Airbnb: App ab sofort auch mit iPad- und Android-Tablet-Version

Airbnb kennen die meisten von Euch sicherlich, haben den Service vielleicht sogar schon einmal in Anspruch genommen. Der Dienst vermittelt Unterkünfte von Privatpersonen und ist so gut wie weltweit verfügbar. Kann eine Menge Geld sparen, wenn man auf ein Hotel verzichtet. Airbnb war als App bisher nur für Smartphones verfügbar, das aktuelle Update bringt aber eine angepasste Tablet-Version, für das iPad ebenso wie für Android-Tablets.

Airbnb_iPad

Die App eignet sich für Gäste und Gastgeber gleichermaßen, kann im Prinzip alles, was auch über die Webseite möglich ist. Die Tablet-Version wurde entsprechend angepasst, ist also nicht nur eine vergrößerte Smartphone-Version. Man erhält über sie den eigenen Reiseplan, man kann mit Gästen oder Gastgebern in Kontakt treten, oder natürlich einfach eine Unterkunft buchen. Da Bilder mehr sagen als Worte, ist die App auch mit viel Bild ausgestattet. Sieht auf jeden Fall gut aus und man verliert sich nicht in unübersichtlichen Textmenüs.

Airbnb
Airbnb
Entwickler: Airbnb, Inc.
Preis: Kostenlos
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
Airbnb
Airbnb
Entwickler: Airbnb, Inc
Preis: Kostenlos
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot
  • Airbnb Screenshot

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Ein Kommentar

  1. Finde es schade das man immer nur das Argument bringt „Kann man Geld sparen“.
    Durch Airbnb kann man auch an sehr schöne Orte kommen wo kein „ranziges“ Hotel steht.
    Und die Preise sind teilweise schon auf Hotelniveau…dafü bekommt man aber meistens auch mehr…