AllCast Beta 7: lokale Medien vom Android-Smartphone auf Apple TV, Xbox One und Co streamen

Koushik Dutta hat eine neue Version seiner AllCast-App veröffentlicht. Das Mitglied des CyanogenMod Teams wollte ursprünglich die Funktionalität von Chromecast erweitern, dies wurde allerdings von Google unterbunden. Nun wird in der App zwar kein Chromecast-Dongle mehr unterstützt, dafür jede Menge anderer Geräte. Über die App lassen sich lokale Medien vom Smartphone auf diversen Geräten abspielen.

[werbung] Über die App lassen sich Apple TV, Roku, Xbox 360, Xbox One und alle DLNA-fähigen Geräte ansteuern. Die Beta 7 der App wird bis zum 1. Dezember laufen und danach – ganz James Bond like – nciht mehr funktionieren. Im Video seht Ihr wie die App funktioniert. Wer ein passendes Empfänger-Gerät hat und die App ausprobieren möchte, kann sie hier herunterladen (Direktdownload).

Schade ist zwar, dass Chromecast nicht mehr unterstützt wird, aber vielleicht gibt es da schon bald eine einfachere Möglichkeit, lokale Medien auf Geräte zu streamen. Google lud kürzlich zu einem 2-tägigen Hackathon ein.

Wie streamt Ihr Medien auf Eure Empfänger-Geräte? Nutzt Ihr spezielle Apps oder ist Euch das zu viel Gefrickel und Ihr packt die Sachen einfach auf einen USB-Stick oder ähnliches?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich wüsste nicht was ich vom Handy aus streamen sollte. Ich habe eine Synology NAS hier rumstehen welche meine Medien auf DLNA Clients streamt.

  2. Schau dir das Teil an, man kann wohl auch vom DLNA server oder von Drive oder Dropbox was streamen, und dann macht das ganze schon Sinn. Wobei ich erst diese Woche einen Bekannten hatte der will vom Handy die Bilder mal schnell am TV anschauen!

  3. Das mit den Bildern würde ich auch gerne machen. Leider kann AllCast das auch nicht. Dafür habe ich auch noch keine App gefunden die das gut kann.

  4. BubbleUPnP kann auch Bilder, inkl. weiterschubsen und Diashow mit einstellbarer Anzeigedauer. Ist ohnehin die am weitesten gediehene UPnP-App für Android, wird auch am häufigsten aktualisiert. Kann ich uneingeschränkt empfehlen!

  5. Was ist der jetzt der Vorteil oder Unterschied zu BubbleUPnP?

  6. Vor 2 Monaten bin ich über „UPnP Monkey“ gestolpert. Warum? Weil ich folgende Punkte noch bei keiner anderen App gesehen habe:
    – Steuern/Streamen von mehreren Quellen auf mehrere Geräte gleichzeitig.
    – (Fast)-Partymodus: Eine Lied/Playlist auf mehreren Geräten (fast) gleichzeitig abspielen. „Fast“, da DLNA kein 100% synchrones Abspielen möglich macht. Aber der viertelsekündige Versatz stört mich nicht beim Gang vom Wohn- ins Schlafzimmer.
    – mehrere Smartphone-Benutzer können parallel im WLAN-Netz ihre eigene App nutzen

  7. Bei mir ist es ein Raspberrypie mit XBMC, auf den gestreamt wird. Das erledigt von meinen Android Geräten aus, zur vollen Zufriedenheit Yatse, die XBMC Fernbedienung für Android. Aus den Anwendungen heraus (Browser, Mediatheken App, Youtube..) lässt sich über den „Senden an“ Befehl XBMC auswählen und schon wird der Stream am TV geöffnet.
    Lokale Dateien vom NAS oder dem Windowsrechner werden genauso weitergeleitet. Da man auf die ja nicht mit Android Bordmitteln zugreifen kann, braucht es eine App. Das ist bei mir ebenfalls (wie oben schon erwähnt) BubbleUPnP. Alles sehr einfach und unkompliziert.

  8. Habe vor einiger Zeit BubbleUPnP sowie Samsungs ‚Link‘ erfolgreich testen können. Damals war Link bei Fotos noch besser… wie es jetzt ist weiß ich nicht…

    WEIL ICH DEN MEISTEN KRAM DER GEHT NICHT BRAUCHE.

    Dennoch bin ich froh dass der ganze Technikhype immer mehr auch in diese Richtung geht!

  9. Die Kombination aus bubbleupnp,xbmc,cheapcast und evtl. Yatse deckt eigentlich alles außer mirroring ab.airviewserver wäre mal ein antesten wert…

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.