Amazon Echo Spot vorgestellt

Im Rahmen seines diesjährigen Events stellte Amazon eine ganze Palette neuer Gerätschaften vor, die sich ein markantes Merkmal teilen: Alexa als Basis. So unter anderem auch den kleine Echo Spot. Hierbei handelt es sich um eine recht handliche kleine Kugel mit Display und natürlich sämtlichen bisher bekannten Alexa-Funktionen. Zusätzlich kann man das Gerät aber auch via Bluetooth mit anderen Speakern koppeln, ebenso allerdings auch mit Echo Show oder anderen smarten Kameras.

Videos können sowohl im Format Letterboxed als auch im vollen Rund des Displays dargestellt werden. So lassen sich laut Amazon auch Videoanrufe auf dem kleinen 2,5 Zoll-Display tätigen. Der Echo Spot kostet 129 $ und kann ab sofort in den USA vorbestellt werden. In Deutschland soll es dann Anfang 2018 soweit sein. Hier sind derzeit leider noch keine Preise bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter und Google+. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. … das ist also quasi die Smartwatch, die sich die Küche anzieht … .
    Würde ich als konsequenten Nachfolger des Echo Dot sehen, ohne die Hässlichkeit des kantigen Echo-Show, eben ein Dot der auch mal schnell Wetterdaten oder Rezept-Zutaten oder sowas anzeigen kann, ideal als Dot-Nachfolger für meine Freundin, wenn es denn hierzulande verfügbar wird.
    Man merkt, dass sich Amazon nicht die Butter vom Brot von den ganzen kommenden Geräten der Konkurrenten nehmen lassen will, weshalb sie jetzt ein Feuerwerk an Gerätschaften auf den Markt werfen, denn wer schon ein vergleichsweise günstiges Amazon-Gerät kauft, kommt weniger in Versuchung auch noch weitere Geräte der Konkurrenz zu kaufen.

  2. Deutscher Preis ist doch sicherlich wie üblich: Streiche Dollar durch, schreibe Euro hin…

  3. @Patrick: Was bei akteullem Kurs sogar billiger wäre 😉 : $129 = €109.51 + 19% MwSt = €130.32 (Q: DuckDuckGo)

  4. Essential Home gefällt mir allein rein optisch besser. Aber ob das jemals kommt…

  5. Die ganze Echolinie ist doch mist. Ich kauf mir doch nicht freiwillig ein Gerät, dass mich ständig belauscht.

  6. ….Dann kannste dein HANDY auch wegwerfen. ..!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.