Amazon Echo Dot im Dreierpack günstiger

Amazon will offensichtlich die Lager leer bekommen, denn seit einiger Zeit fährt man massiv Rabattaktionen. Die fingen beispielsweise damit an, dass der Echo statt 179,99 Euro nur noch 129,99 Euro kostete. Dann erwischte es den Echo Dot, also den kleinen Puck. Den verkaufte der Online-Gigant für 49,99 Euro anstatt für 59,99 Euro. Das aktuelle Angebot ist allerdings nicht viel attraktiver, denn so gerechnet gibt es die 10 Euro Rabatt pro Dot-Kauf immer noch. Nur anders verpackt.

Kauft man nämlich drei Amazon Echo Dot, dann bekommt man diese im Paket 30 Euro günstiger. Für Leute mit großem Haus und Steuerung über Amazon Alexa sicherlich ok, aber lasst es euch von mir gesagt sein: Für Musik taugen die nicht wirklich, auch wenn sie jetzt Multiroom können. Und vielleicht sollte man eh den Ball flach halten derzeit, der Herbst wird von diversen Herstellern Neues aus dem Bereich Smart Home bringen. Und die IFA zeigte auch: Da sind massig Amazon-Alexa-angebundene Geräte mit bei…

Falls ihr dennoch zuschlagen wollt: Aktionsseite besuchen und aus den Werbeaktionen das Angebot heraussuchen. Dort findet man dann: „Sparen Sie 30€ beim Kauf von 3 oder mehr Amazon Echo Dot in derselben Transaktion indem Sie den Aktionscode DOT3PACK an der Kasse eingeben.“

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Ich würde mal behaupten, dass die Dinger (dank Klinkenbuchse) wesentlich besser für Musik taugen als der Echo 😉
    Zum Thema Multiroom bei Amazon: ist das eigentlich ein exklusives Merkmal von Amazon Hardware oder können andere Geräte die über Alexa verfügen auch mit eingebunden werden?

  2. Ich habe meinen Dot per BT an Lautsprecher gekoppelt und mit einem BT-Empfänger auch an meine Stereo-Anlage angeschlossen. Super Sound überall..

  3. Muss mich hier anschließen: Lautsprecher angeschlossen und Musik abspielen klappt super.

  4. Gab es die Teile nicht auch schon mal für 45€ pro Stück oder irre ich mich da. 3 Stück brauch ich nicht….

  5. Mit angeschlossenem Lautsprecher klingen die natürlich gut, aber ich zumindest finde es immer ungünstig, für den Alltagsgebrauch noch ein weiteres Gerät haben zu müssen, was Stellfläche braucht und auch wieder eine Steckdose belegt. Aber ich bin auch keiner, der überall höchsten Klanggenuss erwartet, so dass ich den Dot beispielsweise für die Nutzung als Küchenradio o.ä. völlig i.O. finde. Für den Wohnbereich oder gar eine Party gibt es sicherlich andere Möglichkeiten.

    Ich werde erstmal abwarten, was für kompatible Geräte von anderen Herstellern kommen und zu welchen Preisen die letztlich angeboten werden.

  6. Hey Ho – im Text beziehe ich mich auf die Leistung des Dots, nicht auf externe LSP 🙂

  7. Ich kann derzeit nur Geräte von Amazon (Echo/Dot) für Multiroom zuweisen.

  8. @wutze, danke für die Info!

    @caschy, ja schon klar 🙂

  9. @wutze: Es gibt ja auch bisher noch keine wirklich Alexa-kompatiblen Geräte – oder doch?

  10. Ich habe meinen Eltern (68) vor zwei Monaten meinen zweiten Dot „geliehen“ und seitdem nicht zurück bekommen.
    Mal sehen was zu Weihnachten an stärkeren Alternativen zum großen Echo verfügt sind, meine Mutter hört mit dem Kleinen schon den halben Tag Radio.
    Dann bekommen die den großen und ich meinen Kleinen zurück, ich höre damit eigentlich keine Musik.

  11. Sonos wird bald eine integrierte Alexa-Anbindung bekommen. Außerden wird noch an einem Skill für den Dot gebastelt (allerdings schon recht lange).

  12. @Chris R. die UE Boom Serie verfügt zum Beispiel auch über Alex. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass @wutze irgendein Gerät besitzt, dass sowohl über Alexa als auch Musikwiedergabe verfügt. Ansonsten wäre seine/ihre Aussage recht sinnfrei…

  13. Habe zu Ostern für die Kinder zwei Triby gekauft, dort gibt es auch eine Alexa Unterstützung

  14. Ja, aber eine Alexa-Unterstützung ist ja m.E. irgendwo doch was anderes als zu Alexa kompatibel zu sein, auch wenn ich es im Moment gar nicht so richtig erklären kann. Ich erwarte da schon Geräte von Drittherstellern, die sich wirklich richtig einbinden lassen, um damit zum Beispiel auch Multiroom zu nutzen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.