Amazon Echo Buttons: Alexa als Spieleplattform dank „Alexa Gadgets“

Amazon hat heute so einige neue Gerätschaften für seine eigene Produktpalette vorgestellt. Natürlich steht gerade Alexa dabei ordentlich im Mittelpunkt. So auch bei den sogenannten Alexa Gadgets. Hiermit richtet sich Amazon in erster Linie direkt an Entwickler, welche mithilfe eines speziellen Alexa Gadgets SDK und der Alexa Gadgets API zahlreiche neue Produkte entwerfen können. Diese werden dann laut Amazon jedes kompatible Echo-Gerät „zum Mittelpunkt einer interaktiven Spielwiese“ machen. So seien unter anderem Alexa-fähige Eingabegeräte oder ähnliches denkbar.

Die genannte API kann wiederum genutzt werden, um beispielsweise interaktive Multiplayer-Games zu erstellen, die mit den
ebenfalls neuen Echo Buttons gespielt werden können. Die auf der Präsentation gezeigten Spiele waren dann am Ende aber noch nicht die großen Kracher, sondern waren vielmehr Party-taugliche Titel. Aber was nicht ist, kann ja noch werden 😉

Bei den Echo Buttons handelt es sich um die erste Inkarnation der neuen Alexa Gadgets, mit denen man Amazons Sprachassistenz noch mehr in den Bereich Unterhaltung drücken möchte. Auf Knopfdruck lassen sich wie bereits erwähnt zahlreiche Multiplayer-Spiele aktivieren, so zum Beispiel das Game „Beat the Intro“ von Musicplode:

Die Buttons werden im Doppelpack rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft 2017 auf dem hiesigen Markt erscheinen und sollen 19,99 € kosten.
Dabei sollen die Echo Buttons gewissermaßen als erste Vorboten einer ganzen Reihe neuer Gadgets gelten, da den Entwicklern mit den genannten Tools die notwendigen Werkzeuge dafür in die Hand gegeben werden. Die Tools sollen laut Amazon noch im Laufe des Jahres als Developer Preview erscheinen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.