Amazon ermöglicht es Händlern, Kunden Amazon-Bezahlung und -Login anzubieten

Amazon macht PayPal Konkurrenz. Mittlerweile ist es ja so, dass wir in zahllosen Shops mittels PayPal bezahlen können. Amazon bietet jetzt diesen Service ebenfalls für Händler an. So könnte ein Shop-Anbieter diesen Amazon-Button einbinden, ihr bestellt und die Zahlung läuft über Amazon ab – klingt easy und ist in vielen Fällen für den Kunden einfacher, als vielleicht eine andere Zahlungsmethode anzubieten.

Bildschirmfoto 2013-10-08 um 20.41.57

Nicht nur die Zahlung soll möglich sein – auch das Login in den bestehenden Shop könnte über dieses Amazon-Login bewerkstelligt werden. Guter Deal? Händler bekommen die Schranke zum Kunden „runtergebrochen“ und Amazon wird sicherlich den einen oder anderen Cent als Dienste-Anbieter einsacken. Amazon hat nach eigenen Angaben 215 Millionen aktive Kundenkonten, die alle diese Login- und Bezahlart nutzen könnten – egal ob am Desktop, oder mobil.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

26 Kommentare

  1. Dachte ich gerade auch, wie hier schon geschrieben wurde ist das ganze nix neues.
    Ich bezahle bei Thomann schon seit Ewigkeiten via Amazon.

    Nur der LogIn ist neu

  2. amazon payments geht bis jetzt aber nur mit Kreditkarte 🙁

  3. amazon würde ich jederzeit paypal vorziehen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.