Amazon ändert das Icon der App noch einmal

So schnell kann es gehen. Amazon hat kürzlich erst das Symbol für seine App geändert. Dem klassischen Einkaufswagen folgte das Amazon-Paket als Icon. Irgendwie auch treffender. Fanden aber nicht alle, es gab und gibt auch zahlreiche Menschen, die das Icon tatsächlich an die Optik von Adolf Hitler erinnert:

Offensichtlich hat sich Amazon die Aussagen in den sozialen Netzwerken zu Herzen genommen und hat aus diesem Grunde das Symbol der App noch einmal geändert. Die blaue Klebefolie soll in der jetzigen Form wohl weniger an das Hitler-Bärtchen erinnern. Vielleicht auch eine Sache der inneren Einstellung. Manche sahen halt den Hitlerbart, andere vielleicht einen lachenden Charlie Chaplin…

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

46 Kommentare

    • Sicher eine Frage des Alters. Und ich vermute, dass man Rezo außerhalb Deutschlands kaum kennt.

    • Wer oder was ist Rezo???

      • @Chris: CDU Parteibuch?

        • Nein, warum?
          Verstehe die Frage echt nicht. Muss ich Jeden kennen?!
          Bin direkt schockiert, dass ich mit der Frage gleich stigmatisiert werde.

          • Ein bisschen hast du mit den drei Fragezeichen vielleicht auch selbst provoziert, oder?

            Rezo hat unter anderem durch sein Video „Zerstörung der CDU“ und den etwas überrumpelten Versuch derselben, eine angemessene Gegendarstellung zu veröffentlichen, einiges an Medienpräsenz erlangt. Außerdem hat er den Grimme Online Award 2020 erhalten.

            Man muss ihn also nicht kennen, aber man könnte das schon durch das Verfolgen der allgemeinen Nachrichten mitbekommen haben. Zumal seine blauen Haare sehr markant sind und er deshalb vielleicht besonders gut im Gedächtnis bleibt.

    • Schon ein wenig albern, alles was blau ist gleich mit Rezo zu vergleichen. Der Schmerz des Anti-CDU Videos sitzt wohl noch tief.

  1. Wir leben in völlig verrückten Zeiten, in denen man sich über derartigen Unsinn aufregt. Offenbar geht es uns immer noch viel zu gut, sonst würden echte Probleme an die Stelle solcher Dinge treten.

    Gut geschrieben mit der inneren Einstellung.

    • Uns geht es sehr gut, deshalb müssen wir uns um die Details sorgen. Um Gleichberechtigung durch Gendern zum Beispiel oder eben darum, dass keine versteckten Nazi-Symbole auftauchen, die von manchen dann gefeiert werden. Das ist schon richtig so.

      Aber klar… uns geht es zu gut, um uns um die kleinen, eigentlich wichtigeren Dinge zu sorgen.

      • Gleichberechtigung durch gendern…..
        Oh mann

      • Ja, uns geht es sehr gut und deswegen ist so ein quatsch wie „gendern“ ein Luxusproblem! Es erfrieren immer noch Leute jeden Winter auf deutschen Straßen weil sich keiner um sie kümmert und es gibt genug die sich im Winter eine warme Wohnung nicht leisten können! Außerdem können meine Großeltern viele Texte nicht mehr lesen weil dauernd so ein * oder : oder _ auftauchen und Leute mit Hartz4 ist es egal ob diese Zeichen vorkommen weil sie unter der Armutsgrenze leben und es wichtiger ist nicht zu verhungern als sich ums „gendern“ zu kümmern. Nochmals. „Gendern“ ist ein Luxusproblem und gehört umgehend abgeschafft!

        • whataboutism at it´s best.
          Deine Großeltern sind dann wahrscheinlich generell eher schlechte Leser? Oder meiden sie einfach sämtliche Texte in denen irgendwelche Satzzeichen o.ä. vorkommen?

        • So was auch nur öffentlich zu erwähnen führt meist zu einem lauten Aufschrei und – sehr oft – auch zu „netten Worten“…

          Aber wie heißt es – wer keine echten Probleme hat schafft anderen welche..

      • > verstecktes Nazi-Symbol

        Genau wegen diesem lächerlichen Scheiss schieben viele auch so einen Hass auf die Wokie-Horde bei Twitter, Tumblr, usw. Die haben komplett den Faden verloren.

