Amazon Fire TV: Apps lassen sich nach Update wieder verschieben


Hersteller versuchen immer wieder, diverse Oberflächen zu verbessern, fast genauso oft gibt es dann aber Gemecker von denjenigen, die sich vorher schon an eine andere Funktionsweise gewöhnt haben. So kam es auch, das Amazon wohl einiges an Feedback erhalten hat, als mit einem Update plötzlich die Möglichkeit genommen wurde, Apps zu verschieben, also neu anzuordnen. Auf dem Fire TV konnten Apps nur noch „gepinnt“ werden, die Position ließ sich aber nicht mehr frei bestimmen.

Hier hat sich Amazon eines Besseren besonnen und bietet aktuell ein Update von System-Komponenten an, wenn man die Einstellungen aufsucht. Führt man das Update aus, kann man seine genutzten Apps auch wieder nach Lust und Laune verschieben. Zwei Optionen stehen zur Verfügung. Das Update wird seit gestern verteilt, war bei mir auf dem Fire TV Stick 4K auch schon verfügbar.

Allerdings fiel mir die ganze Sache mit den App-Verschiebungen gar nicht auf, so intensiv nutze ich den Fire TV dann auch nicht, dass ich da groß Apps verschieben müsste. Jedenfalls kann man nach dem Update in der App-Verwaltung (Menü-Taste bei markierter App) nun „Verschieben“ und „Vorderseite“ auswählen, wenn man etwas ändern möchte.

Um ein Update auf dem Fire TV durchzuführen, geht man zu Einstellungen – Mein Fire TV – Info – Nach Updates suchen, da sollte es dann auch schon warten. Falls nicht – Geduld, unterwegs ist es. Gut zu wissen: Die Versionsnummer des Systems ändert sich mit dem Update nicht.

via AFTVNews

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. chris1977ce says:

    Die FireTVs waren anfangs ganz gut, doch seit etlicher Zeit – seit der „neuen“ Oberfläche – ist die Geräteklasse FireTV eine Zumutung:
    – Menüpunkte verschwinden temporär („Prime kürzlich hinzugefügte Filme“)
    – Dafür erscheinen Menüpunkte, die keinerlei relevanz zu angeschauten inhalten haben oder thematisch doppelt zu scheinen sind.
    – Primebanner fehlen ja eh schon (NUR! auf den FireTVs!!!!!)

    Meine Konsequenz:
    Umstieg auf AppleTV und keine Nutzung mehr von PrimeVideo seit Jahren – Prime wird nur noch wegen dem Versand genutzt!
    Könnte man dies entkoppeln, und einsparen, wäre PrimeVideo sofort entsorgt!!!!

    • Sascha Ostermaier says:

      Warum nutzt Du Prime Video nicht über Apple TV? Wegen eingeschnappt?

      • chris1977ce says:

        Ich „nutze“ doch Amazon Prime Video ja über AppleTV – bzw. habe es dort eingerichtet, aber schaue nicht wirklich etwas (ist ein anderes Thema, denn ich nutze auch Netflix so gut wie nicht mehr – aber egal).
        Meine Konsequenz habe ich in der „Abschaffung“ der FireTVs gezogen und nutze stattdessen AppleTV.
        Seltsamerweise klappt es dort die Primebanner einzufügen (es gibt ja bekanntlich NUR Primeinhalte auf AppleTV – Abrechnungsgründe zwischen Amazon und Apple) – und auch die Übersichtlichkeit deutlich zu steigern gegenüber FireTV-Geräte.

        PS: Eingeschnappt? In keinster Weise, jedoch wie angedeutet bin ich inzwischen kein Fan mehr der gängigen Streamingangebote, da Inhaltlich nur noch Masse statt Klasse angeboten wird; Serien ohne inhaltlich weiterzukommen und die Leute auf Dauer nur im Abo zu halten.
        Bitte kommt mir jetzt nicht mit Serie XY, die ja ach so gut ist – dieser Kommentar spiegelt nur meine Meinung wieder – und nein, ich möchte niemanden missionieren etc.

        • Sascha Ostermaier says:

          Ja, deshalb fragte ich, weil aus deinem ersten Kommentar eher zu lesen war, nutze gar nicht mehr. War verwundert. 😀 Finde FTV Oberfläche auch ne Katastrophe, auf dem Apple TV aber super mit Prime.

  2. Ich würde mir wünschen, dass mal wirklich neue/alte Features integriert werden:
    1. Verschiedene Benutzer (mit Pin), die von dem Hauptaccount verwaltet werden können (FSK-Freigaben, Zeit, …); Also sowas, was auf den Kindle schon zum Thema Familie funktioniert
    2. Möglichkeit mehrere Watchlaisten anzulegen (und/oder in diesen zu Filtern)
    3. Banderolen: Bitte wieder die Prime-Banderole (und weitere auch). Optimal wäre: Amazon weiß, welche Dienste und Channels ich abonniert habe (Prime, Netflix, maxdome – diese sind ja schon tief im System integriert) und aktiviert für diese entsprechende Banderolen

    Dann wäre das ganze System FÜR MICH Feature complete.

  3. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Na ein Glück, auch hier ist das Update inzw. eingetrudelt. (Fire TV 4K)

    Ich hatte mir damit beholfen die zu sortierenden Apps alle anzupinnen – dann jeweils die ‚hinterste‘ anzuordnende App zu entpinnen, diese landeten dann jeweils direkt hinter den angepinnten… also sehr umständlich.

    Also – danke nochmal für die Info.

Schreibe einen Kommentar zu Klaus Mehdorn Travolta Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.