Aluminium-Mauspad designerPRO von alugraphics für einen von euch

Heute mal ein kleiner Ausflug in die Welt des Zubehörs. Es geht um Mauspads. Nicht irgendwelche, schon etwas edles (meiner Meinung nach). Ich bekam die Möglichkeit, dass in der Überschrift genannte Aluminium-Mauspad designerPRO von alugraphics (Facebook Seite) zu testen, was ich nun hinter mir habe. Ich habe gleich zwei davon angefordert, damit einer von euch auch die Möglichkeit hat, ein Mauspad abzugreifen.

Das Aluminium-Mauspad designerPRO von alugraphics besteht aus reinem Aluminium und ist nur 0,8 mm dick. Das Mauspad besitzt eine speziell bearbeitete, absolut glatte und kratzfeste Oxid-Oberfläche, in die ein mikroskopisch feines Dot-Raster eintätowiert ist.

Ich habe das gute Teil nun schon einige Stunden im Einsatz und bin zufrieden. Nicht nur wegen dem Flow, auch wegen der Bauhöhe des Pads. Ich hasse Mauspads, die dick sind. Deswegen habe ich (müsst mal alte Bilder checken) gar kein Mauspad benutzt. Ich habe dieses Gefühl gehasst meine Hand an der Mauspad-Kante zu haben (so hat jeder seinen Spleen). Beim 0,8mm hohen Aluminium-Mauspad spüre ich gar nichts.

Das Mauspad wurde in Deutschland gefertigt und kommt mit 10 Jahren Garantie daher. Im Lieferumfang enthalten: Echtheitszertifikat und für die Gamer (oder Präzisionsarbeiter): Glide Pro Mausgleiter.  Mit 39,90 ist das Mauspad sicherlich nicht günstig, allerdings ist die Verarbeitung & Qualität klasse, sodass es von mir den Daumen nach oben gibt.

So, da ich ja zwei von den Pads angefordert habe, gibts natürlich eins für einen von euch. Statt eines schnöden Kommentars fordere ich von euch heute mal richtig was 😉

Das Mauspad heisst nicht umsonst designerPro. Also versucht euch mal als einer. Wie ihr seht, habe ich ein Basecap im Header. Das hat mir mein Buddy Jürgen von Netzdenken gebastelt. Warum Basecap? Weil ich seit frühester Jugend mit einem rumlaufe. Quasi mein Markenzeichen. Heute mehr denn je, sieht man so nicht meine grauen Haare und die lichten Stellen 😉

Ich habe euch hier verschiedene Basecaps zur Verfügung gestellt. Bastelt doch mal einen Header für mich. Die Farbe kann bleiben oder muss zum Hintergrund hier passen. Schriftart von stadt-bremerhaven.de muss frei verfügbar sein und falls ihr was zusätzlich einbaut: muss alles frei verfügbar sein.

Aber bitte nicht sowas:

Ich lasse euch da freie Hand. Schickt mir das per Mail zu, ladet es irgendwie hoch oder sonst was. In einer Woche schaue ich mir eure Ergüsse an und werde einen neuen Header wählen. Dessen Header ich wähle, der bekommt das Pad.

Deal? 😉

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

67 Kommentare

  1. Speedster says:

    gib mal die Größe in Pixel durch für deinen Header. =D!
    das wäre noch Hilfreich 🙂

  2. 980×168. Ist doch einer in der Freigabe, kannste ja nehmen 🙂

  3. ich nehm das mousepad.

  4. Speedster says:

    sorry… bin von mir ausgegangen. ich mach die Header immer unzugänglich =D

  5. Bin dabei! 🙂
    Brauche hier sowieso noch ’n Mousepad. Aktuell garkeins im Einsatz 😉

    @caschy also dieser header hier [http://stadt-bremerhaven.de/wp-content/themes/Bremerhaven/images/head.jpg] ist nur 900 x 186 px…

  6. Du weißt schon was ein Designer normalerweise verdienen muss, um überleben zu können? 😉

  7. Steht da irgendwo: „du musst Designer sein“? 😉

  8. Christopher B. says:

    was heist „Frei verfügbar“?

  9. @caschy brauchst du die .psd oder reicht eine .png?

  10. @Christopher B.:
    Ich denke, damit ist gemeint, dass du keine Copyright-Sachen verwenden darfst, also nix von Google, oder vom Nachbarn (wenn der das nicht erlaubt 😉 ).

  11. @Christopher: Na, ich kann nicht Copyright-geschütztes Material oder so nehmen.
    @Jonny: beide

  12. BTW: Da ich von (Web)design ungefähr so viel Ahnung habe wie vom Züchten von Seeohren *g*, nämlich gar keine! Werde ich mich hier wohl ausklammern. Aber das Mauspad ist schick.

    Hab mir eh gerade eines gekauft fürs Büro, da hatte ich vorher auch nur den blanken Tisch.
    Aber ich muss sagen, mit dem Revoltec-Ding flutscht die Maus doch schon besser (und es kratzt net so).

    Bin dann mal gespannt auf die Logovorschläge. *g*

  13. Für was braucht man in der Zeit von Lasermäusen überhaupt noch ein Mousepad ?
    Meine Mäuse funktionieren selbst auf einer Baumwolldecke oder einer Ledercouch perfekt 😉

  14. Christopher B. says:

    @Syntax: stimmt bei einer Bluetrack Maus braucht man nicht mal mehr eine Oberfläche mit Struktur oder Muster, funktionert genial auf meinem Glastisch…

  15. @Syntax: weil man den Schreibtisch durchwetzt 😉

  16. @caschy

    Hast du zusätzlich ne Hantel in der Hand mit der du Maus bedienst ? 😛 Mein Holztisch hat zumindest noch keine Abnutzungserscheinungen durch die Maus 😉

  17. @caschy hast ne mail 🙂 banner sind gepackt im anhang. mail ging an carsten.knobloch@*****.com 😉

  18. @Syntax: ne, kein Scheiss – hatte ich bisher an jedem Schreibtisch!

  19. @jonny: nö, geht nicht. Oder hast du die verarbeiteten Fotos gemacht?

  20. @caschy dann bau doch einfach unten ins eck noch ein Google logo rein … ist von google earth… :/

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.