Alexa erlaubt euch Gespräche mit den Synchronsprechern von Spider-Man

Solltet ihr euch noch „Spider-Man: No Way Home“ ohne jegliche Vorabinformationen ansehen wollen, dann lest lieber nicht weiter. Ich habe euch gewarnt: Nun, Amazon lässt sich bzw. die Sprachsteuerung Alexa dafür einspannen, um das neueste Leinwandabenteuer des Netzschwingers etwas zu vermarkten. Dafür antworten die deutschen Synchronsprecher von Tobey Maguire, Andrew Garfield und Tom Holland stellvertretend als Spider-Man auf eure Fragen.

Konkret sind das die Sprecher Marius Clarén, Nico Sablik und Christian Zeiger. Wer sich also Filme im Originalton ansieht, wird hier eher wenig Spidey-Feeling verspüren. Vielleicht kommt das aber doch noch bei den möglichen Fragen und Antworten auf. Einen Monat lang antworten die drei Spidey-Sprecher auf gezielte Fragen, die Kunden in Deutschland an Alexa stellen und bieten Einblicke ins Marvel Cinematic Universe (MCU) und in Spider-Mans Leben.

Diese Fragen können Kunden Alexa etwa stellen:

  • „Alexa, wer ist Spider-Man?“
  • „Alexa, wer ist Peter Parker?“
  • „Alexa, wo ist Spider-Man?“
  • „Alexa, sag Hallo zu Spider-Man.“
  • „Alexa, frag Spider-Man, wer der beste Superheld ist.“
  • „Alexa, frag Spider-Man, wie man ein Portal öffnet.“
  • „Alexa, frag Spider-Man, was sein Lieblingsfach in der Schule ist.“
  • „Alexa, frag Spider-Man um Rat.“
  • „Alexa, frag Spider-Man, was das Multiversum ist.“
  • „Alexa, frag Spider-Man, wer der beste Spider-Man-Schurke ist.“

Vielleicht habt ihr ja Lust auf diese kleine Spielerei? Sicher auch für Kids eine ganz nette Sache.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Ist schon cool. Aber selbstverständlich unnötig. Ich finde, da sollten die Ressourcen besser eingeteilt oder genutzt werden.
    Es gibt so viele, auch einfache Sachen, die Alexa nicht/schlecht versteht, wobei sie noch von den drei großen Sprachassistenten mMn am meisten versteht.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.