Anzeige

AirDroid: jetzt mit Notification Mirroring und Drag & Drop-Upload von Dateien

AirDroid – das beliebte und im Blog schon häufig vorgestellte Android-Tool, hat ein Update auf die Version 2.0.9 spendiert bekommen und die Neuerungen dürften für die Nutzer sehr interessant sein. Als kleiner Reinholer noch einmal die Info, was AirDroid grob ist. AirDroid ist ein kleiner Server auf eurem Smartphone, der den Zugriff auf das Smartphone via lokalem Netz oder dem Internet erlaubt. Hier gelangt ihr über den Browser auf eine übersichtliche Oberfläche über die diverse Aktionen machbar sind. Zugriff auf das Dateisystem, die Kamera – auch ist die Ortung, das Tätigen von Anrufen nebst Lesen und Schreiben von SMS möglich.

Bildschirmfoto 2014-03-08 um 09.13.33

Weiterhin kann man Apps auf dem Android-Smartphone verwalten, APKs direkt installieren und vieles mehr. Fast eine eierlegende Wollmilchsau. Die neue Version hat nun Notification Mirroring spendiert bekommen. Dies bedeutet, dass ein aktiviertes AirDroid Benachrichtigungen vom Android-Smartphone aus an den Browser senden kann, was dann ähnlich PushBullet funktioniert. Einzelne Apps können hier in den Einstellungen von AirDroid ausgelassen werden, sodass nicht wirklich jeder Quatsch in euren Browser gepusht wird. Zu den weiteren Neuerungen gehört das Hochladen kompletter Ordner per Drag & Drop. Ihr könnt so vom Rechner aus einfach Ordner in den Browser ziehen und diese so flott auf das Smartphone bringen. Gutes Update!

AirDroid: Fernzugriff & Daten
AirDroid: Fernzugriff & Daten
Entwickler: SAND STUDIO
Preis: Kostenlos+

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Wie ist der Vergleich mit wifi file transfer?das nutze ich bisher und bin sehr zufrieden.

  2. KeyserSoze says:

    @elch

    wifi file Transfer funktioniert nur mit Google Chrome
    und ist bei weitem nicht so üppig vom Funktionsumfang wie AirDroid,
    aber trotz alledem ein gutes Werkzeug 🙂
    Ich bleib bei AirDroid

  3. also ich hatte nach meinem Umstieg von Chrome auf Firefox keine Probleme mit Wifi file transfer pro zu verzeichnen …

  4. Wie finanzieren die sich eigentlich?

  5. Leider ist die push notification noch buggy…notifications werden nur 3sek. angezeigt und sind dann einfach weg in chrome.

  6. Notification Mirroring: Läuft das dann über deren server oder wird das via Wifi abgefrühstückt?

  7. Je nachdem ob PC und Phone sich im selben WLAN befinden oder nicht.Für den Zugriff von außerhalb und damit über den Server von Android ist eine Anmeldung erforderlich.

  8. D.h. also dass im WLAN alles bei mir bleibt und nichts auf deren Server?

  9. @oldSQL: Tja, wer weiß das schon, jedenfalls funzt es genauso in einem WLAN ohne Internetzugang bei mir (testweise). Es ist auch ein Traffic-Counter eingebaut, weil der kostenlose Dienst eine Datenlimitierung hat wenn man von außen zugreift. Dieser steht bei Nutzung innerhalb des eigenen WLAN´s auf NULL. Auch der Datentraffic im Android selber steht bei NULL. Das kann man jetzt natürlich anzweifeln, für mich reicht das aber als Indiz.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.