Amazfit Bip 3 und Bip 3 Pro starten in Deutschland

Ich hatte die neuen Fitnesstracker der Reihe Amazfit Bip 3 schon aufgegriffen. Jetzt ist der Launch für Deutschland bestätigt. Dabei kostet das reguläre Modell, Bip 3, 59,90 Euro. Es gibt auch noch den Bip 3 Pro. Einziger Unterschied: Das Pro-Modell kann mit eigenem GPS aufwarten. Als Begleit-App fungiert in beiden Fällen Zepp Health.

Auch in Sachen Display sind die Amazfit Bip 3 und Bip 3 Pro identisch: Es kommt ein Farbdisplay mit 1,69 Zoll, 2.5D-Glas und Beschichtung gegen Fingerabdrücke zum Einsatz. Das Zifferblatt lässt sich personalisieren: 50 Zifferblätter, von denen einige mit editierbaren Widgets angepasst werden können, stehen stramm. Alle Watchfaces stehen kostenfrei in der Zepp-App zum Download bereit. Ladet ihr eigene Bilder hoch, könnt ihr euch auch selbst eine Variante erstellen.

Amazfit spricht von einer Laufzeit von 14 Tagen durch den Akku mit 280 mAh. Die beiden Wearables sind zudem bis 5 ATM wasserdicht. Die Bip 3 Pro verfügt sogar über einen Sportmodus für Freischwimmen bei dem das eingebaute GPS dafür sorgt, dass die Schwimmdaten verfolgt werden können. Beide Modelle verfügen über 60 Sportmodi wie Gehen, Laufen und Radfahren in der Halle und im Freien sowie Krafttraining, Yoga sowie viele weitere freie Trainings.

Die Bip 3 und Bip 3 Pro verfügen über einen Pulsmesser, können den Blutsauerstoffgehalt schätzen, Schritte und verbrannte Kalorien zählen, die Musikwiedergabe des Smartphones steuern und Wetterinformationen sowie Anrufe und Benachrichtigungen anzeigen. Auch Schlaf, Stress und weiblicher Zyklus lassen sich tracken. Auf Wunsch erinnern die Smartwatches daran, mithilfe der integrierten Atemübungen Stress abzubauen.

Der PAI-Gesundheitsindex erfasst mithilfe intelligenter Algorithmen konventionelle Gesundheits- und Fitnessdaten wie Herzfrequenz und Schrittzahl sowie Daten aus allen sportlichen und auch alltäglichen Aktivitäten. Der PAI-Wert ermittelt einen Querschnitt über sieben Tage und liefert eine Orientierung für einen gesunden Lebensstil.

Die Amazfit Bip 3 ist erhältlich für 59,90 Euro und wird in Schwarz, Rosa und Hellblau vertrieben. Die Amazfit Bip 3 Pro ist in Schwarz, Creme und Rosa für 69,90 erhältlich. Bei Amazon sind beide Modelle bereits bestellbar. Ab dem 7. Juli 2022 sind sie aber auch via Media Markt, Expert und Euronics erhältlich.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.