Amazon Alexa kann bald Video-Apps und Abspieler direkt ansteuern

Amazons smarte Intelligenz bekommt neue Tricks beigebracht. Mit einer neuen Video Skill API können Video-Anbieter nun Alexa die Steuerung von Videoinhalten und -diensten beibringen. Dadurch ist es Anwendern möglich, Inhalte leichter zu finden ohne einen separaten Skill nutzen zu müssen. Nutzer sagen einfach per Sprachbefehl „Alexa, spiele Interstellar“ ohne einen Anbieter oder ein Gerät zu nennen und Alexa weiß was zu tun ist. Mithilfe der Video Skill API erkennt Alexa automatisch alle Wiedergabegeräte und Streaming-Dienste, über die man verfügt.

Dadurch erleichtern Video-Anbieter hoffentlich uns Kunden die Nutzung der Inhalte. Die Video Skill API arbeitet mit der gleichen Methode, die bereits von der Nutzung des Amazon Fire TVs bekannt ist. Kunden können ihre bevorzugte App öffnen und dann Amazon Echo oder andere Alexa-fähige Geräte verwenden, um per Sprachbefehl beispielsweise nach Komödien zu suchen („Alexa, finde Komödien“) oder eine bestimme Auswahl zu treffen („Alexa, spiele Modern Family“).

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

3 Kommentare

  1. littlejoe says:

    Alles recht schön. Mir wäre aber lieber Alexa könnte meine Outlook Daten syncronisieren!!!

  2. Also kann man bald den Echo benutzen um den Fire TV zu steuern? Ich finde es Schade dass man auf dem Fire TV nicht sagen kann. Spiele meine Serie weiter ab. Klappt nicht, oder bin ich zu doof?

  3. Ich finde es immer wieder total albern mit Geräten zu sprechen.

    Da sitzt man mit dem partner und fängt plötzlich an befehle zu geben. Ich weiß ja auch nicht. Aber das empfinde ich als sehr störend und auch indiskret.

    Fernbedienung, Maus + Tastatur ist und bleibt für mich navigstion und bedienungstool nr. 1

    Touch nur am Handy

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung.