Amazon hat die Mai-Highlights für Prime bekannt gegeben

artikel_amazonprimeinstantvideo

Amazon nimmt im Mai 2016 wieder viele Neuzugänge in das Prime-Angebot für Abonnenten auf. Darunter ist beispielsweise die Serie „Hap and Leonard“ mit James Purefoy, den viele von euch sicherlich entweder aus „Rome“ oder auch „The Following“ kennen. Die Serie ist im März in den USA angelaufen und bietet in Staffel 1 sechs Episoden mit einer bunten Mischung aus Mystery, schwarzem Humor und Drama. Außerdem kommt bei den Filmen z. B. „Lucy“ von Luc Besson mit Scarlett Johansson ins Prime-Angebot. Auch der meiner Meinung nach eher semi-gelungene „Terminator: Genisys“ findet im Mai seinen Weg zu Amazon Prime.

Falls ihr den Film mit Michael J. Fox positiv in Erinnerung habt, könnt ihr eventuell auch an der fünften Staffel von „Teen Wolf“ euren Spaß haben. Hier kommt die zweite Hälfte ab dem 1. Mai 2015 bei Amazon Prime ins Programm. Doch hier sind einfach mal die Neuzugänge der Serien zusammengefasst:

leonard hap

Neue Serien bzw. Staffeln im Mai bei Amazon Prime:

24: Live Another Day (ab 17.05)

Hap and Leonard – Staffel 1 (ab 23.05.)

Teen Wolf – Staffel 5.2 (ab 01.05.)

Wayward Pines – Staffel 1 (ab 13.05.)

Witches of East End – Staffel 2 (ab 21.05.)

Hap and Leonard läuft dabei exklusiv bei Amazon Prime in Deutschland. Mystery-Fans kann ich auch sehr Wayward Pines empfehlen. Die Serie ist sehr hochwertig inszeniert und wird dieses Jahr auch noch mit Staffel 2 fortgesetzt.

Speziell für Kinder:

Cool Mc Cool (ab 15.05.)

He-Man and the Masters of the Universe (ab 15.05.)

She-Ra: Princess of Power (ab 15.05.)

Beim Kinderprogramm wird es arg retro, denn alle drei Neuzugänge kenne ich noch aus meiner eigenen Jugend. Dabei hat speziell He-Man / MOTU meine Kindheit geprägt, ist heute aber für mich nur noch schwer ansehbar. Fans empfehle ich aber sehr die 2002er-Neuauflage, die man sich auch als Erwachsener noch sehr gut ansehen kann. Sie ist allerdings nicht im Paket enthalten.

lucy

Neue Filme:

12 Years a Slave (ab 16.05.)

Draft Day (ab 04.05.)

Erlöse Uns Von Dem Bösen (ab 21.05.)

Katakomben (ab 15.05.)

Lucy (ab 12.05.2015).

Sex Tape (ab 28.05.)

Terminator: Genisys (ab 19.05.)

Viel Spaß also mit dem neuen Content – Hap and Leonard klingt für mich persönlich dabei von den Beschreibungen her bisher am spannendsten: Purefoy ist immer gut und schwarzer Humor sowieso.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

16 Kommentare

  1. Zumindest die Filme können sich sehen lassen.

  2. Das Angebot von Prime bleibt durchwachsen.

  3. Stimmt, eine unverschämtheit was wir hier für 4 EUR im Monat bekommen. Durchwachsen ist eher das Wertschätzgefühl einiger Kunden

  4. André Westphal says:

    Ich find da sind dieses Mal eher viele nette Sachen dabei: Lucy und Hap & Leonard werde ich mir z. B. auf jeden Fall ansehen. Wayward Pines habe ich als Blu-ray: Auch sehr zu empfehlen. Und Genisys z. B. ist zwar nicht der Renner, aber für Arnie-Fans auf jeden Fall sehenswert. Also ich hab da jetzt nicht so die Schwächen erkannt :-).

  5. Wo bekommt man diese Infos her (bei Amazon?)

  6. Mich stört die neue Navigationsoberfläche auf der Playstation extrem. Geht das noch anderen so?

  7. Durchwachsen ja, überteuert auf keine Fall… Trotzdem schau ich zu 99% Netflix, da gibts für mich einfach das bessere Angebot…

  8. @Wezar: Ja geht mir auch so. Der neue Cloent ist einfach katastrophal unübersichtlich. Ist aber natürlich Absicht damit man mehr von den Kaufinhalten sieht. Und ja ich weiß, dass man mit R1 nur die Prime Inhalten anzeigen kann, aber leider leider vergisst die App diese Einschränkung nach einen Kategoriewechsel. So ein Zufall…

    Für meine Frau ist das jedenfalls nichts.

    Und ich vermisse weiterhin die Kategorie „Zuletzt gesehen“ um angefangene Filme fertig zu gucken.

    Insgesamt eine deutliche Verschlimmbesserung.

  9. Danke für den Tipp mit „Wayward Pines“, leider ist die Serie aber bei keinem Anbieter im Streaming-Abo enthalten.
    Werde die Serie aber auf jeden Fall mal auf meine Merkliste setzen.

  10. Ähm jetzt bin/war ich etwas irritiert – das hab ich doch schon mal gelesen so ca Mi/Do?

    Egal, ‚Wayward Paynes‘ kann ich nur empfehlen, u.a. mit Juliette Lewis und Matt Dillon. Nachdem ich die Serie bei FOX erst mit der 2. Folge entdeckt habe musste ich mir sogar unbedingt die 1.Folge bei Amazon Video kaufen.

    Wo wir schon mal dabei sind: diese Woche startet bei VOX im FreeTV die Mini-Krimierie ‚Secrets & Lies‘ kann man auch empfehlen. (Mi 27.04 20:15 – bisher nur PayTV und ultrakurze 2-3 Monate bei maxdome)

    Ansonsten schauen wir Montag mal bei GOT ob John Schnee eventuell doch wieder zur Arbeit erscheint …

  11. Ohne Fear The Walking Dead und Teen Wolf bräuchte ich Amazon Prime Video gar nicht. Ich habs halt so, wegen dem schnellen Versand. Aber nutze fast nur noch Netflix.

  12. Muss Klaus zustimmen. Secret & Lies ist richtig gute Serie.
    Zu den Kiddi Serien bei Prime im Mai. 3 tolle Serien, wobei Shera im Alter wirklich wie der Autor schrieb sehr schwer noch anzusehen.

  13. Bambino13 says:

    Serien die vom Sundance Channel kommen sind einfach durch die Bank durch richtig gelungen. Ich fand schon Red Road unglaublich gut und spannend.

  14. André Westphal says:

    Rectify ist auch sehr gut :-).

  15. Draft Day kommt – ist ja geil. Pünktlich zum Draft am kommenden Donnerstag. Gutes Timing Amazon