Amazon Instant Video: fehlende Serien und die maximale Anzahl der Geräte

Amazon Instant Video ist da. Aus Lovefilm wurde Instant Video, was nicht nur für Freude sorgte. Wer Filme und Serien streamen will, der freut sich natürlich – für relativ schmales Geld gibt es knapp 12.000 Filme und Serien, dazu noch die kostenfreie Prime-Lieferung nach Hause und die Kindle Leihbücherei. Wer schaut dumm aus der Wäsche? Richtig – alle die, die nicht streamen wollen, sondern nur die kostenlose Lieferung am nächsten Tag bevorzugen. Für die wurde der Spaß dann mal eben 20 Euro im Jahr teurer.

Amazon_Instant_Video_01

Aber auch die Freunde aus Österreich haben derzeit die bittere Pille zu schlucken. Dort ist das Angebot theoretisch, aber mit Einschränkungen nutzbar, aber in Österreich fehlen zwei entscheidende Elemente – das Streaming von Filmen und Serien, dazu die kostenlose Prime-Lieferung. Übrig bleibt die Kindle-Leihbücherei. Amazon informiert zwar über die Einschränkungen, allerdings erst auf der Unterseite einer Unterseite der Hilfe-Seite des Premium-Angebots.

Dort heißt es: “Auch Kunden mit Wohnsitz außerhalb Deutschlands können Amazon Prime-Mitglied werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass die Prime-Versandvorteile nur für Lieferadressen in Deutschland gelten. Die Nutzung von Prime Instant Video ist nur für Kunden in Deutschland möglich”. Daniela Zimmer, Konsumentenschützerin bei der Arbeiterkammer (AK) Wien wittert einen Gesetzesverstoß: “Wenn ein Anbieter in der Werbung wesentliche Einschränkungen nicht unmittelbar nennt, dann ist das intransparent und es wäre möglich, dass er damit gegen das Gesetz zu unlauterem Wettbewerb verstößt”. Wie auch immer: ich drücke den Freunden in Österreich die Daumen, dass da bald etwas passiert.

Zurück nach Deutschland. Einer unserer Leser beschwerte sich in den Kommentaren, dass nicht alle Filme und Serien im aktuellen Amazon Instant Video vorhanden seien, vorher aber bei Lovefilm inkludiert waren. Im konkreten Fall handelt es sich um die Serie „Grey’s Anatomy“, die jetzt nur kostenpflichtig abrufbar ist. Ich habe einmal nachgefragt und mir den Umstand noch einmal für euch bestätigen lassen.

Wenn ein Streamingdienst mit den Studios Streamingverträge unterzeichnet, dann gelten diese Verträge immer nur für einen bestimmten Zeitraum. Läuft der Zeitraum ab, dann muss neu verhandelt werden. Heißt: ihr schaut vielleicht eine tolle Serie, seid gerade bei der Hälfte angekommen – und dann verschwindet sie aus dem kostenlosen Programm. Kann passieren, Shit happens. Dann müssen die Daumen gedrückt werden, dass sie wieder ins Angebot aufgenommen wird.

Eine weitere Frage hat unser Leser und mein Namensvetter Carsten an Amazon gestellt und ich habe mir das Ganze ebenfalls noch einmal bestätigen lassen. Carsten schrieb uns folgenden Text: „bei Amazon konnte ich an keiner Stelle eine Info finden, wie viele Geräte man zu seinem Instant Video Account hinzufügen kann. Da bei ähnlichen Diensten (Watchever und co.) eine Obergrenze vorhanden ist, wollte ich das bei Amazon in Erfahrung bringen, bevor ich munter drauf los Geräte verbinde und dann in Probleme laufe. Daher habe ich an den Amazon Support geschrieben und folgende Antwort erhalten.“.

Die Antwort: „Sie können so viele Geräte mit Ihrem Amazon Account verknüpfen wie sie möchten. Es gibt kein Limit. Allerdings ist das Streaming nur über zwei Geräte gleichzeitig möglich. “

Was zu beachten ist: es ist zwar an zwei Geräten das gleichzeitige Schauen möglich, nicht aber das Schauen des gleichen Filmes.

So, dann wäre das auch geklärt. Und falls ihr beim Angebot zugeschlagen habt, dann lasst doch mal eure Meinung da.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

63 Kommentare

  1. Ich habe den Dienst gekündigt. Gucke alles OV und das ist bekanntlich sehr stark eingeschränkt. 50€ für Versand ist doch sehr teuer 😉 von daher lass ich den Kelch an mir vorbei gehen und hoffe das Neflix besser wird

  2. HD Filme/Serien sind nur noch über HDCP konforme Geräte verfügbar.
    Dies war so glaube ich, bei Lovefilm nicht der Fall.

