Anzeige

Amazon Alexa: In Deutschland mit variabler Sprachgeschwindigkeit

Amazon Alexa bekommt ab sofort neue Tricks beigebracht. Tricks, von denen ihr vielleicht schon gehört habt, da wir im September über noch kommende Funktionen berichteten. Was ab sofort auch in Deutschland nutzbar ist? Die Sprachgeschwindigkeit. „Wir haben von Kunden gehört, dass sie die Möglichkeit haben möchten, die Sprechgeschwindigkeit von Alexa aus einer Vielzahl von Gründen zu ändern“, sagte Amazons Leiterin von „Alexa for Everyone“ Sarah Caplener. Aus diesem Grunde wird der Nutzer siebenstufig wählen können, wie schnell oder langsam Alexa Antworten gibt. Eine Stufe ist dabei die Standard-Geschwindigkeit, dann gibt es jeweils drei Stufen schneller, bzw. langsamer. Die langsamere Geschwindigkeit ist vielleicht für ältere Nutzer hilfreich, während andere, die immer auf dem Sprung sind, die Geschwindigkeit nach oben regeln. Probiert es gerne aus: Alexa, sprich schneller! Zurück zur normalen Geschwindigkeit: Alexa, sprich in deiner normalen Geschwindigkeit.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

11 Kommentare

  1. Mir würde eine Option „laber nicht so viel“ noch besser gefallen. Gerade bei Smart-Home-Bedienung nervt es wenn jeder Befehl bestätigt wird. Eigentlich will ich nur wissen wenn was schief geht. Sonst einfach machen und klappe halten.
    Nervt mich bei Google noch viel mehr, die ist noch geschwätziger als Alexa.

    • Du kennst den Kurzmodus?

      • Ja Kurzmodus geht schon in die richtige Richtung bei Alexa. Google hat leider gar nichts in die Richtung. Ich finde da ist noch viel Luft nach oben bis die Assistenten so richtig gut funktionieren.

  2. Das jetzt bitte noch in den Routinen nutzbar machen und ich wäre happy.

  3. Wo kann man denn Vorschläge melden ? Ich würde es viel sinnvoller finden, wenn man die Lautstärke nach Uhrzeit regeln könnte. Z.B. ab 22:00 auf Lautstärke 3 damit keiner gestört wird (der Tagsüber Musik auf 8 gehört hat), wenn ich als letzter alle Lampen über Alex lösche…

  4. Habe das ausprobiert, jetzt ist die normale Geschwindigkeit langsamer als vorher, nur bei mir kaputt?

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.