Amazon Coins nun auch für die Android-Plattform verfügbar

Amazon hat heute bekanntgegeben, dass Kunden in Deutschland, UK und den USA ab sofort mit Android-Smartphones oder -Tablets Amazon Coins kaufen und einsetzen können. Nachdem Amazon Coins zunächst exklusiv für Kindle Fire-Besitzer zur Verfügung standen, haben nun auch Android-Nutzer die Möglichkeit, mit Coins beliebte Apps wie Minecraft – Pocket Edition oder zusätzliche Leben in Candy Crush zu kaufen.

Bildschirmfoto 2014-02-19 um 17.28.13

Für Kunden soll die virtuelle Währung Coins ein Weg sein, Apps und In-App Inhalte auf ihren Geräten zu erwerben und beim Kauf von Coins in größeren Einheiten sogar Geld zu sparen – Amazon gewährt Rabatte bis zu 10% – wer 90 Euro investiert, der bekommt 10.000 Coins im Gegenwert von 100 Euro. Amazon Coins ist eine ergänzende Option für Nutzer, bestehende Zahlungsmethoden bleiben weiterhin bestehen, sodass Kunden ihre bevorzugte Zahlungsweise jederzeit frei wählen können. Amazon Coins gibt es unter www.amazon.de/coins.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Nein danke. Ich brauche keine proprietäre Händler-Währung, mit der ich dem Händler ein zinsloses Darlehen gebe, und das ich dann nicht mehr woanders ausgeben kann.

  2. Microsoft rudert zurück, Amazon führt diesen Sonderwährungs-Quatsch ein. Na mal sehen…