Anzeige

Amazon Alexa: Geräte, Szenen und Gruppen auf einen Schlag löschen

Solltet ihr einmal auf die Idee kommen, euer Smart Home fast auf Null zu setzen, dann könnte es euch vielleicht interessieren, dass Amazon Alexa quasi einen Kill Switch hat. Vielleicht hat sich viel angesammelt, man hat zahlreich umgerüstet, umbenannt und automatisiert – und irgendwann blickt man unter Umständen nicht mehr durch, da das Benennen von Routinen ja auch noch recht neu ist.

Amazon Alexa hat einen Bereich „Smart Home„, in dem sich Gruppen, Geräte und Szenen befinden. Ganz unten unter jedem dieser Punkte gibt es die Option „Alle verwerfen“. Wer jetzt denkt, dass damit nur die jeweiligen Inhalte der Punkte Gruppen, Geräte und Szenen verworfen werden, der täuscht. Es wird alles verworfen, alle Szenen, alle Umbenennungen von Geräten sowie die von euch angelegten Gruppen. Hat man dies getan, kann man vielleicht Komponenten, die man nicht mehr benötigt, ausbauen – oder vorhandene umbauen.

Interessant dabei aber: Alexa-angebundene Lautsprecher wie Sonos-Lautsprecher bleiben mit drin nach einer Löschung. Ebenso bleiben Skills aktiv. Und lässt man nach neuer Hardware suchen, weil man eben alles wieder einrichten will, dann bleiben auch Komponenten wie Steckdosen und Lampen an dem Echo Plus angebunden, werden also sofort wieder gefunden und gelistet. Solltet ihr allerdings mal Steckdosentypen in der Alexa-App auf „Lampe“ gesetzt haben, so müsst ihr dieses bei einer Neueinrichtung wieder tun, denn nach dem Drücken des Kill Switch ist so etwas wieder auf Standard. Durch das Löschen der Gruppen gehen auch Lautsprecher-Einstellungen verloren, ihr müsst also bevorzugte Lautsprecher neu einrichten und zwecks Room Awareness Echos auch in die jeweiligen Gruppen verschieben.

Schöne Beschäftigung das Ganze.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Caschy, mal unter uns Betschwestern:
    Gesundes neues und elektroschrottfreies Jahr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.