Amazon Echo Show: Ältere Geräte bekommen Widgets

Die Echo-Show-Geräte aus dem Hause Amazon dürften wohl die bekanntesten Smart Displays in Deutschland sein. Neben dem Sprachassistenten bieten jene auch ein Display zur Anzeige von Bildern oder nützlichen Infos. Mit dem Amazon Echo Show 15 hatte man im Frühjahr das bislang größte Modell auf den Markt gebracht, mit einigen zusätzlichen Software-Schmankerln.

Die Software-Neuerungen sollen künftig nicht nur dem Show im „Bilderrahmen-Design“ vorbehalten bleiben. So verteilt Amazon derzeit ein Update für ältere Show-Geräte. Stand jetzt sieht es so aus, dass der Echo Show 8 (Gen 2) und der Echo Show 10 ein Update erhalten. Mit meinem Echo Show der 2. Generation, der ebenfalls 10 Zoll misst, schaue ich da (zumindest Stand jetzt) wohl in die Röhre. Das Update rüstet die Widget-Funktionalität nach. Gebt mal gerne in den Kommentaren Bescheid, ob ihr ebenfalls die Funktion unter Angabe des konkreten Modells nutzen könnt. Im Falle des Echo Show 8 Gen 2 (der sich bekanntlich vom Show 8 nur wenig unterscheidet) ist es wohl die Software-Version Fire OS 7.5.5.3 (PS7553/2936). Schaut mal, ob ihr das Update über die Einstellungen „erzwingen“ könnt und nehmt andernfalls den Show eventuell mal vom Strom.

Anders als beim Echo Show 15 sind die Widgets aber nicht dauerhaft eingeblendet, sondern müssen über die rechte Seite auf den Screen gewischt werden.

Verschiedene Widgets könnt ihr dann mit den wichtigsten Infos direkt auf einen Blick sehen und anordnen. Darunter beispielsweise Favoriten bei den Gerätschaften aus dem Smart Home oder die Einkaufsliste:

In Sachen Optionen bietet man die Möglichkeit weitere Widgets über die Widget-Galerie hinzuzufügen und die Widgets anzuordnen.

Stand jetzt ist die Auswahl an Widgets wohl noch überschaubar. Das dürfte sich sicherlich ändern, falls Drittanbieter-Skills vermehrt solche Widgets ebenfalls anbieten. Neben der Einkaufsliste und To-Do-Liste stehen beispielsweise auch die Haftnotizen zur Auswahl. Eine Übersicht über Ereignisse im Kalender für den heutigen Tag oder auf Lieblingsfotos bzw. Lieblingsmusik von Amazon Music lässt sich ebenfalls zugreifen. Ebenfalls in Widget-Form vorhanden ist das aktuelle Wetter oder Vorschläge zum Essen von Amazon.

Nutzerberichten zufolge leidet da derzeit die Performance der Show-Geräte. Ob das mit den neuen Widgets  zusammenhängt, ist nicht bekannt. Hoffen wir, dass Amazon ganz unabhängig davon hier bald ein Update nachschiebt, um das zu beheben.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten, wir kennzeichnen ihn daher als Werbung. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Wenn man sich überlegt, wie lange der Show 15 jetzt schon auf dem Markt ist, ist das Widget-Thema bisher mehr als bescheiden. Es gibt nach meinem Kenntnisstand genau gar keine weiteren Widgets als die, die es zum Start gab.

    Ich mag meinen Show 15 zwar trotzdem, aber das ist schon einigermaßen enttäuschend, dass sich da so gar nix tut…

  2. Show 8, 1. Gen, hat das vor einigen Tagen auch bekommen.

  3. Habe einen Show 8 und war nach meinem Urlaub überrascht, was da seit dem Wochenende eingeblendet wird. Die wisgets machen aller paar Minuten mit einer kurzen Blende auf sich aufmerksam. Die Performance ist naja und manche Widgets lassen sich nicht ausblenden (zum Beispiel Einkaufsliste).
    Finde es gut, wenn es sowas für ältere Geräte kommt… Selber brauch es aktuell aber nicht.
    Mein Show 5 hat wie im Artikel beschrieben, nichts bekommen.

    • Also bei meinem Echo 8 konnte ich alle ungewollten Widgets (auch die Einkaufsliste) problemlos entfernen: Widget einfach lange antippen und dann löschen.

  4. Mein Echo Show 8 1. Generation kann schon die Widgets darstellen. Die Version lautet FireOS 6.5.5.3 (NS6553/4081).
    Ich persönlich habe das Gefühl, dass der Echo Show 8 mit der neuen Firmware schneller reagiert.

  5. „Smart Display“: Kann mir einer erklären, was an den Echo-Shows „smart“ ist? Ich habe selbst ein paar Echo 5″ und die Dinger können eigentlich nichts in Kombination mit dem Display oder ist eine Wetter-, Foto- und Coveranzeige mittlerweile schon ausreichend, um das als „smart“ zu bezeichnen?
    Wirklich „smart“ wäre es, wenn man endlich diese dämlichen Tipps deaktivieren könnte.

    • Ja, als „smart“ empfinde ich sie auch nicht. Ich bin insbesondere von der geringen Konfigurationsmöglichkeit – zu der ich auch das Abschalten der „Tipps“ zählen würde – enttäuscht.

  6. Ein guter Grund, meinen Echo Show 10 nach mehreren Monaten mal wieder mit Strom zu versorgen.

  7. Mir gehen diese „Widgets“ gehörig auf den Sa… 🙂
    Vor allem, weil sie gefühlt alle 5 Minuten eingeblendet werden und man den Mist nicht daktivieren kann.
    Bei mir läuft auf dem Show 8 (1.Gen) z.B. eine Diashow, die ständig durch den Mist unterbrochen wird…

    • Wie schon weiter oben geschrieben: Widgets einfach lange antippen, dann löschen und der Spuk ist vorbei. Klappte jedenfalls bei meinem Echo 8 (1. Gen).

      • 1000 Dank für den Tipp, Mika! Dass diese bekloppten Widgets jedesmal eingeblendet wurden, wenn ich den Raum betreten habe, ging mir extrem auf den Zeiger! Jetzt habe ich alles gelöscht, und es ist Ruhe. Fehlt nur, dass auch der dusselige Strich am rechten Display-Rand verschwindet…

      • Danke für den Tipp, scheint tatsächlich zu funktionieren:)

    • Auf einen einzelnen „Widget“ drücken , dann erschein eine Auswahl, jetzt auf löschen drücken.

  8. Schade, dass man nicht einmal die Temperatur des Echo Plus als einfach Zahlenwert auf die „Startseite“ legen kann.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.