Altgerät zu Microsoft, bis zu 450 Euro Cashback bei Kauf eines Surface Pro 4

Artikel_MicrosoftMit der Windows 10 Abwrackprämie versucht Microsoft bereits, Nutzer zum Kauf eines neuen PCs zu überreden. Bis zu 100 Euro gibt es zurück, wenn man im Gegenzug seinen alten Rechner an Microsoft abtritt. Wer ein Surface Pro 4 ins Auge gefasst hat, kann bei Abgabe eines Altgerätes sogar bis zu 450 Euro erhalten. Natürlich gibt es auch hier ein paar Regeln und die Höhe des Cashbacks variiert stark, je nachdem, welches Gerät Ihr eintauschen wollt. Möglich ist die Inanspruchnahme der Aktion beim Kauf folgender Surface 4 Pro Modelle:

Microsoft Surface Pro 4 128GB / Intel Core m3 / 4GB RAM

Microsoft Surface Pro 4 128GB / Intel Core i5 / 4GB RAM

Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i5 / 8GB RAM

Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i7 / 8GB RAM*

Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i7 / 16GB RAM*

Microsoft Surface Pro 4 512GB / Intel Core i7 / 16GB RAM*

Bildschirmfoto 2015-10-26 um 15.41.30

Der Aktionszeitraum läuft bis zum 12. November, bis dahin muss eine Vorbestellung abgeschlossen sein. Deshalb auch die Sterne an den Core i7-Geräten, diese werden bekanntlich erst ab dem 10. Dezember geliefert. Ab dem 10. Dezember haben Käufer / Vorbesteller dann 14 Tage Zeit, um den Anspruch online einzureichen. Für die vorher lieferbaren Varianten gilt dies nicht. Außerdem müssen die gekauften Geräte mindestens 999 Euro kosten, um an der Cashback-Aktion teilnehmen zu können.

Eintauschen könnt Ihr iPads, Galaxy Tabs von Samsung, ältere Surface-Geräte (auch RT), MacBooks und Windows-Laptops. Den Höchstbetrag von 450 Euro erhaltet Ihr bei Rückgabe eines Surface Pro 3. Kurioserweise zahlt Microsoft für ein iPad 4 mehr als für ein iPad Air, ob dies an einer besseren Materialausbeute liegt oder einfach ein Fehler ist, vermag ich nicht zu beurteilen. Die Übersichtsseite mit den eintauschbaren Geräten findet Ihr hier.

Falls Ihr von der Aktion profitieren könnt, Glückwunsch, lässt sich ja doch eine ganze Ecke sparen. Allerdings solltet Ihr im Zweifelsfall ruhig einmal vergleichen, ob Ihr bei einem anderen Trade-In-Service nicht vielleicht sogar mehr herausschlagen könnt. Vor allem, falls Ihr vorhabt, ein MacBook einzutauschen. Die Startseite zur Aktion findet Ihr an dieser Stelle.

(via @Win10Boris)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

10 Kommentare

  1. „Microsoft Surface Pro 2“ in der Tabelle in der Grafik müsste „Microsoft Surface RT / 2“ heißen, falls sich noch jemand wundert 😉

  2. Mist, mein 2008er MacBook Pro ist 1 Jahr zu alt. sonst hätte ich für die alte Möhre noch 400 Flocken bekommen… Das Surface hätte ich dann weiterverkauft :-).

    Ein Sinnvolles Surface kostet 1450€…. Das ist es imho nciht wert. Die Konkurrenz von anderen Herstlelern ist hier zu groß. Kaum Mehrwert gegenüber Dell oder Lenovo. Mein Apple sieht das anders aus – keine Konkurrenz mit MacOS

  3. Hilft trotzdem nicht viel, da das Surface immer noch viel zu überteuert ist.

  4. DIe Umsätze und Verkaufszahlen von PCs sind immer weiter rückläufig, da muss sich Microsoft natürlich was einfallen lassen. Vom Aussehen ist das neue Surface nicht schlecht, auch wenn die teuerste Version schon fast ein wenig zu teuer erscheint. Ich würde mir dennoch eher das iPad Pro zulegen.

  5. Ich kann die Preissprünge zwischen den verschiedenen Modellen nicht nachvollziehen… Beim Surface Book genauso. Für 256GB mehr Festplattenspeicher oder 8GB mehr Ram jeweils mehrere Hundert Euro zu verlangen ist schon krass…

  6. Bauernjunges says:

    Ein Cashback durch die Surface Pro Reihe lohnt sich bei den gegenwärtigen Wert überhaupt nicht. Für Surface Pro 2 holt man bei Ebay locker mindestens das Doppelte raus.

  7. @HerrTaschenbier Schade für dich, dass du das teure Apple-Produkt kaufen „musst“! 😉 Aber beim Preis des Surface haste Recht, ist schon happig.

  8. Meine Frau wird sich sicher eine Surface Pro kaufen wollen – aber wir werden erst mal ein halbes Jahr warten und schauen wie sich die Preise nach Weihnachten entwickeln.
    Ich halte jede Wette, das die dann drastisch purzeln werden.
    Die aufgerufenen Mondpreise sind völlig überzogen.
    Da mögen das noch so geile Geräte sein, aber nicht für das Geld.
    Wenn’s die CashBack Aktion dann noch gibt, hätten wir sogar ein paasendes Notebook 🙂

  9. Also selbst wenn MS nun versucht PC Verkäufe anzukurbeln. Ob man das in der Preisklasse wirklich tun kann?

    Ich mein wer so viel Kohle ausgibt hat bestimmt Aktuell einen PC, der eben sehr lange ausreichen wird.

    Und wenn ich die Liste mal überfliege. Bekommt man beim Verkauf ohne MS immer mehr für die Altgeräte. Spricht überteuert und zu wenige Cash Back.