Amazon Fire TV: Zahlreiche kostenlose Inhalte bald in Deutschland

Amazon hat bekannt gegeben, dass die in den USA gestartete Aktion #AtHome auch nach Deutschland kommen wird. Hierbei handelt es sich um einen dedizierten Bereich, den Nutzer auf dem Amazon Fire TV sowie dem Fire Tablet zu sehen bekommen werden. #AtHome ist ein kuratierter Bereich, der Inhalte von über 100 Inhaltspartnern zusammenbringt, um Anwender zu unterhalten, zu bilden und zu informieren. Grund für diesen Bereich ist die Corona-Krise und hier möchte man eben Inhalte vorschlagen und teils ansonsten kostenpflichtige Angebote kostenlos zugänglich machen. In den USA werden Benutzer Zugang zu kostenlosen Fernsehsendungen und Filmen haben, darunter „Billions“, „Silicon Valley“, „The Sopranos“, „The Lego Movie 2: The Second Part“, „Star Trek: Picard“, „The Twilight Zone“ und mehr. Lizenztitel für den deutschen Markt stehen noch nicht fest. Amazon plant, weitere Medien hinzuzufügen, einschließlich weiterer pädagogischer Inhalte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Die sollten viel lieber mal Streaminganbieter wie Netflix, Joyn, Waipu.tv und YouTube auf den Echo Show bringen. Inhalte haben wir dann genug.

    • Sehe es ähnlich aber habe mir einen Apple TV 4 gegönnt letzten Herbst, was ich nicht bereue.

      Zahle ‚geteilte‘ 14,38€ im Monat für Prime, Netflix, Sky (Entertainment + Cinema) und jetzt noch Disney+ (noch gratis über Magenta).

      Wenn endlich Kodi 19 für Apple TV ‚stable‘ ist, IST ES VOLLBRACHT (in den Worten Frankensteins). Ich habe schon die buggy NitoTV-Jailbreak Versionen getestet aber – wie gesagt buggy.
      Erhoffe mir aber zwingend ein funktionierendes Plugin zur OpenVPN (oder natürlich auch gerne WireGuard) Einbindung. Dann geht‘s ab, und ich kann den Raspberry Pi wegpacken und ENDLICH nur den Apple TV verwenden für das gesamte zur Verfügung stehende Content!
      – Das sieht dann auch im TV Rack minimalistischer und schicker aus gemäß „IKEA-Nestbau-Trieb“ – aber; weiters Zitat aus Fight Club: „Selbstverbesserung ist Mas………“

  2. Interessant wäre aber zu wissen, wie lange diese Inhalte kostenlos zu sehen sind.
    Wenn #AtHome auf der Corona-Krise basiert, wird es ja nicht ewig sein. Und bevor man eine Serie wie z.B. Billions anfängt, die man u.U. dann nicht weitersehen kann, sollte Amazon da mal ein Mindestdatum verkünden.

  3. Picard ist doch soweiso kostenlos.

    Ich verstehe nur den Hinweis auf Fire TV /Stick nicht.

    Ist doch dann Amazon Video, oder nicht?
    Weil ich habe die App direkt auf dem TV.

Schreibe einen Kommentar zu Thomas F. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.