Amazon Alexa als Musik- oder Radiowecker ab sofort in Deutschland nutzbar

Bislang musste man Umwege gehen, wenn man einen Amazon Echo oder einen Echo Dot mit Amazon Alexa als Musik- oder Radiowecker nutzen wollte, doch die Zeiten sind vorbei. Ab sofort kann man den Musik- / Radiowecker auch in Deutsch nutzen. Um einen Amazon Echo als Musik- / Radiowecker zu nutzen, ist nicht viel nötig. „Alexa, wecke mich um 06:30 Uhr mit Sido“ sorgt dafür, dass morgens um 06:30 Uhr euch der Sido ein Liedchen singt, hierbei wird der voreingestellte Musikdienst genutzt, also wahrscheinlich Spotify oder Amazon Music. Der Befehl muss eingesprochen werden, eine Auswahl über die App funktioniert nicht. Eine Titel-Ansage funktioniert natürlich auch.

Zwar lassen sich in der App Wecker definieren, aber eben nicht mit freier Musikwahl. Auch funktioniert der Befehl „Alexa, stelle einen Musikwecker auf 06:30 Uhr„. Dieser Wunsch ohne explizit genannten Künstler sorgt dafür, dass der zuletzt gewünschte Interpret euch weckt. Habt ihr im Laufe des Tages also zuletzt Rammstein gehört, dann werden euch die Jungs auch sanft wecken. Radiosender werden über TuneIn angesprochen und auch hier funktioniert der Sprachbefehl: „Alexa, stelle einen Wecker auf 6:30 Uhr mit Bremen Vier„. Dann spielt eben der von euch gewünschte Radiowecker das ab, was gerade on air ist. Wecker löschen? Funktioniert über eben jenen Sprachbefehl oder auch in der App.

[asa]B06ZXQV6P8[/asa]

[asa]B01DFKBG54G[/asa]

[asa]B075RKSK2H[/asa]

[asa]B01KGEW44Y[/asa]

[asa]B06XTVS1D4[/asa]

(thx Felix)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. @ Paule Sorry, aber bei mir funktioniert es. Vielleicht ist der Radiosender in dem Moment nicht erreichbar? Dann kommt stattdessen der Weckton. Die öffentlich-rechtlichen Sender sind nach meiner Erfahrung manchmal überlastet. Je nach Tageszeit. Zumindest der NDR, wozu N-Joy gehört.

  2. Zur Bestätigung zeigt aber auch den Radiosender in der App an. Danke für den Hinweis hier. 🙂

  3. Hans Meiser says:

    leider spielt er den Radiosender aber uch nur kurze ZEit ab. Da hab ich mich schon lange umgedreht und weiergerschlafen.
    WArum hört der auf zu spielen? So ein quatsch. Mein altes Webradio ist da viel besser.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.