  3. Meine Mitgliedschaft geht noch bis September, aber was ich danach mache, weiß ich noch nicht. Eigentlich wollte ich nur schnellen Versand, im Moment empfinde ich Instant Video daher als „nettes Goodie“, aber den Aufpreis möchte ich dafür nicht zahlen – vor allem weil mein ziemlich neuer LG Blurayplayer (mein Flatscreen TV ist noch nicht Smart…) zwar Apps von Watchever etc. hat, aber noch keine von Amazon. So muss ich doch den PC laufen lassen und über HDMI auf dem TV Amazon Instant Video gucken. Das nervt!

  4. Also ich habe es mal kurz auf meinem Blu-ray Player ausprobiert, klappt ganz gut.
    Das Angebot ist für den Aufpreis von 20€ mehr als in Ordnung.
    Ob ich allerdings nur deswegen Prime Kunde würde (bin ja schon einer), muss die Zeit zeigen und ob das Angebot meinen Bedürfnissen gerecht wird.
    Was ich aber stark hoffe, dass auch „normale“ Android Geräte bald in den Genuss kommen.

  5. Name unwichtig says:

    Die Streaming-Funktion hab ich eh nur selten genutzt. Was mir sauer aufstößt, ist die Tatsache, dass man den Empfang von Ab-18-Filmen jetzt jedes Mal persönlich quittieren muss. Damit ist der Lovefilm-Nachfolger wohl nur noch für Horror-Fans im Rentenalter von Nutzen.

  6. Das Sachen plötzlich aus den Angebot verschwinden, ist leider gängige Praxis bei Streaming-Anbietern. Ist bei Netflix in den USA auch nicht anders.
    Allerdings wäre es hilfreich, wenn man das Ablaufdatum anzeigen würde, sodass man sich darauf einstellen kann.

  7. Ich habe mich zwar auf der Amazon Seite für FSK18 Titel registriert (mit Ausweis und Bankverbindung) dennoch sehe ich keine FSK18 Titel auf der Xbox One. Kennt jemand das Problem?

  8. witzig, das mit “Grey’s Anatomy” ist mir auch jetzt aufgefallen.
    Bis jetzt haben wir Watchever genutzt und meine Frau hat vor kurzem angefangen das “Grey’s Anatomy” zu gucken. Seit dem 01.03 ist das bei Watchever aber verschwunden. Wurde auch da aus dem Katalog entfernt.

    Dachte ich mir, ok, Lovefilm kannste ja auch nutzen war dann aber ziemlich verwundert, dass die Serie da pro Folge kostet.

    Naja, wir werden jetzt auch jeden Fall zu lovefilm umsteigen, weil der Rest, den wir gucken da auch vorhanden ist und ingesamgt das ganze halt viel günstiger ist, wenn man eh schon prime bezahlt hat.

  9. Ich bin von Instant Video begeistert. Über das iPad haben wir gestern u.a. Breaking Bad und den Film „Verblendung“ gestreamt und über HDMI an den Fernseher gesendet.

  10. Geworben wurde seitens Amazon UND LG sogar damit, dass alle LG Fernseher mit Smart TV ab Baujahr 2012 funktionieren würden. Alle! Und nun: Auf z.B. dem LG 60PM670S (Baujahr 2012, gekauft 2013) funktioniert Amazon Instant Video nun doch nicht. Sowas ist einfach nur ärgerlich.

  11. Mal vom Streaming abgesehen…ich hatte amazon Prime wegen der Versandkostenflatrate ein Jahr lang ausprobiert.

    Habe ich deswegen amazon bevorzugt? Vielleicht in 3 von 10 Fällen. Maßgeblich entscheidend war immer noch der Gesamtpreis. Und ist dieser nun einmal bei der Konkurrenz attraktiver, so wird dort eingekauft.

    Hätte ich mich nicht einen Tag länger gedulden können? Sprich waren die Lieferungen wirklich sooo dringend? – Vielleicht in einem von 10 Fällen.

    Ist mir das insgesamt einen Aufpreis wert? – Nein.

  12. Ich war früher Lovefilm Kunde und wurde jetzt automatisch auf Amazon Instant Prime umgestellt. Seit dem bin ich nicht mehr begeistert. Ich habe mich bei Lovefilm angemeldet um komfortabel die neusten Filme auf Blu-Ray schauen zu können. Dieses lief auch problemlos ab. Selbst bei FSK18 Titeln. Dafür musste man sich nur einmalig bei POST Ident anmelden und konnte anschließend Titel, welche ab 18 freigegeben sind, zugeschickt bekommen. Nun muss man FSK18 Titel selbst entgegen nehmen oder, wenn man nicht anwesend ist, zur Post fahren und die Blu-Ray abholen.

    Aber auch das Video-on-Demand Feature hat sich meiner Meinung nach verschlechtert. Jetzt werden einem Filme gezeigt für die man bezahlen muss um diese anschauen zu können. Bei Lovefilm hat man nur die Filme gesehen die Verfügbar waren. Nicht mehr, nicht weniger.
    Trailer wurden ganz gestrichen und die Webseite finde ich aber sowas von unübersichtlich.

