Am Anfang war die Wurst

„Gott schuf die Wurst. Und er sah, dass es gut war.“

Zu verschenken. Wurstfoto – Objekt mittlerweile verzehrt. Mittels Foto f?r die Ewigkeit festgehalten. Zwei St?ck frisch an der Wursttheke 699,40 0,92 Euro. Gerne stelle ich euch gr?sseres Originalmaterial bereit. Es werden auf Anfrage auch kostenlos andere Lebensmittel aus meinem K?hlschrank fotografiert.

wursthell

Und damit dieser Eintrag auch einen Sinn hat: Es geht bei der ersten Scheibe bereits um die ganze Wurst! Wer hat an der Wurst gedreht? Ist es wirklich schon so sp?t? Arbeitsaufwand ?brigens nicht einmal 10 Minuten. Siehe auch 1 und 2.

Dieses Wurstfoto ist absichtlich nicht fotografiert, wie das Foto einer anderen Wurst, die ich aber aus bekannten Gr?nden hier nicht verlinke. Diese Wurst hat auch nichts mit einer Abmahnwurst zu tun. Es ist ne einfache Wurst, die in mein Blog wollte.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

12 Kommentare

  1. Super Sache. Musst nur aufschauen, dass sie nicht so hnlich wie die von irgendwer anders aussieht 😉

  2. Habe ich extra drauf geachtet, dass sie anders liegt, ne andere „Falte“ vorne und hinten hat usw.

  3. „Bockwurst auf Teller“ htte mir noch besser gefallen. :biggrin:

  4. Mchtest du eine Bockwurst sehen, die auf einem Teller liegt?

  5. Hahaha, ich sehe gerade….. ok – Ratequiz: Wer findet hier Andreas Trck bei den Gravataren?

  6. Nee, war nicht ernst gemeint. Aber es gibt ja auch tausend Mglichkeiten eine, zwei oder mehr Bockwrste auf einem Teller zu drapieren und „knstlerisch“ fotographisch abzubilden. 😉

  7. Ich wollte die nackte Wurst, die mit dem pittoresk anmutenden Hintergrund meines Blogs eine perfekte Symbiose bildet. Ursprnglich als transparentes PNG – aber aus Ladezeitgrnden als JPG.

  8. Obwohl, die von Dir abgebildete Bockwurst sieht eher wie eine Gen manipulierte Karotte aus. Oder ist da nur so viel Phosphat drin? :biggrin:

  9. Da ist zuviel Bildbearbeitung drin 😉

  10. Schn, dss Du es mit Humor nimmst 😉

  11. Galgenhumor :ninja:

  12. caschy!
    Wat fllt Dir ein! Die Wurst sieht genauso aus wie die Wurst, die ich gerade in meinem Khlschrank liegen gesehen hab! Wurstdieb 😉
    Ich hab das recht an meiner eigenen Wurst und nicht Deine Kamera. Meine Wurst ist keine Wurst des ffentlichen Lebens und somit will die Wurst nicht aufs Foto. Hat sie vorm Verspeisen leise gesagt…

    Wobei ich nun hunger auf ne Bratwurst htte…

    Schnen Sonntag Dir 😉

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.