Amazon Alexa: Routinen sortieren und filtern

Amazon verteilt derzeit ein Update für seine Alexa-App. Nützliche Neuerung? Das Unternehmen erlaubt es seinen Anwendern, Routinen zu filtern. Dies ist sicherlich für all jene interessant, die zahlreiche Automatisierungen in ihrem Smart Home über die Amazon-Alexa-App regeln und des Öfteren mal einen Blick in die Routinen werfen. Nutzer, die die neue Funktion schon ausgespielt bekommen haben, können nicht nur filtern, sondern auch sortieren.

Gefiltert werden kann nach „Zuletzt erstellt“, „Zuletzt aktualisiert“ und dem Routinennamen. Filtern lassen kann man unter anderem nach dem aktuellen Gerät oder zu dem Gerät, zu dem man spricht. Dennoch bleibt festzuhalten: Amazon könnte aus den Alexa-Routinen gerne noch mehr herausholen – da fehlt sicher nicht nur mir noch einiges.

  • Danke Mike!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Ich würde mich echt freuen wenn wir auch endlich mal das Update zum langsamen hellerwerden von Lampen bei uns verfügbar wäre. In Europa warten wir jetzt schon 6 Moante darauf… Wie lange muss man sonst üblicherweise auf solche Updates warten?

    https://stadt-bremerhaven.de/alexa-us-nutzer-koennen-sich-ab-sofort-mit-smarter-beleuchtung-wecken-lassen-und-mehr/

  2. Weiß jemand wie man auf dem Android Smartphone einfach eine Routine abspielen kann ohne dafür extra die alexa app zu öffnen und ohne Sprachbefehl?
    Widget auf dem Startbildschirm wäre echt nice.

Schreibe einen Kommentar zu Nic Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.