Anzeige

AllCast mit Unterstützung von Untertiteln und Dropbox

Kurz notiert: Koushik Dutta, Mitentwickler am CyanogenMod, hat seiner AllCast-App einige Neuerungen verpasst. So lassen sich nun auch Untertitel von Filmen an Chromecast senden, sofern ein unterstützter Mediaserver – wie zum Beispiel Serviio – zum Einsatz kommt. Ebenfalls kann man nun innerhalb der App den eigenen Dropbox-Account als Quelle für Medien anzapfen. Hierbei ist zu beachten, dass Dropbox wohl keine unbegrenzte Anzahl an Token für die App bereitstellt, Dutta hat nach eigenen Aussagen aber schon bei Dropbox angeklopft.

allcast

Für AllCast-Nichtkenner: das in der Grundversion kostenlose Tool beamt Film, Foto und Musik vom Smartphone oder aus der Cloud auf euren Chromecast-Stick. Mit AllCast könnt ihr aber nicht nur euren Chromecast Stick ansteuern, sondern auch mit dem Apple TV, der Xbox 360 und Xbox One, diversen Smart TVs und weiteren Empfängern kommunizieren. Die kostenlose Version von AllCast ist limitiert auf das Streamen von einer Minute an Inhalten, die Premium-Version kostet 3,65 Euro.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Sowohl Content (Bilder, Filme) vom NAS, als auch vom Smartphone kommen entweder garnicht oder sehr sehr langsam an… Leider…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.