    Aus den Gründen überlege ich zu Kündigen. Leider weiß ich nicht ob es andere, vergleichbare Dienste mit DVD / Blu-Ray Verleih gibt.

  13. Im Moment stört mich die HDCP-Einschränkung mit Abstand am meisten. Obwohl theoretisch meine Hardware laut Datenblättern kompatibel ist, spielt mir irgendeine Komponente offenbar noch einen Streich.. Davon abgesehen bietet HDCP schon lang keinen Schutz mehr vor halbwegs „professionellen“ Kopierern, sodass nur dem Standardkunden wieder unnötig Steine in den Weg gelegt werden, der versucht den legalen Weg zu gehen -.-

  14. Bisher Positiv und als Neukunde preiswert. Qualitativ ohne Probleme via Ipad und AppleTV Box. Mal sehen wie die Entwicklung weitergeht. Der Beitrag von Jan ist in der Tat ärgerlich, weil mein 2 Jahre alter 45″ LG offensichtlich auch nicht zum Kreis der unterstützten Geräte gehört. Somit war / ist Apple TV Box eine passende Alternative + weiterer Vorteile…

  15. siedenburg says:

    Jan ärgerlicher ist, dass wenn man am PC streamen möchte und zwei Monitore hat, beide HDCP fähig sein müssen. Ich habe meinen Hauptmonitor über DVI angeschlossen (mit HDCP) und einen Nebenmonitor (ohne HDCP) und wenn ich bei Instant Video einen Stream in HD schauen möchte muss ich jedes mal vorher den Nebenmonitor deaktivieren damit ich das Angebot voll nutzen kann.

  16. Finde das Angebot eigentlich klasse aber der Wehrmutstropfen „Android“ macht es für mich fast schon überflüssig. Sonst hätte ich mein Tablet prima als Multimedia Station für Video Stream via HDMI oder Musik Player (ohne extra TV anhaben zu müssen!) nutzen können.

  17. greydog196 says:

    Ich bin seit mehreren Jahren Prime-Kunde, habe aber jetzt gekündigt, da ich Streaming nicht nutze und mir 50 Euro für den Premiumversand einfach zu teuer sind. Jetzt muss ich bei kleinen Artikeln eben wieder schauen, dass ich bündele, um über 20 Euro zu kommen. Das hat früher ja auch funktioniert. Oder einfach woanders kaufen.
    Für viele mag das Angebot ja lukrativ sein, aber für mich hat Amazon hier ein Eigentor geschossen.

  18. Die Tatsache, dass man den Empfang von Ab-18-Filmen jetzt jedes Mal persönlich quittieren muss, stößt mir auch sauer auf.

    Ich bin berufstätig und wohne auf dem Land, da müsste ich dann jedes mal ein paar Kilometer fahren um die Sendung (am nächsten Tag!) persönlich abzuholen. Bisher war die immer abends im Briefkasten. Definitiv ein Grund für mich, meine Prime-Mitgliedschaft zum nächstmöglichen Termin zu kündigen.

    Eigentlich war ich mit meiner Prime-Mitgliedschaft nur auf kostenlose und schnelle Lieferungen bedacht, dass meine LoveFilm-Mitgliedschaft getrennt davon lief war mir persönlich ganz recht.

    Am Streaming bin ich grundsätzlich wenig bis gar nicht interessiert. Zum einen lässt die DSL-Geschwindigkeit hier auf dem Land (Dorf-DSL) sehr zu wünschen übrig, zum anderen investiere ich doch nicht ständig in immer bessere Hardware (erst DVD, dann BluRay und zukünftig vielleicht 4k) um mir dann Filme und Serien in immer schlechterer (technischer) Qualität anzusehen. Denn wegen der fehlenden Bandbreite werden die gestreamten Inhalte sicher extrem komprimiert.

  19. Ich finde es eine geniale Neuerung für mich. Prime bin ich sowieso, teurer wird es für mich auch erst im März 2015, bis dahin kann ich umsonst streamen. Klasse! 🙂

    Nutze es bisher auch sehr viel, funktioniert auf meinem Samsung-Fernseher tadellos.

    Bin nur mal gespannt, wie lange die verfügbare Serienauswahl spannend bleibt für mich, oder ob ich irgendwann alles gesehen habe, was mich im vorhandenen Katalog interessiert…

  20. Mal eine Frage an die Runde: Mir ging es beim Streaming jetzt mehrfach so, dass ich mit Folge 1 einer Serie beginne – alles prima. Folge 2 ist dann aber plötzlich nur als englisches Original vorhanden. Eine Möglichkeit zur Auswahl der Tonspur konnte ich in der App nicht erkennen. Als Beispiel sei die erste Staffel von „Sherlock“ genannt. Die Folge „Der blinde Banker“ gibt es nur im englischen Originalton?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.