AirAV: Musik und Filme auf das iPad oder iPhone streamen

Wer ein NAS, eine PS3 oder sonstige Media Center sein Eigen nennt, der kann bekanntlich mittels UPnP oder DLNA streamen. Das kann vielleicht ganz praktisch sein, wenn man mit dem iPad in der Badewanne liegt oder sonst wo, wo man kein TV & Co zur Verfügung hat.

Die momentan kostenlose Software AirAV für iPhone und iPad sorgt dafür, dass eure Netzwerk-Streamer auch vom iPad erkannt werden. Ihr könnt ganz normal durch die Ordnerstruktur navigieren und alle möglichen Formate wie mkv, mp3, xvid & Co abspielen. Eben selber getestet – funktioniert 1a.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Cool vielen Dank für den Tip!

    Gehts eigentlich auch anders rum?

    Ich suche eine Software, mit der ich Airplay-Content vom iPhone zum PC streamen kann.
    shairport4w läuft leider nicht mit Drittanbieter-Apps!

    Kennt vielleicht jemand was?

  2. Wiieeeso will denn jemand beim Baden mit dem iPad rumfummeln, Musik hören oder fernsehen? Kann er vorher, kann er nachher – er wird sich ja wohl den überwiegenden Teil des Tages NICHT baden. Selbst, wenn er sehr reinlich ist… :mrgreen:

  3. Gibt es sowas auch für Honeycomb.

  4. Scheint die selbe Software wie der Ace Player zu sein. Komischerweise läuft der allerdings bei mir deutlich stabiler

  5. @Stefan
    Für Android empfehle ich da immer gern Skifta von Qualcomm. Funktioniert wunderbar in beide Richtungen, selbst auf alten Geräten.
    https://market.android.com/details?id=com.skifta.android.app

    Solltest Du auch von unterwegs via 3G auf dein Gerät streamen wollen ist Qloud Media noch interessant:
    https://market.android.com/details?id=mobi.qiss.vega.pro

  6. @Leif: Hui, cooler Tip! Hab auch schon länger was in der Richtung gesucht, aber Skifta kannte ich noch nicht. Direkt mal schauen, ob das auch in Android/Mac Kombi taugt.

  7. So etwas ähnliches ist bei mir im Einsatz,
    AirPhones heißt das gute Stück, überträgt den Sound meines Laptops auf mein 3GS (so ne Art AirPlay mit dem iPhone als Empfangsgerät), hat allerdings auch was gekostet…

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.