ich selbst nutze kein Android, bin mir aber ziemlich sicher, dass da eher was für Windows RT oder Windows Phone kommt, als für Android. Warum? Instant Video ist auch auf der Xbox verfügbar. Da konnte man nicht einfach was portieren, sondern musste neu programmieren. Und da der Dienst in den US of A schon länger am Start ist, bedeutet das wohl, dass Amazon dem originalen Android von Google etwas vorenthalten möchte, um seine eigene Marktstellung zu festigen..

  17. Läuft auch auf jedem Windows 8 (nicht RT) Tablet, beispielsweise dem Dell Venue Pro 8…

    @Caschy
    Auch wenn das natürlich irgendwie unter die Kategorie PC fällt, kannst du die W8-Tablets ruhig mal erwähnen 😉

  18. @Andreas D.

    Dann haben sie das im Laufe des Tages umgestellt.
    Ändert trotzdem nichts daran, dass das Angebot eher mau ist.

  19. Schade das Panasonic nicht unterstützt wird. Wir wohl auch nicht in naher Zukunft kommen. Müsste ich immer über die Xbox One schauen :-/ Aber mal im Auge behalten.

  20. der prime-preis bleibt bei mir noch ein jahr lang auf 29…bis dahin klappts ja vielleicht damit man einen gegenwert zum mehrpreis bekommt 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.