Adobe Reader Lite 9.2 erschienen

Nein, ich will hier keine Grundsatzdiskussion anheizen: jeder soll den PDF-Reader nutzen, den er möchte. Ob das nun der Adobe Reader, Foxit, Sumatra, Oder PDF XChange ist. Ich habe sie alle ausprobiert. Viele meiner Bekannten nutzen allerdings den in der Überschrift erwähnten Adobe Reader – eben weil es quasi der Standard ist. Ich selber finde den Reader auch nicht schlecht, würde mir allerdings nie die normale, doch sehr fette und träge Version installieren.

adobe92

Deshalb nutze ich die Lite-Variante. Startet rasend schnell und auch das Anzeigen dicker PDF-Dateien geht gut vonstatten. Adobe Reader  ist jetzt (nachdem Adobe Sicherheitslücken gestopft hat) in Version 9.2 Lite erschienen. Infos welche (unnützen?) Features entfernt wurden und die Downloadmöglichkeit als solches findet ihr hier. Einen Test verschiedener PDF-Reader hat das Freie Magazin übrigens im August 2009 gemacht. Nachtrag: die deutsche Version von Adobe Lite 9.2 findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

20 Kommentare

  1. becklestone says:

    Mit dem Acrobat Reader kann ich keine ausgefüllten pdf.-Formulare abspeichern. Das geht jedoch mit Foxit-reader.

  2. Ist auch der Hauptgrund weshalb ich den FoxitReader benutze.

  3. Form filling allowed and removed the „No Save“ warning when filling forms

    Formulare scheinen also speicherbar zu sein mit der Light Version.

    Gibts den Adobe Reader Light auch auf Deutsch?

  4. JürgenHugo says:

    Also mir is der „normale“ Adobe Reader schnell genug – es gibt da doch auch so´n Beschleunigungstool.

    Vielleicht hängt das auch von der Hardware ab? Ich mach nich dauernd PDF´s auf – aber (zumindest in letzter Zeit) geht das so fix, das ich deswegen keinen anderen Reader (oder lite) brauch.

    Ich hab nur zur Sicherheit noch den Foxit-Reader installiert, man weiß ja nie… Der Adobe Reader gefällt mir aber am besten. Die jeweils neuesten Versionen installier ich immer sofort, sobald ich das mitkrieg. 9.2 hab ich auch schon seit heute morgen drauf.

  5. Klasse Tipp echt! Ich hab mich immer über die Lahmarschigkeit des Readers (Standard Version) aufgeregt, nun die Lite Version installiert und siehe da, es öffnet sich alles wie im Fluge! Booklets, Prospekte, schneller gehts nicht 😀
    Danke =)

    Mein Heimkino: http://bunaldinho.heimkino.info

  6. Wenn Adobe dann die Lite Version. Packe die Version immer auf die Rechner von weniger PC-Erfahrenen. Weil bei den meisten Leuten Adobe Reader = PDF ist.
    Selbst nutze ich SumatraPDF als reinen Betrachter. Schneller gehts nicht.
    Wenn ich mal für die Uni Formulare ausfüllen muss, oder in einem PDF Anmerkungen machen will, habe ich die portable Version vom PDF X-Change Viewer auf der Platte. Nur zum Anzeigen und Lesen ist er mir aber zu überfrachtet.

  7. Sag mal Caschy,
    wie hast Du die vertraulichen Daten in dem Screenshot unkenntlich gemacht?

  8. Paint.net: Filter, Bewegungsunschärfe.

  9. Der Lite Reader ist komischerweise bisher irgendwie an mir vorbei gegangen. Aber dank des Artikels hab ich ihn ja jetzt und bin BE-GEI-STERT!!! Merci beaucoup.

  10. Grade nochmal probiert. Auch mit dieser Version kann man keine ausfüllbaren pdf speichern.

  11. So ein Aufwand wg 4MB? Irgendwie wird ein wichtiges Detail NICHT genannt :o)

    Adobe Reader 9.2
    (includes Acrobat.com on Adobe AIR)
    Windows XP SP2 – SP3, English
    Different language or operating system?

