Amazon Fire TV: Neue Oberfläche kommt auf weitere Geräte

Bereits im Dezember des vergangenen Jahres hatten Fire TV Stick (3. Generation) und Fire TV Stick Lite die neue Fire-TV-Oberfäche per Softwareupdate erhalten. Nun hat der Rollout auf Fire TV Stick 4K, Fire TV Cube und Fire TV (3. Generation) begonnen.

Die Unterstützung für den Fire TV Stick (2. Generation) und den Fire TV Smart TVs folgt im Laufe des Jahres. Die neue Fire-TV-Oberfläche ist das bisher größte Update des der Oberfläche. Es umfasst Profile, eine vereinfachte Menüleiste und die Möglichkeit, Lieblings-Apps direkt an das Menüband anzupinnen.

Fire TV Stick Lite mit Alexa-Sprachfernbedienung Lite (ohne TV-Steuerungstasten) |...
  • Unser kostengünstigster Fire TV Stick – Genießen Sie schnelles Streaming in Full HD. Mit Alexa-Sprachfernbedienung Lite.
  • Drücken und Alexa fragen – Suchen und starten Sie Serien über unterschiedliche Apps ganz einfach mit Ihrer Stimme.
  • Tausende Apps, Alexa Skills und Sender – einschließlich Netflix, YouTube, Prime Video, Sky Ticket, Disney+, ARD, ZDF, ProSieben, DAZN und mehr. Möglicherweise fallen Abonnementgebühren an.

Wer in der Menüleiste über das App-Symbol von kompatiblen Apps scrollt, erhält zudem eine Vorschau auf den App-Inhalt und kann direkt die Wiedergabe starten – ohne die App zu öffnen. Kategorien wie Filme, Serien oder Kinder und Familie sowie weitere Filteroptionen helfen beim Suchen und Entdecken von Inhalten.

Lesetipp: Amazon Fire TV: Die Modelle in der Übersicht

Fire TV Stick mit Alexa-Sprachfernbedienung (mit TV-Steuerungstasten) | HD-Streaminggerät | 2021
  • Die neueste Version unseres meistverkauften Streaming-Geräts – 50 % mehr Leistung im Vergleich zu Fire TV Stick (2019), für schnelles Streaming in Full HD. Beinhaltet eine...
  • Weniger Durcheinander, mehr Kontrolle – Mit der Alexa-Sprachfernbedienung können Sie Sendungen per Sprachbefehl App-übergreifend suchen und abspielen. Über die brandneuen voreingestellten Tasten...
  • Dolby Atmos-Unterstützung und Klang in Heimkino-Qualität – Für ausgewählte Titel sorgt umfassender Dolby Atmos-Klang mit kompatiblen Heim-Audiosystemen für ein noch realitätsgetreueres...

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

13 Kommentare

  1. Wann ist denn der Fire TV 4K Ultra HD dran? Also dieser kleine viereckige Dongle, der ja in meinen Augen eigentlich kein Stick ist …? 🙂

  2. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Ich hätte jetzt auch geglaubt das dieser Kollege ‚Fire TV 4K‘ heisst.
    Aber Fire TV (3. Generation) ist natürlich auch eindeutig.

  3. Man würde sich wünschen, man hätte diese Oberfläche nicht bekommen. Mehr Klicks, weniger Komfort. Nervt.

    • Nach dem ich im Schlafzimmer und Kinder Zimmer die Oberfläche letztes Jahr im Dezember hatte, habe ich den FireTV Cube direkt zurükgeschickt im Januar. Sowas wollte ich nicht im Wohnzimmer habenda gibt es bessere Alternativen. Das Update bringt rein garnichts an nutzen oder einer einfacheren Bedienung. Es sieht anders aus und die Wege sind länger. Die Apps werden auf der Startseite unten trotzdem doppelt und dreifach in Kacheln angezeigt

  4. Lang lebe die Möglichkeit einen eigenen Launcher drüber zu bügeln. Hoffentlich sind die Entwickler immer schneller als Amazon im blockieren der Möglichkeit

  5. Ich warte schon lange drauf. Aus dem Grund der Profile, die hier dann auf oberster Ebene greifen.

    Leider hat noch keiner meiner 3 Sticks das Update erhalten… aber das sollte ja dann nicht mehr lange dauern.

  6. Habe heute endlich das Update auf einem FireTVStick4K bekommen, finde es gar nicht so schlecht, vielleicht in Nuancen etwas hakeliger (bei weitem nicht so schlimm wie die aktuelle Version von FireOS5 auf einem 1st Gen Stick), 6 Apps im Schnellstart reichen mir, die anderen über die entsprechende Schaltfläche… wirkt deutlich aufgeräumter

    Profile sind vorhanden auf dem 4K-Stick und funktionieren analog zu den Apps unter IOS,, AppleTV und Tizen, hier lassen sich nun auch Avatare auswählen

  7. So, nun ist das neue Design auch gestern bei mir eingezogen.
    Grundsätzlich finde ich es gar nicht soooo schlecht von der generellen Anordnung her. Mir gefällt es, dass man nun 6 Apps oben in der Leiste hat. Was mir aber nicht gefällt sind die folgenden Punkte:

    1. PROFILE: Ich hatte mich so auf die Profil-Auswahl beim Starten des Sticks gefreut, leider geht das ja nicht. Genauso gehen Kinderprofile noch nicht. So ist das nur halbgar. Ich möchte die Kinderprofile haben und ich möchte, dass beim Starten aus dem Ruhezustand (noch besser: nach dem Screensaver) eine Auswahl des (ggf. PIN-geschützten) Profils verlangt wird.
    2. REIHENFOLGE der Zeilen: Ich mag es nicht, dass meine zuletzt gesehenen Filme/Serien erst in der 4. Zeile auftauchen. Da würde ich mir wünschen, dass ich (ähnlich wie bei Google TV) die Reihenfolge bestimmen kann.
    3. WATCHLIST: Wieso ist die nun unter Suchen? So ein zentrales Instrument sollte sich auch irgendwo zentral wiederfinden lassen und nicht nur ein Unterpunkt sein.

    Naja, ich hoffe, dass sich da (gerade bzgl. Punkt 1 und 2) noch was tut. Auch die Integration der einzelnen Apps (die 6 in der Leisten bitten ja eine „Vorschau“ wenn man sie „hovert“) wird bestimmt noch besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.