AllCast Beta ab sofort über Google Play Beta-Programm erhältlich

Die Beta 7 der AllCast App stellt ihren Dienst heute ein. Wie Koushik Dutta auf Google+ mitteilt, werden neue Versionen der App über die Beta-Funktion des Google Play Stores verteilt. Hierzu muss man der ClockworkMod Beta Testers Community bei Google+ beitreten. Anschließend kann man dann die Beta von Google Play nutzen, wenn man sich dafür an dieser Stelle angemeldet hat.

Allcast

[werbung] Über die App lassen sich Apple TV, Roku, Xbox 360, Xbox One und alle DLNA-fähigen Geräte ansteuern, um Medien abzuspielen. Da auch AirPlay unterstützt wird, ist allerdings die Frage, ob die App allzu lange im Play Store verweilen wird. AirPlay muss lizenziert werden, man kann davon ausgehen, dass dies bei dieser App nicht geschehen ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

5 Kommentare

  1. Was kann die Anwendung mehr als BubbleUPNP? Wenn man mal Airplay außen vor lässt…

  2. Mit meinem LG Blu-ray Player funktioniert die App nicht, BubbleUPNP dagegen einwandfrei

  3. Die App funktioniert bei mir auf meinem LG TV und XBMC. Aber ich vermisse irgendwie die Funktion den Videostream anderer Apps zu grepen. Ich habe leider eine App ohne Share Button.

  4. Muss auch sagen nach etwas testen mit dem App bin ich nun auch bei BubbleUPNP hängengeblieben. Bei mir auch LG-TV und RaspberryPi und auch XBMC auf dem Laptop alles gut. Werde mir auch die kostenpflichtige Version zulegen. Als Server habe ich aktuell Serviio.
    Muss mir jedoch BubbleUPNP noch genauer anschauen wie zB. gleiches auf mehreren Clients abspielen (also mehrere Clients zu einem Empfänger zusammenfügen).

  5. Kein Chrome Cast. 🙁