Amazon Alexa und das Aufzeichnen von Sprachaufnahmen: Überprüft eure Datenschutzeinstellungen

Seit längerer Zeit kann man Amazon anweisen, dass keine Sprachaufnahmen mehr gespeichert werden. Dies kann man unter anderem in der App „Amazon Alexa“ deaktivieren, aber auch im Web. Sofern ihr dies in der App tun wollt, dann ist der Weg wie folgt:

1. Alexa App öffnen
2. Einstellungen
3. Alexa-Datenschutz
4. Ihre Alexa Daten verwalten
5. „Wählen Sie aus, wie lange Aufzeichnungen gespeichert werden sollen“
6. Auf „Aufnahmen nicht speichern“ drücken
7. Speichern

Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
Das neue Fire HD 10 Kids-Tablet│ Ab dem Vorschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großes...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR
Angebot
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
Fire 7 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 17,8 cm großer Bildschirm (7 Zoll), 16 GB,...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
−40,00 EUR 59,99 EUR
Angebot
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
Neu: das Fire HD 8 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 20,3 cm großer Bildschirm (8 Zoll),...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
−50,00 EUR 84,99 EUR
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
Neu: das Fire HD 10 Kids Pro-Tablet | Ab dem Grundschulalter | 25,6 cm (10,1 Zoll) großer...
2 Jahre Sorglos-Garantie: Sollte das Gerät kaputtgehen, ersetzen wir es kostenlos.
199,99 EUR

So weit die Theorie. Die Realität sieht bei einigen Nutzern offenbar anders aus. Sofern ihr diese beschriebene  Einstellung in der Vergangenheit vorgenommen habt, kann es sein, dass dennoch Sprachaufnahmen gespeichert wurden. Unser Leser Thorsten meldete uns diesen Umstand und wir konnten dies schon mit anderen Personen nachvollziehen.

Sprich: Trotz der Einstellung, dass Sprachaufnahmen nicht gespeichert werden sollen, wurde dies getan. Nicht bekannt ist, ob der Fehler extrem weit verbreitet ist, der Support von Amazon soll diesen laut unseres Lesers aber bestätigt haben, mit der Angabe, dass er demnächst behoben werde.

Übrigens: Ihr braucht nicht zu testen, ob das Ganze sofort funktioniert (bzw. nicht), wenn ihr jetzt erst auf „nicht speichern“ umsteigen wollt. Es kann bis zu 36 Stunden dauern, bis Änderungen an diesen Einstellungen auch aktiv sind.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Kann ich bestätigen, verhält sich bei mir ebenfalls so.

    • @sebo werden die Befehle auch als Ton angespielt, oder steht da nur der gesprochene Text ?

  2. Das klingt nach einer Datenschutzbeschwerde?

  3. In der App kann ich nur Aufzeichnungen bis zum 05.05.21 abrufen, obwohl 3 Monate eingestellt sind.
    Ein wenig seltsam ist das schon.

  4. Bei mir wird der Text angezeigt, aber die Sprache wird nicht gespeichert. Nach Anruf bei Amazon ist das auch so gemeint. Sprache wird nicht gespeichert der Text aber schon.

  5. zumindest ich hatte wirklich das Gefühl, dass die Spracherkennung ohne Speicherung deutlich schlechter wurde… Also hab ich sie wieder aktiviert. Irgendeinen Tod muss man wohl sterben… Man sollte sich sowieso bewusst sein, dass alles nach dem Hotword quasi „Publicdomain“ ist.

  6. Nicht schlecht dass das jetzt geht. Trotzdem haben mir die Aufzeichnungen den Spaß an Alexa komplett genommen. Ich nutze Alexa nicht mehr. Ich habe nichts zu verbergen, trotzdem geht es niemanden etwas an was bei mir gesprochen oder getan wird, das war anhand der Aufzeichnungen fast immer nachvollziehbar. Ich nutze lieber Siri auch wenn sie nicht ganz so gut ist wie Alexa. Auf dem Smartphone gefällt mir Siri auch am besten, da kann man Alexa komplett vergessen und Google hat das selbe Problem wie Alexa mit den Aufzeichnungen.

  7. Cpt. Igor says:

    Ich lasse die App „Jumbo“ regelmäßig über meine Accounts laufen. Löscht auch den Alexa-Verlauf zuverlässig.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.