Amazon angeblich an Palm interessiert

Spannende mobile Welt. Ihr habt es alle mitbekommen. Damals hat HP Palm gekauft und eigentlich – meiner Meinung nach – richtig sexy Geräte mit webOS hergestellt. Coole Geräte, cooles Betriebssystem, doch wir alle wissen ja, was letztendlich daraus wurde. Nun ist es mal wieder in der Gerüchteküche soweit: es brodelt. Angeblich hat Onlinegigant Amazon Interesse an Palm und damit an webOS. Der Onlinehändler, der mit Kindle und Kindle Fire ja auch „in Hardware“ macht, könnte so nicht nur einen ganzen Haufen Patente einheimsen, man könnte sogar vermuten, dass zukünftige Geräte wie Tablets & Co auf WebOS basieren könnten – denn Kindle Fire und Co sind Konsumier-Geräte, keine Geräte zum Erschaffen, von daher dürfte dem Konsumenten egal sein, was unter der Haube läuft.

Zwar setzt man unter der Haube des Kindle Fire auf Android, doch man hat es gut „getarnt“. Deshalb ist das das Kindle Fire in meinen Augen auch keine Bedrohung für das iPad, sondern eher ein Angriff (in Sachen Preis & Co) auf offene Android-Tablets. Amazon hat sich bislang nicht zur Palm-Sache geäußert, man darf gespannt sein, wie es auf dem großen Markt weitergeht. Übrigens: der ehemalige Palm Chef und Ex-Apple-Manager Jon Rubinstein sitzt im Verwaltungsrat von Amazon. (via, via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. Hört sich interessant an. Amazon hat ja Android stark modifiziert, vielleicht übernimmt Amazon dann die Vorteile von webOS und integrieren es in „ihr Android“. So könnte man alle Android Apps benutzen und Amazon würde sich trotzdem aus der Masse hervorheben.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.