Anzeige

AirDroid für iOS veröffentlicht

Wer ausschließlich in der iOS-Welt unterwegs ist, kennt die App vielleicht noch nicht. AirDroid. Erlaubt auf der Android-Plattform unterschiedliche Dingen, beispielsweise das Zugreifen auf Inhalte des Smartphones, um eben jene Inhalte mit dem Rechner auszutauschen. Der Remote-Zugriff ist hierbei über eine dedizierte Desktop-App möglich, alternativ kann man den Web-Browser nutzen. Der Dienst kann in einer kostenlosen und in einer kostenpflichtigen Variante genutzt werden.

Nun wurde der Spaß auch final für iOS angekündigt, nachdem man lange Zeit in einer Beta war. Inwiefern das für euch nützlich ist, müsst ihr mal schauen. Ich war in der Beta, hatte aber nicht das Verlangen häufig mit der App zu arbeiten. Fotos muss ich mit dem Desktop nicht über eine separate App austauschen, dafür hab ich Google Fotos oder die iCloud-Mediathek, des Weiteren wollte ich auch nie großartig über die App sharen – was mittels Freundeliste und Nearby-Funktion möglich ist.

Ein weiterer Punkt ist natürlich das System iOS. Während bei Android AirDroid dauerhaft im Hintergrund horchen kann, ist dies bei iOS nicht der Fall. Der große Vorteil fällt also weg, mal „von da hinten“ aufs iPhone über den Browser zuzugreifen. Dennoch – falls ihr so etwas sucht oder euch die App von Android-Ausflügen positiv im Kopf geblieben ist: Probiert sie gerne aus, aber seid nicht zu enttäuscht, wenn weniger Funktionen mit an Bord sind.

?AirDroid - File Transfer&Share
?AirDroid - File Transfer&Share
Entwickler: Sand Studio
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. AirDroid ist noch nicht im deutschen Appstore erhältlich.

  2. Nice direkt erstmal heruntergladen. Danke für die Info!

  3. NanoPolymer says:

    Mal gucken ob es neben Documents eine Daseinsberechtigung bei mir bekommt.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.