Amazon Alexa: Update sorgt für besseren Home Feed der App

Erst kürzlich hat die Amazon Alexa-App unter Android und iOS ein großes Redesign erhalten. Doch dies war noch nicht alles, denn ein bisschen fehlte anscheinend noch. Dieses Puzzleteil hat Amazon heute mit dem Update für die Alexa-App verteilt, den Anfang macht hier die iOS-Ausgabe, die ab sofort mit dem verbesserten Home Feed aufwarten kann. Sah man dort bisher nur den normalen Verlauf, so findet der Anwender dort nun mehr Informationen, beispielsweise den direkten Zugriff auf Musik, Aufgaben, das Wetter oder Einkaufslisten. Macht ruhig ein Update der Amazon Alexa-App unter iOS und überzeugt euch selbst.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

5 Kommentare

  1. Wenn die App nicht immernoch durch die Langsamkeit unusable wäre.

  2. Was heisst den „direkten Zugriff“ auf Musik?
    Mag sein das ich zu doof bin. Aber „Alexa spiel…….“ und ich nehme irgendein Hörspiel für Hasi? Dann kommt alexa damit überhaupt nicht klar.
    Warm kann ich, verdammt nochmal, keine Musik in der app auswählen und hab einen Kopf „Auf Alexa abspielen“? Das nervt, oder gibt es bessere Wege?

  3. „Sah man dort bisher nur den normalen Verlauf…“
    Hat das eigentlich bei irgendjemandem mal zuverlässig funktioniert? Ich sehe im Verlauf immer nur irgendwelche alten Einträge von vor 2 Wochen als ich mal nach dem Wetter gefragt hatte. Ein verlässlicher Verlauf über den man kontrollieren kann was Alexa bei der letzten Anfrage verstanden hat war das noch nie bei mir.

  4. Moin,
    in der neuen App gibt es zumindest den Knopf „Liste erstellen“ was auch endlich mal bitter nötig wäre – funktioniert bei mir aber noch nicht – klappt das bei jemandem?

Schreibe einen Kommentar zu Leon Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.