Aegis Authenticator: OTP-App mit Update

Wir haben hier im Blog schon häufig über OTP-Apps berichtet. Mittlerweile ist es so, dass einige Passwortmanager OTP-Codes ebenfalls generieren können, dies ist aber nicht bei allen der Fall und zahlreiche Nutzer wollen Nutzernamen / Passwort getrennt vom Einmal-Passwort speichern.

Apps gibt es, wie eben erwähnt, einige. Neulich erst hat der Google Authenticator ein Update bekommen, auch der Microsoft Authenticator wird zu einer richtig „großen“ Lösung mit Passwortmanager– und nun wollen wir noch einmal auf ein Update der Android-App Aegis Authenticator hinweisen, die man im Play Store von Google oder bei F-Droid bekommt.

Die Open-Source-App selbst stellten wir ja bereits vor. Falls euch das damals durch die Lappen gegangen ist: Der Aegis Authenticator verwaltet auch eure Einmal-Passwörter für die Zwei-Faktor-Authentisierung. Die OTP-App unterstützt auch auf Wunsch das Entsperren über einen Fingerabdruck oder einen Gesichtsscan.

OnePlus N100 Midnight Frost | 6.52" HD+ LCD Display | 4GB RAM + 64GB Speicher |...
  • 6,52" HD+ Display mit Lesemodus und Nachtmodus für ein besseres und angenehmeres Seherlebnis und schonend für das Auge
  • Besseren Klang bequem erleben Das N100 ist mit einer 3,5-mm-Kopfhörerbuchse und integrierten Dual-Stereo-Lautsprechern mit...

Die Datenbank kann von euch exportiert und später auf ein anderes Gerät importiert werden. Mit dem Aegis Authenticator können Anwender auch AndOTP- und FreeOTP-Datenbanken importieren, sodass der Wechsel zu Aegis für sie einfacher wird.

Zu den Neuerungen gehört das automatische Löschen der Datenbank, wenn der Ripple-Panikbutton gedrückt wird, ferner arbeitet der verbesserte Export des Tresors nun auch mit Nextcloud – und auch die automatische Sperre lässt sich nun besser anpassen.

Solltet ihr also eure bisherige OTP-App nicht so gut finden, dann habt ihr mit dem Aegis Authenticator eine lohnenswerte Alternative, die es auszuprobieren lohnt.

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.beemdevelopment.aegis

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich nutze das Tool Aegis Authenticator seit Sommer diesen Jahres, und bin vollkommen zufrieden. Einfach in der Anwendung, bisher nie Probleme beim Hinzufügen neuer Konten. Hat bisher alles problemlos geklappt. Ich bin sehr zufrieden it dem Tool und habe es bereits mehrfach weiterempfohlen.

    Bonus ist, dass es das Tool auch über F-Droid gibt, und ich nicht auf dem PlayStore von Google angewiesen bin.

  2. Dankeschön, gleich auf die Wunschliste gesetzt.

  3. Kann zufällig jemand einen Vergleich zu andOTP ziehen.

    Danke!

  4. Nutze Aegis ebenfalls seit Mitte diesen Jahres. Hauptgrund war, dass ich dort Steam und Battle Net integrieren kann.

    Bislang bin ich sehr zufrieden, und habe bis auf einen Force Close Bug beim ändern der Symbole keinerlei Probleme.

    • kannst du mir erläutern, wie du Battle Net in Aegis integriert hast? Habe etwas gegooglet und gelesen, dass das aufgrund der 8 Stellen des BattleNet Authenticators nicht möglich sei.

  5. Paul Brusewitz says:

    Hallo,

    Hat es jemand hinbekommen, die Daten vom Microsoft Authenticator zu importieren? Das entsprechende (Android-) Unterverzeichnis ist auf meinem Smartphone leer. Finde keine DB-Datei zum importieren und der generelle Import aus der MS-App geht nur mit Root-Rechten, die ich nicht habe.

    Hat jemand einen Tipp?

    Danke und freundlich Grüße
    Paul B.

  6. „OTP AUTH“ finde ich deutlich besser, zumal es die einmal eingerichteten Accounts über die Devices synchronisiert, und der Knaller ist das macOS-Safari-Plugin, mit welchem man am Rechner die Passwörter bequem bei Abfrage einsetzen kann, ohne das Smartphone bemühen zu müssen – toll!
    Nachdem ich einmal mit dem „billigen“ Google Authenticator das Gerät gewechselt habe und alle Codes weg waren, ist hier dank iCloud kein Problem mehr.

  7. Super Empfehlung. Danke. Backup der Datenbank über Nextcloud funktioniert 1a.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.