Amazon Alexa: App-Update bringt Unterstützung für „Drop In“-Funktion

Amazon hat es gestern schon verlauten lassen: Die Unterstützung für das „Drop In“-Feature, die Funktion zur Kommunikation zwischen Echo-Geräten, wird in den nächsten Tagen kommen. Bei einigen ist sie bereits da, denn aktuell wird das Update der Alexa-App auf Version 2.1.366.0 für Android verteilt. Die Version ermöglicht Drop In, so kann man einfach über die ALexa-App mit anderen Echo-Geräten kommunizieren. Wie das aussieht, seht Ihr auf den folgenden Screenshots.

Wie Ihr sehen könnt, kann man auch festlegen, ob Drop In überhaupt aktiv sein soll, nur im eigenen Haushalt oder auch für Anrufe von Kontakten außerhalb des Haushaltes. Ganz nützlich, falls man zwar die interne Kommunikation möchte, aber nicht von außen angerufen werden möchte.

Den Hinweis zum App-Update bekamen wir von einem Leser, auch mit Link zur APK. Da ich aber nicht sicher sein kann, dass es sich um eine „saubere“ APK handelt, verlinken ich diese an dieser Stelle auch nicht (ist leider auch nicht bei APKMirror verfügbar). Das Update sollte aber auch so demnächst bei Euch aufschlagen, viele bekommen es bereits über den Play Store angeboten (Amazon App Store hat noch die alte Version). Google ist Euch aber sicher behilflich, falls Ihr absolut nicht warten möchtet.

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot
  • Amazon Alexa Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

13 Kommentare

  1. Fehlen nur noch die fire TV Steuerung und Benachrichtigungen von Alexa bzw skills.

  2. Auf meinem S7 bereits angekommen, leider kommt bei der Einrichtung immer die Meldung „Beim Verifizieren Ihrer Telefonnumer ist ein Fehler aufgetreten“, egal ob ich mit +49 0170*** oder +49 170*** teste. Wer hat ähnliche Probleme? Habe es nun erstmal übersprungen

  3. Hier die offizielle Hilfe-Ankündigungsseite: https://www.amazon.de/gp/browse.html?node=14072713031
    Meine Alexa-App (ober play auf 2.1.366.0 geuppdated) hat keine Berechtigung (angefordert) für SMS und kann sich selbst damit auch nicht verifizieren.
    Kontakte-Berechtigung wurde angefordert aber bei SMS bleibt der Prozess ständig hängen.

  4. App Neuinstallieren hilft

  5. @Stefan genau das gleiche Problem habe ich auch.

  6. …neu installieren hat geholfen. „Drop-In“ und telefonieren funktioniert hervorragend!!!! Gute Sprachqualität sogar am Echo Dot

  7. Verstehe das ganze noch nicht, wie man damit anrufe Tätigt oder Nachrichten versendet, „Rufe Papa an“, woher weiß Alexa wer und wo mein Papa ist und woher weiß alexa welche Papa gemeint ist wenn meine Freundin „alexa rufe Papa“ an?
    Oder wie kann ich interne anrufe auslösen, „alexa rufe ??? an“
    Alexa beherscht ja noch nicht mal Haushalte, Räume und Gruppen.

  8. Wie kriege ich das als Babyphone zum laufen?

  9. Der Artikel scheint den Unterschied von Drop In und normalen „Anrufen“ nicht zu kennen. Drop In bedeutet, dass direkt mit dem Gerät verbunden wird, während es bei „Anrufen“ erst klingelt und man „abheben“ muss.

  10. Ich habe mal mit einem Echo einen anderen angerufen (Befehl: Alexa, rufe Echo abc an).
    Mich hat irgendwie die Verzögerung gestört. Die Micros werden wohl immer aus-/angeschaltet.
    Wenn ich in der App auf Drop-In klicke, werden mir meine 3 Echos angezeigt. Die obige Einstellung bzgl. Drop-In finde ich nicht!?

    Wie nutze ich denn Drop-In von einem zum anderen Echo?

  11. Die USA haben nun richtige Telefonfunktion bekommen. Die Anrufe auf USA, Mexiko und Kanada Telefonnummern werden kostenlos sein.

    Dachte, dass man hier auch richtig telefonieren kann. Ist aber leider nicht so. Hab eben mit Amazon telefoniert. Der Mitarbeiter kam mir zwar bissel schnarchig vor…werde euch die Antworten aber nicht vorenthalten.

    Angeblich ist zurzeit in Deutschland nur eine „Echo zu Echo“ Verbindung möglich. Telefonanrufe wie in den USA scheint es noch nicht zu geben. Diese „Echo zu Echo“ Verbindung gab in den USA bereits viel früher.

    Zu der Extrabox wurde mir gesagt, dass das dann für mein Festnetz sein soll und man dazu kein Echo braucht. Also „anstatt“ einen Echo zu haben, kauft man sich halt diese Box. Kam mir bissel komisch vor, denn bei dem Smarter Home Life Kanal habe ich als Antwort folgende bekommen: That add-on box will let the calls go out over your existing phone line, also enabling inbound calls, and calls to emergency services like 911.

  12. robert.kosak@gmx.de says:

    Hallo,
    ich bekomme leider nur die 297er Version von Alexa angezeigt, kann mir jemand die APK-Datei bitte zur Verfügung stellen von der Version .366.. – markus85@nurfuerspam.de

    wäre super, warte auf die Gegensprechanlage/Funktion

    Gruß

  13. Geht das Drop in derzeit nur mit Android? Wann kommt IOS?

Es kann einen Augenblick dauern, bis dein Kommentar erscheint.