Anzeige

Amazon Echo Dot 2020 kaufen, 6 Monate Amazon-Music-Unlimited gratis dazu

Amazon hat ein neues Angebot für euch parat für den Fall, dass ihr euch einen Echo Dot der 4. Generation zulegen möchtet (hier unser Test) und gleich noch ein Amazon-Music-Unlimited-Abo ausprobieren wollt. Für Neukunden des Streamingangebots gibt es beim Kauf eines neuen Echo Dots (4. Gen.) gleich noch ein sechsmonatiges Abo mit dazu, bezahlt wird für das Ganze dann 58,48 Euro.

Wichtig hierbei ist unter anderem, dass sich das Abonnement nach Ablauf der Probe-Mitgliedschaft automatisch kostenpflichtig verlängert, sofern ihr jenes nicht vorher kündigt. Solltet ihr außerdem schon in irgendeiner Form mal Nutzer einer entsprechenden Mitgliedschaft beim Dienst gewesen sein, so könnt ihr nicht an der aktuellen Aktion teilnehmen.  Hierzu zählt auch ein eventuell genutzter Gratiszeitraum.

(Wer übrigens nur Amazon Music Unlimited testen will, bekommt als Neukunde da eh drei Monate kostenlosen Zugriff.)

Teilnahmebedingungen:

  • Die Aktion gilt für Kunden, die ein teilnahmeberechtigtes Echo*Gerät mit Verkauf und Versand durch Amazon.de gekauft haben. Nur solange der Vorrat reicht.
  • Das Angebot gilt nur für eine monatliche Amazon Music Unlimited Standardmitgliedschaft. Das Angebot gilt nicht für Amazon Music Unlimited für Familien*, Studenten* und Echo/Fire TV* sowie für JahresMitgliedschaften und Anmeldungen über iTunes. Nach den 6 Monaten kostet Ihre Mitgliedschaft 9,99€/Monat (7,99€/Monat für PrimeMitglieder). Jederzeit kündbar.
  • Vom Angebot ausgeschlossen sind Kunden, die bereits Amazon Music Unlimited nutzen oder genutzt haben (einschließlich eines Gratiszeitraums).
  • Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen.
  • Dieses Angebot kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden.
  • Der Aktionsgutschein kann nur von volljährigen Personen eingelöst werden.
  • Das Angebot ist nicht übertragbar und darf nicht weiterverkauft werden. Eine Barauszahlung ist nicht möglich. Digitale Inhalte und Services sind möglicherweise lokal beschränkt und stehen nur Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung. Es gelten die weiteren Bedingungen der Amazon Digital Germany GmbH. Es gelten die Nutzungsbedingungen für Amazon Music.
  • Amazon behält sich das Recht vor, das Angebot jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu beenden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Schade. Wenn es auch für Bestandskunden wäre, wäre dies der ausschlaggebende Faktor mal den neuen Dot zu probieren.
    Im Gegenzug könnten Sie mal mit Aktionen für Abo-Kunden kommen (z.B. dauernd 20% auf Echos für Jahresabonnenten oder so)

    • Da wäre ich dabei. 🙂
      Was den neuen Dot angeht, so höre ich nicht wirklich einen Unterschied zum 3er. Für meine Ohren sind die sich klanglich sehr ähnlich. Man entscheidet sich bei den beiden mehr zwischen der Optik als dem Klang.
      Wer besseren Klang möchte, sollte da eher zum Studio greifen.

    • Die 20% gibt es doch, zumindest derzeit. Einfach nen alten Echo per trade in zurückschicken und man bekommt dafür ein paar Euro, plus 20% beim Kauf eines neuen Echo. Muss man dann für jedes Gerät einzeln machen, um für alle Geräte die Prozente zu bekommen, aber das kann sich schon lohnen.

      • na dann lass mal ein paar „alte Echos“ rüberwachsen, die ich dann einfach zurück schicken kann…

      • Ja, deswegen meinte ich auch 20%… da können die, die ja auch hier geben.
        Gebe meine alten Echo Dots ungerne ab. Die hören imho wesentlich besser als die Shows und werden daher von mir sukzessive als zusätzliche Mikros im Raum verteilt (Ausgabe dann über andere Geräte…).

  2. Der helle und pumpend blinkende Echo Dot 4 LED-Ring, der bei der Spracheingabe und bei Antworten von Alexa blau aufleuchtet, stört mich. Hoffentlich kann man ihn übermalen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.