Amazon Echo, Echo Dot, Echo Show, Echo Spot und Echo Input aktuell günstiger zu haben


Amazon haut seine eigene Smart Speaker Hardware mal wieder günstiger raus. Fast alle Echo-Geräte gibt es günstiger, mit Ausnahme des Echo Plus. Für den aktuellen Echo Dot zahlt man so 49,99 Euro (statt 59,99 Euro), den Echo der zweiten Generation gibt es für 79,99 Euro statt 99,99 Euro. Für Echo Spot werden 99,99 Euro statt 129,99 Euro fällig und den Echo Show der zweiten Generation gibt es für 199,99 Euro statt 229,99 Euro. Bleibt noch der Echo Input, der normale Lautsprecher mit Alexa versieht. 24,99 Euro statt der üblichen 39,99 Euro möchte Amazon haben.

Wer gerade auf der Suche ist, für den sind die Angebote vielleicht etwas. Allerdings steht auch Ostern vor der Tür, da wird es sicher ebenfalls nicht an Angeboten mangeln, das wird bei Amazon nicht anders aussehen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Hmmm. Kann es sein, dass die Fire TV Boxen komplett verschwunden sind?

    • Seit 2017, ja.

      Zu diesem Schritt hat man sich entschieden, als die Sticks mit der Box leistungsmäßig aufgeschlossen hatten.

      • hell.mood says:

        Schade eigentlich. Ich fand die Box (1. Generation, bei mir noch im Betrieb, direkt ohne Wlan per Ethernet angeschlossen) wegen der Anschlussmöglichkeiten doch recht praktisch.
        Das kann man zwar bei den neuen Geräten per USB-OTG-Kabel und Ethernet-Adapter nachrüsten, dann hat man aber unschönes Kabel-Wirrwarr (mir fällt gerade kein deutsches Wort für „dangling around“ ein).
        Vielleicht kommt ja doch einmal ein „Cube“ der wieder mehr Anschlussmöglichkeiten bietet als der bisher nur in USA erhältliche selbige (ist leider genauso diesbezüglich genauso kastriert wie die Sticks). Bezweifle allerdings, dass Amazon uns mit mehr Möglichkeiten beglücken wird. Vielleicht hol ich mir dann doch irgendwann mal ein Android-TV-Kästchen oder ein Shield-TV (da kam aber auch schon lange nix mehr; zeitlich könnte man da doch auch mal ein Upgrade erwarten).

  2. Don Orlando says:

    Alexa ist und bleibt für mich irgendwie ein Witz:
    heute nach Rezept für „Rehkeule“ auf echo show gefragt…
    kennt die virtuelle Frau nicht…wie so vieles, wenn es nicht gerade ums Wetter oder um sonstige Albernheiten geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.