Amazon Fire TV: Screenshots erstellen, APKs installieren und Synology-Apps

In den nächsten Tagen wird bei vielen technisch interessierten Nutzern aus Deutschland eine kleine Box aufschlagen, die sie sich bei Amazon bestellt haben. Amazon Fire TV, initial für 49 Euro an Prime Kunden verkauft, kostet mittlerweile wieder 99 Euro und aufgrund der hohen Nachfrage ist die Lieferzeit von hier bis Meppen angestiegen – sprich: wer zu spät bestellte, der muss nun länger warten.

IMG_5091

Meinen recht ausführlichen Testbericht zum Amazon Fire TV findet ihr an dieser Stelle, meine karge Freizeit nutzte ich dann noch einmal, um mir dir Entwicklerfunktionen anzuschauen. Amazon Fire TV lässt in den Einstellungen zu, dass man externe APKs, also Apps, aus Dritt-Quellen installiert. Wer selber Entwickler ist, oder flott mal eben eine App ausprobieren will, der kann dies auf zwei Arten tun.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 15.34.32

Wer sich ein wenig mit ADB im Netzwerk auskennt, der kann APKs via Netzwerk auf Amazon Fire TV pushen, alternativ gibt es da ein kleines Tool, zu dem auf jeden Fall die Einsteiger greifen sollen.

Amazon Fire Utility App benötigt nicht viel, lediglich die IP-Adresse des Amazon Fire TV. Die kann man in den Netzwerk-Einstellungen der Mediabox finden. Weiterhin müssen Dritt-Apps in den Einstellungen unter Entwickleroptionen aktiviert werden.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 16.17.50

Die Warnung ist nicht umsonst da, pusht ihr gerade keine Apps auf die Box, so solltet ihr das ADB Debugging deaktivieren. Wie ihr im Screenshot des Amazon Fire TV Utility sehen könnt, muss in den Einstellungen die IP-Adresse des Amazon Fire TV angegeben werden.

Ihr seht die Schaltfläche, über die ihr Screenshots erstellen könnt? Klickt drauf – der erstellte Screenshot hält das fest, was Amazon Fire TV gerade zeigt. Landet dann im Ordner des Utilitys und kann von euch verarbeitet werden.

Die oberste Schaltfläche ist wichtig, über sie lassen sich also die APKs auf den Amazon Fire TV bringen. Leider gibt das Utility keinen Fortschritt an, sodass ihr ab und zu mal am Fire TV überprüfen müsst, ob die App drauf ist.

Bildschirmfoto 2014-09-23 um 16.30.56

Eure eigenen Apps sind ebenfalls in den Einstellungen startbar. Nun ist die Frage, woher die APKs nehmen? Entweder man sichert sich diese mit einer der vielen Apps (File Expert und Co) vom Smartphone, oder man macht es über diese Seite, was bequemer ist.

Google Play Link angeben, Download – fertig. Probiert einfach aus, was geht und was nicht geht. Denkt dran – die meisten Apps sind halt Touch-optimiert und funktionieren wahrscheinlich eher semi-gut mit der reinen Fernbedienung.

Auf Bitten einiger Leser habe ich auch noch die Synology DS Apps getestet. Die Synology DiskStation hat heute übrigens den DSM 5.1 spendiert bekommen. Nüchternes Ergebnis: Foto Station geht, lässt sich auch mit der Fernbedienung bedienen. Klappt gut. Audio geht nicht direkt und lässt sich nur über DS File anwerfen.

Musik läuft im Hintergrund ohne Steuerungsfunktionen und Audio kann nur durch Beenden der App gestoppt werden. Videos? Könnt ihr anscheinend erstmal vergessen. Unbekannte Dateien will Fire TV mit der Amazon Foto App öffnen – da tut sich gar nichts. Vielleicht versuche ich das Ganze mal noch mit weiteren Playern, bis dahin muss wohl Plex aushelfen, denn der läuft auf fast allen Geräten und auch offiziell auf Amazon Fire TV.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

45 Kommentare

  1. Also „von hier bis meppen“ sind in meinem Fall nur 20km 😉 Danke für den Bericht! Freue mich schon auf das Gerät!

  2. Also, das Gerät kostet jetzt 99€….ok.
    Es handelt sich im Prinzip um eine Android TV Box, welche von Amazon mit einer beschnittenen Firmware versehen wurde….ok
    Nun scheint es aber so, das die erste Handlung von vielen Käufern, der Versuch das Teil zu rooten ist….ok
    Dann werden per Sideload irgendwie der Play Store und die Google Services auf das Gerät gefrickelt und versucht eine Kompatibilität zu ansonsten nicht ladbaren Apps, im Store herzustellen….hmm.
    Nur zum Verständnis, gehts jetzt hier mehr ums frickeln an sich?
    Oder um Amazon Video (da gibts doch bestimmt auch ne App für)?
    Ansonsten kann man doch gleich eine, z.B Minix X8 nehmen, bei der das alles ootb funktioniert.
    Und die zudem noch gut supported und zusätzlich mit zur Hardware passenden XBMC Versionen, versorgt wird.
    Also was ist der Grund für den künstlichen Hype bei dieser 99€ Box?

