„Aliens: Fireteam“: Koop-Shooter erscheint im Sommer 2021

Das Franchise „Aliens“ drängt sich für Gaming-Verwurstungen geradezu auf. Allerdings gab es da schon viele Höhen und Tiefen. Zuletzt sorgte z. B. „Alien: Isolation“ weitgehend für Begeisterung, während „Aliens: Colonial Marines“ zu einem waschechten Flop wurde. Mit „Aliens: Fireteam“ soll nun im Sommer 2021 der nächste Anlauf folgen und zwar in Form eines Koop-Shooters.

Erscheinen soll der neue Titel für PCs, PS4 / PS5 sowie Xbox One / Xbox Series X|S. Die Entwicklung übernimmt Cold Iron Studios. Drei Spieler sollen hier zeitgleich gegen die Xenomorphs ums Überleben kämpfen. Natürlich soll dabei unterschiedliches Equipment zum Einsatz kommen, von Flammenwerfern bis hin zum Motion Tracker. Als Szenario haben sich die Entwickler eine Ära ausgewählt, die 23 Jahre nach dem Ende der ersten drei „Alien“-Filme spielt. Als Colonial Marines befinden sich die Spieler auf dem Schiff Endeavor, das einen Notruf von der Kolonie LV-895 erhält.

Was dann folgt, könnt ihr euch vermutlich denken. Ihr könnt dabei aus unterschiedlichen Klassen wählen und es gibt auch ein Fortschrittssystem, das an RPGs erinnern soll. Ebenfalls lassen sich neue Ausrüstungen und optische Spielereien freischalten. „Aliens: Fireteam“ soll vier Kampagnen mit jeweils drei Missionen beinhalten. Als Spielzeit sollen ca. 40 Minuten je Mission gelten, so die Entwickler im Interview. Ähnlich wie bei „Left 4 Dead“ sollen die Missionen aber hohen Wiederspielwert aufweisen.

Beispielsweise wird es verschiedene Schwierigkeitsgrade und sogenannte Challenge Cards geben, die bestimmte Modifikationen für die Mission schalten. Klingt sicherlich für Multiplayer-Fans alles schon einmal ganz spannend. Ob das Spiel auch für Einzelspieler etwas hergeben wird, höre ich leider noch nicht heraus, da sollte man also wohl eher nicht so große Hoffnungen haben.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Diese Art von spielen interessieren mich leider null.

  2. verstrahlter says:

    Falls es sich ähnlich fluffig wie L4D spielt, wäre ich dabei.
    Teil 2 fand ich im Vergleich schon nicht mehr so innovativ.
    Ohne Schnickschnack und gut ausarbeitet, kann klappen.

  3. chilibrenntzweimal says:

    Ich wäre auch heiß auf einen guten Left4Dead Nachfolger. Heute macht mir L4D keinen wirklichen Spaß. Diese Lücke fülle ich gerne mit einem anderen Spiel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.