Amazon Channels: Bundesliga live und mehr Premium-Sport ab sofort auf Amazon Channels

Amazon hat nicht nur die Bundesliga in Sachen Audio-Stream im Gepäck, man bietet nun auch Spiele richtig an, also im bewegten Bild. Das kostet natürlich und einen Partner musste man sich auch suchen – denn man hat zwar die Rechte an Audio, bekanntlich teilen sich aber Sky und Eurosport die Rechte an den Übertragungen. Und eben jener Anbieter Eurosport ist nun Partner.

Mit dem Channel Eurosport Player als Zusatz zur Mitgliedschaft bei Amazon Prime Video kann man das komplette Eurosport-Angebot live und on demand für 4,99 Euro im Monat ansehen. Das ist teurer als bei Eurosport selber, zumindest, wenn man das Jahresangebot bei denen bis Ende August 2017 in Anspruch nimmt. Prime-Mitglieder, die den Eurosport Player gebucht haben, sehen alle Freitagsspiele der ersten Fußball-Bundesliga live sowie fünf Partien am Sonntag und alle Montagsspiele – insgesamt 45 Bundesliga-Spiele. Komplette Spiele und Highlights werden auch auf Abruf zum zeitversetzten Ansehen zur Verfügung stehen.

Kunden haben auch Zugriff auf Highlights aller Bundesliga-Spiele und auf die wöchentliche interaktive Fan-Show „Thank God it’s Matchday“ (#TGIM). Prime-Mitglieder, die den Eurosport Player buchen, haben Zugang zum kompletten Angebot von Eurosport inklusive Grand Slam Tennis (Australian Open, Roland Garros, US Open), die MotoGP, die Olympischen Winterspiele 2018 in Pyeongchang und noch mehr Sport-Highlights.

Interessante Geschichte, so kurz vor Saisonstart. Warum? Ganz einfach. Wird vielen die Hürde nehmen, sich bei Eurosport zu registrieren, stattdessen greift man zum Amazon Channel, zur Amazon-Bezahlmöglichkeit und hat da dann noch die Möglichkeit, deren Apps auf allen Plattformen zu nutzen. Definitiv ein Zugewinn für Nutzer, aber sicherlich auch für Amazon und Europort.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

32 Kommentare

  1. ob sich amazon auf die hochbieterei einlässt? sinnvoller wäre eine zusammenarbeit… sky soll produzieren und amazon bringt’s unter die leute. anders schaffen die es sonst nie, von ihren receivern wegzukommen.

  2. @goo:
    „Das Jahresticket für 30,- beinhaltet nur die Bundesliga.“
    Das ist Unsinn. Guckst du hier: http://www.eurosport.de/fussball/bundesliga/2017-2018/die-bundesliga-im-livestream-im-eurosport-player-2999-euro-pro-saison-so-funktioniert-s_sto6233453/story.shtml
    Da steht wörtlich: „Auch alle anderen Eurosport-Übertragungen wie die MotoGP, die Tour de France, Tennis Grand-Slams oder Olympia 2018 sind im Jahres-Preis von 29,99 Euro inklusive.“

  3. @goo: Wie kommst du darauf, dass das Eurosport Player Jahresticket nur Bundesliga beinhaltet?

  4. wenn ich beim eurosport player auf abonnieren klicke, hab ich folgendes zur auswahl:
    – bundesliga saisonpass für 29,- pro jahr (bis 31.08.2018)
    – tennis saisonpass für 39,- (bis 28.08.2018)

    wenn der bundesliga pass alles beinhaltet, verstehe ich nicht, was einem dann der tennis pass bringen soll…

    aber wie bereits gesagt, einen jahrespass mit einem monatlich kündbaren angebot zu vergleichen, macht keinen sinn. gäb es prime instant video für 10,- im monat, würde das sicher auch der ein oder andere bevorzugen – egal ob es sich nun rechnet oder nicht. abgesehen davon bewegen wir uns in einem lächerlich niedrigen preissegment… unglaublich wie die leute auf fb abgehen.. die würden wahrscheinlich noch meckern, wenn prime kunden für jedes spiel, das sie anschauen, 2,- bekommen 😉

  5. @goo
    Dort steht aber auch beim Bundesliga-Pass: „Zugang zu allen Eurosport Player-Inhalten …“

    Der Unterschied zum Tennis-Pass ist meiner Meinung nach, dass der zeitlich begrenzt ist und danach beendet ist. Man muss also nicht kündigen.
    Der Bundesliga-Pass dagegen ist quasi das normale Jahresabo, dass sich danach automatisch verlängert, sofern man nicht aktiv kündigt.

  6. @Klaus-Mehdorn Mit dem Argument dürfte es überhaupt keine App auf einer Platform geben. Nicht für iOS, nicht für Android, nicht für AppleTV. Hier hat Amazon einfach eine App in einen Channel umbenannt und gebündelt, sprich kostenpflichtig gemacht. Die anderen Plattform-Anbieter haben das nicht gemacht. Habe ich einen Apple-TV macht es doch Null Sinn, die Amazon-Video-App zu nutzen, um den Amazon-Eurosport-Channel zu sehen. Da schließe ich das Abo über Eurosport ab und nutze die Eurosport-Player-App. Bei Android ebenso. Nur die Besitzer eines Fire-Geräts sind zum teureren Abschluss über Amazon gezwungen, weil es hier eben keine App gibt, sondern nur den Channel.

  7. Der Eurosport Player „Bundesliga Pass“ beinhaltet alles. Ich habe ihn und habe schon vieles geguckt, was nicht nach Fußball aussah 😉

  8. Klaus Mehdorn Travolta aka Matze.B says:

    Erwähnenswert wäre noch dass man mit diesem Abo u.a. auch Eurosport 1 & 2 HD mit dem Eurosport Player dazu bekommt. Müsste man sonst auch jeweils bei anderen Anbietern über eine Sportpaket o.ä. buchen welche selten weniger als 4.99 € kosten.

    @Alex bis wann gab es denn überhaupt ne native Eusprt. Player App für FTV? Was man jetzt noch bei Amazon findet ist die für Fire Tablets – sprich Sideloading. Und die bekam ihr letztes Update Okt 2014

  9. Weiß jemand, wie es bei Eurosport mit geoblocking aussieht?

  10. hab gehört dass beim http://www.eurosportplayer.de nur 720p Übertagen wird. Ist das bei Amazon auch? Oder stream Amazon in 1080p?

  11. @Flo Unter Windows kam es mir vor, als ob es nur 720p waren, unter Linux (dank Amazon/Eurosport-Richtlininien) nicht mal das.

    Gerade eben ausprobiert, und nun ja, was soll ich sagen. Dickes Minus für mich: Unter Linux läuft es nicht mal mit HD (auch kein 720p), weil meine Hardware irgendwelchen Bestimmungen entsprechen muss (Kabel, PC-Hardware … wtf?!) … Unter Windows dann 720p Qualität, die aber hinter jeder guten russischen Quelle deutlich(!) hinterherhinkt.

    Für mich ist die fehlende Linux-Unterstützung mein KO-Kriterium. Eventuell sieht es in einem halben Jahr besser aus.

  12. hallo wie sieht es mit Amazon Channel im Ausland ( Holland ) aus kann ich das da auch über meine box empfangen ?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.