  3. @vel2000: Der Hype kommt zum einen durch den Frühbucherpreis von 49 Euro. Zum anderen steckt hier wirklich gute Hardware drin, da kann mein Android-Stick (mediathek dualcore cpu, 1gb ram usw) einpacken. Sicherlich gibts für 99euro vergleichbare android-sticks. Aber da fehlen dann evtl lan und spdif Anschlüsse. Aber mal ganz ehrlich, sowas vernünftig zu konfigurieren und aufm tv gut nutzbar zu machen ist doch wohl auch gefrickel ohne Ende!
    Außerdem sieht die kleine Amazon Box ganz schick aus und hat ne Fernbedienung mit Spracheingabe, was für den WAF (Woman acceptance factor) extrem hilfreich ist! 😉

    Und auch ohne root kann man hier ja per sideload ein xbmc / spmc installieren.

    Also ich kann die Hype schon nachvollziehen, zumal die 49 Euro wirklich ein Schnäppchen waren! Auch ohne root und gefrickel…

  4. Das Teil hat nur 50 Euro gekostet für Primekunden, noch Fragen?

  5. „Der Hype kommt zum einen durch den Frühbucherpreis von 49 Euro.“
    Schon klar, das Teil war einige Zeit wirklich günstig, aber gibt es das Killer Feature?
    (Aber zugegeben, für 49€ hätte ich es auch gekauft, allein aus Spieltrieb.)

    „da kann mein Android-Stick (mediathek dualcore cpu, 1gb ram usw) einpacken“
    Ich dachte auch eher an so was 😉 :
    http://www.minix.com.hk/Products/MINIX-NEO-X8-H.html

    „Und auch ohne root kann man hier ja per sideload ein xbmc / spmc installieren“
    Sicher, aber keinen Play Store, welcher auf einem Android Gerät vielleicht ganz nützlich sein könnte….
    Aber erst mal abwarten, was das angekündigte Android TV von Google bringen wird.

  6. Warum kein Play Store? Der lässt sich genau so installieren wie auf meinem Kindle Fire HDX!

  7. Der Punkt mit Plex interessiert mich besonders. Spielt der im Zusammenspiel mit einem Synology NAS sauber mkv Dateien mit DTS Tonspur ab oder gibt es da Probleme?
    Wie sieht es alternativ beim XBMC aus, läuft da alles 100 Prozent sauber und zuverlässig?

  8. FriedeFreudeEierkuchen says:

    @vel2000: hmm, das Minix-Teil scheint mir aber auch eher ge-hyped zu sein. Die Angabe „Cortex A9r“ und „Mali GPU“ sind völlig ohne AUssagekraft. Man kann davon ausgehen, dass wenn die Specs gut wären, die Performance-relevanten Angaben dabei stünden.
    Außerdem ist das Gerät preislich zum Teil deutlich über dem ATV (bis zu 50% mehr, je nach Händler!). Mir erschließt sich noch nicht recht, wodurch du so begeistert bist. Oder verkaufst du das Gerät?
    Worin liegen deiner Meinung nach die Vorteile gegenüber dem ATV? Für 50€ dürfte ich jedenfalls nichts falsch gemacht haben 😉

  9. Habe um 08:14 die Versandbestätigung für meinen FireTV erhalten 🙂
    Sollte dann wohl morgen eintreffen

  10. „Vorbestellt
    Voraussichtlicher Liefertermin: Wir brauchen ein wenig mehr Zeit, um Ihnen verlässliche Angaben bereitzustellen. Wir werden Sie per E-Mail verständigen, sobald wir einen voraussichtlichen Liefertermin haben.“

    …ich bin mal gespannt… 😀
    Bestellt am 4.9. nach leider längerer Überdenkungsphase…

  11. Gerade die Mails erhalten:
    ‚Ihre Amazon.de Bestellung von „Amazon Fire TV“ wurde versandt!‘
    ‚Willkommen bei Amazon Fire TV‘

  12. @Tito hier mal ein paar screenshots für die einstellungen
    http://1drv.ms/1v9GOik

  13. @vel2000

    Statt eine Box mit Amlogic S-802 und antiquierter Mail450 GPU dann doch lieber eine mit Rockchip RK3288 und Mali T764 GPU. Und die Stock Firmwares sollen bei den RK3288 Boxen durchaus schon was taugen (wobei debloated und Root natürlich immer besser ist).

  14. cool, meine Box wurde auch verschickt, obwohl ich sie eigentlich erst am 08.10 erhalten sollte 🙂

  15. Beim APK Downloader geht erst mal schön ein Popup für die Porno-Seite Slutroulette auf 😮

  16. «Steffen: also ich hab seit gestern die ds214play und hab manuell die aktuelle beta (nur für pass-kunden verfügbar) installiert rennt richtig gut und das transkodieren funktioniert übrigens auch sehr gut (einige schreiben dass es nicht gehen soll).

  17. @zinulla so ein Saftladen. Ich hab am 3.9. bestellt und für heute den Termin bekommen. Stattdessen eine Mail: nichts mehr da, neuer Termin: 8.10. 🙁

  18. @ Stefan Marx: ich habe die DS214, nicht die DS214play. Die DS214 hat eine andere CPU-Architektur als die DS214play

  19. So… die Kiste ist heute eingetrudelt. Wie schalte ich das Ding denn nun aus???

  20. btw… für Mac-User gibt es ein recht ähnliches tool http://jocala.com/adbfire.html

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.