    26.1 MB

    Adobe Reader Lite 9.2.0.30
    Author: XhmikosR
    Date: 2009-10-13
    Size: 22.1 MB

  12. Oh ja, werde ich mal testen, das Monster brauch ja sonst ewig zum laden.

  13. Mika Siebenmond says:

    Guten Abend !
    Werde ihn mal laden und testen,ich benuztze eigentlich nur Sumatra PDF oder wenn es eng wird den FoxitReader.Habe bis dato noch jede PDF-Datei aufbekommen und lesen können. Ist eigentlich auch kein Wunder,da die meisten PDF`s auf Acrobat 5.0 Standard erstellt werden! OH..werden jetzt viele sagen.Also warum Acrobat 9…?
    Adobe ist im Laufe der Zeit immer „fetter“ geworden und die o.g. Minis sind flott und können es genauso gut.
    Blessed Be
    Mika Siebenmond

  14. Hallo
    Ich benutze die gratis Version von PDF-XChange Viewer. Diese bietet den Vorteil dass man Text in das PDF schreiben kann, sowie auch Text unterstreichen oder hervorheben kann.
    Gruß

  15. Danke!
    Vielleicht sollte man auch mal auf die „All In One Runtimes“ für WinXP und für die 64er Systeme von XP, Vista und 7 bei Sereby.org aufmerksam machen. Könnte hilfreich sein… 😉

  16. Der Adobe Reader Lite läuft bei mir sehr schnell, startet schnell und lässt sich gut bedienen. Seit zwei Jahren habe ich SumatraPDF genutzt. Im direkten Vergleich würde ich sagen, besteht kein großer Unterschied mehr in der Ladezeit. Der AR kommt mit allen PDFs klar, während Sumatra bei manchen „neumodischen“ Dokumenten seine Probleme hat.

    An sich würde ich jetzt zum Original zurückkehren. Aus einem bestimmten Grund aber geht es nicht: der Adobe Reader öffnet PDF-Dateien exklusiv. Ich schreibe aber häufig Dokumente mit LaTeX und kompiliere sie in eine PDF-Datei. Diese hab ich im Hintergrund mit Sumatra geöffnet und kann so meinen Text im Editor verfassen, kompilieren und bekomme automatisch die Datei aktualisiert. Dies geht mit Adobe Reader leider auch nach über zehn Jahren nicht. Hier bekommt LaTeX eine Fehlermeldung, wenn die Datei geöffnet ist. Es ginge nur so: Datei schließen, dann kompilieren, dann Datei neu öffnen. Zu umständlich.

    Der Foxit Reader ist in der Beziehung besser, da er die Datei nicht exklusiv öffnet. Leider kann er sie weder automatisch aktualisieren, noch gibt es einen Menüpunkt „Datei neu laden“.

    Somit bleibe ich bei Sumatra, was für LaTeX-Benutzer die einzig sinnvolle Möglichkeit ist.

    Für die Experten: Mir ist klar, dass der Kompilierungsprozess erst am Ende gemacht wird, wenn der Text des aktuellen Kapitels zum Großteil steht, aber manchmal möchte man sehen, wie etwas aussieht oder bastelt etwas am Layout rum. Oder man merkt, dass man doch eher eine nummerierte Aufzählung möchte. Sieht man im Quelltext nicht so direkt. Deswegen hab ich das fertige Dokument gerne im Hintergrund geöffnet.

  17. Klasse – danke Carsten für den Link 🙂

  18. +1 PDF-XChange.
    PDF-XChange Viewer ist schneller und hat verständliche Schnittstelle und hat viele Eigenschaften, um mit PDF-Dateien, wie Seitenpiktogramme, Stempel-Werkzeug, klebrige Tool arbeiten, das Hinzufügen von Kommentaren, mehrsprachige Unterstützung für User Interface, … Es bietet auch Unterstützung für XFA PDF-Formular-Dateien, die weder Foxit noch Nitro tut. Ich kann GUI, Farben, Schriftarten oder Haupt-Hintergrund nach meinem eigenen Stil und Stimmung verändern. Auch ich kann auch nur einen einzigen geöffneten Tabs schließen, ohne den Betrachter selbst zu schließen. Ich kann den Schutz auf die Datei setzen. Ich kann die Beschränkung des Einsatzes von Arbeitsspeicher in Prozentpunkten bringen. Es verhindert nicht nur so schnell bleiben.
    Die kostenlose Version hier ist eine Menge! Der Support ist ebenfalls hervorragend und absolut kostenlos!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.