        Erinnert mich daran, wie alle durchgedreht sind weil Amazon die Typografie auf der Website geändert hat. Das sah richtig gut aus aber die Twitter-Horde hat wieder ein Drama daraus gemacht. Corporate hat das natürlich aus Angst vor Umsatzverlust rückgängig gemacht.

        https://pbs.twimg.com/media/DgEqfJxUYAAeD3t?format=jpg&name=large
        https://www.amazon-watchblog.de/marktplatz/1400-amazon-testet-neue-schriftart-spaltet-gemueter.html

  2. Für mich war das einfach nur ein Icon, ich hab darin niemanden gesehen 😉

    • Jetzt wo sie es gesagt haben, erkenne ich es auch 🙂 Vorher hat mich weder Icon noch App interessiert. Was mal wieder beweist… nichts ist schlechtes Marketing. So weiß selbst ich jetzt, was bei der Amazon App abgeht.

    • Krümelmonster says:

      Selbst mit dem Artikel dazu erkenne ich da nichts. Vermutlich fehlt mir der Schwelbrand im Hirn, um sowas überall zu erkennen.

  3. Wenn die Menscheit sonst keine Sorgen hat gehts uns echt gut.
    Habe weder Hitler noch sonst wen darin gesehen.
    Dachte einfach nur: Oh ein neues Logo, sieht aus wie ein Amazon Karton.

  4. Bin ich froh, dass Lebenszeit begrenzt ist ….. das wird ja immer Schlimmer mit der Gesellschaft wo manche „Menschen“ was sehen wollen und reindeuten.

  5. Hmm, bei dem ersten Icon habe ich sofort das blau gezackte als Klebeband und das ganze als Paket identifiziert.
    Die umgeklappte Ecke bei der neuen Version kommt jedoch nicht als Klebeband rüber, da in der Praxis die Ecke niemals so umgeschlagen ist.

    Warten wir auf die dritte Version. Dann vielleicht wieder mit Einkaufswagen.

  6. Kniffel König says:

    Offenbar ist der österreichische Kleinkünstler präsenter denn je!
    Und augenscheinlich ist die Erinnerung an ihn so umgedeutet, daß ein einziges Männlein das Grauen der Diktatur zu verantworten hat – die Millionen Mitläufer aber nicht.

  7. Klaus Mehdorn Travolta says:

    Na logisch ist in einer Diktatur – und besonders der des sogenannten 3. Reiches – der Diktator derjenige welcher die absolute Hauptverantwortung zu tragen hat.

    Dieser Unterton von ‚… Erinnerung umdeuten‘ ist doch sehr entlarvend.

    Auf der anderen Seite finde ich persönlich nicht dass dieses ursprüngliche Icon zu auffällig den diesen üblen Herren erinnert.

  8. So früh und schon den Sack Reis des Tages gefunden.

  9. Geht gar nicht! Ich fühle mich massivst benachteiligt, wenn das so kommt!

    Das wird ja wohl hoffentlich noch geändert in ein Regenbogendesign mit angedeutetem Pimmel, angedeutete Muschi und angedeuteter Pimmelmuschi. Korrigiert mich, wenn ich was vergessen habe.

  10. Die erkennen da bitte was… ???

    Was rauchen die und wo bekomme ich das?

  11. Chaplin ok, aber wer zum Teufel ist Hitler?
    Viel schlimmer ist aber doch, und das hat noch niemand erwähnt, dass da ein Pimmelsymbol zu sehen ist. Ist es doch oder? Pfeil nach oben und so.
    Und die blaue Farbe? Sympathisiert Amazon etwa mit der sogenannten Alternaive für Doofe?

  12. Bei mir ist es immer noch der Einkaufswagen. Update gibt’s auch keins.

  13. Screensaver says:

    Auch nach der Änderung äußerst hässlich, dieses Icon.

  14. Also ich sehe da jetzt einen Clown mit blauer Nase und Herpes im Mundwinkel…

  15. Müssen Katzen mit Hitlerbart nun auch gefärbt werden. Ist meine Hitlerbart-Katze noch erlaubt oder ist mir der Shitstorm meiner veganen Hipster-Narchbarn damit sicher? Alles Fragen die mich im Alltag beschäftigen.

  16. Also bei mir nach wie vor ein Einkaufwagen zu sehen. ¯\_(ツ)_/¯

  17. Wie, Bart? An der Stirn?

  18. Probleme die wohl nur Apple Nutzer haben, bei Android installiert man sich ein Iconpack und tauscht das Symbol ggf. aus. Bei Apple ist da mehr Aufwand erforderlich.

  19. Ich hab mich schon gewundert, warum Amazon nicht das schwarze Klebeband im Icon darstellt, das auf den Paketen verwendet wird – ist jetzt vielleicht auch klar warum.

Schreibe einen Kommentar zu thomy Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.