Caschys Blog

Amazon Glow: Ding für Videotelefonie mit Projektionsfläche vorgestellt

In den USA wurde aktuell Amazon Glow vorgestellt. Amazon Glow sei laut Amazon ist eine neue Art und Weise, wie Kinder mit entfernten Familienmitgliedern und Freunden in Kontakt treten können. Das Gerät sollte mehr können als Videoanrufe, Glow biete ein immersives, virtuelles Erlebnis, das die digitale und die physische Welt zusammenbringt, ferner sind Kinderschutzmechanismen in dem 250 Dollar teuren Gerät verbaut. Nutzer können darüber zusammen Lesen, Spielen, Zeichnen oder Entdecken. Wie bei den Kids-Tablets: Glow wird mit einer 2-Jahres-Sorglos-Garantie geliefert – wenn es kaputt geht, schicken Kunden es zurück, und man ersetze es kostenlos. Glow funktioniert mit einer kostenlosen mobilen App auf Android– und iOS-Tablets und demnächst auch auf Fire OS.

Bei Videogesprächen mit Glow sehen die Kinder die entfernten Familienmitglieder auf einem speziellen 8-Zoll-Display, während sie Geschichten lesen, Spiele spielen und auf einer berührungsempfindlichen, projizierten 19-Zoll-Fläche Kunstwerke erstellen. Gleichzeitig sehen entfernte Verwandte und Freunde das Kind auf einem Tablet und nehmen über die kostenlose Glow-App an den gleichen Aktivitäten teil. Wird das ein Erfolg? Ich glaube ja nicht dran.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Aktuelle Beiträge