AllCast für Android: Update bringt Unterstützung für MKV-Format und Torrent-Streaming

Von AllCast für Android gab es schon seit längerer Zeit keine Neuigkeiten mehr, doch nun hat dessen Entwickler Koushik Dutta ein Update auf Version 2.0.6.6 veröffentlicht, das ein paar interessante neue Funktionen mit sich bringt. AllCast ist eine App, mit der ihr Medieninhalte von eurem Android-Phone auf allerlei unterschiedliche unterstützte Geräte (Chromecast, Xbox, Apple TV und dergleichen) streamen könnt.

Ab sofort funktioniert das auch mit Videos im MKV-Format. Sollte das Zielmedium nicht in der Lage sein MKV-Dateien wiederzugeben, so konvertiert AllCast die Datei direkt beim Übertragen in ein entsprechendes Format.

Neu ist aber auch, dass ihr nun auch per AllCast Torrents übertragen könnt. Hierfür greift die App auf den Client WebTorrent zurück. Das Update sollte auch hierzulande mittlerweile für jeden von euch verfügbar sein. Die App gibt es sowohl als kostenlose als auch als kostenpflichtige (3,65 Euro) Premium-Variante, in der dann Werbeeinblendungen und Laufzeitlimitierungen für Videos wegfallen.

AllCast
AllCast
Entwickler: ClockworkMod
Preis: Kostenlos
AllCast Premium
AllCast Premium
Entwickler: ClockworkMod
Preis: 3,65 €

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Benjamin Mamerow

Nordlicht, Ehemann und Vater, hauptberuflich mit der Marine verbündet. Außerdem zu finden auf Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: benjamin@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Kann ich damit (komfortabel) IPTV von der FritzBox auf den Chromecast bringen? Oder gibt es eine andere/besser App für diesen Anwendungsfall?

Schreibe einen Kommentar zu Hans Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.